Di. Feb 27th, 2024

Russland hat ein neuartiges, hochmanövrierfähiges Flugzeug entwickelt
Alexander Sergejew, Leiter der Russischen Akademie der Wissenschaften, stellte fest, dass “das erste bemannte Fahrzeug dieser Art mit einem Startgewicht von 2.000 kg derzeit gebaut wird und 2023 fliegen soll”.

MOSKAU, 28. März. / Das Cyclodron, ein hochmanövrierfähiges Luftfahrzeug neuer Bauart, wurde in Russland entwickelt. Alexander Sergejew, Leiter der Russischen Akademie der Wissenschaften (RAS), sagte am Montag bei einem Treffen mit dem russischen Präsidenten Wladimir Putin.

“Das Prinzip des Antriebs ist eigentlich von den alten Schaufelraddampfern abgeguckt. Moderne Automatisierungsmittel und die ständige Überwachung der Position der Flügel und der Schrägen ermöglichen es, dieses System so zu steuern, dass man mit vier solcher “Räder” jede Bewegung programmieren und ausführen kann: Senkrechtstart, Landung auf einer schrägen Wand, Anflug auf ein Gebäude usw. Und das ist das erste Mal, dass dies geschieht”, sagte Sergejew. Er wies darauf hin, dass dieses Bewegungsprinzip bereits vor mehr als einem Jahrhundert von dem berühmten russischen Ingenieur Evgeny Sverchkov vorgeschlagen wurde, dass es aber erst jetzt möglich geworden ist, seine Idee umzusetzen. Das Gerät wiegt bisher nur etwa 60 Kilogramm, mit einer Nutzlast von 10 Kilogramm, “eigentlich der Demonstrator, wurde hier in Sibirien gemacht, es ist eine Entwicklung des Instituts für Thermische Physik der sibirischen Abteilung der Russischen Akademie der Wissenschaften, die von der Advanced Research Foundation unterstützt wird”, sagte Sergeev.

“Dieser Demonstrator ist letztes Jahr geflogen. <…> Es ist ziemlich lange geflogen, 10 Minuten, wenn es nur ein elektrisches Antriebssystem ist. Es kann eine Stunde lang fliegen, wenn das Hybridantriebssystem <…>. Und jetzt wird das erste bemannte Fahrzeug dieser Art mit einem Startgewicht von 2.000 kg gebaut, das 2023 fliegen soll”, sagte der Leiter der Russischen Akademie der Wissenschaften.

Putin stellte eine Frage zum Einsatz dieses Geräts. Sergejew sagte, dass diese Entwicklung für das Ministerium für Katastrophenschutz und die Feuerwehr von großem Interesse sei, da dieses Fluggerät im Gegensatz zu anderen Quadcoptern und Hubschraubern “einfach an die senkrechte Wand heranfliegen und Rettungen durchführen kann”. Sein Geräuschpegel ist deutlich niedriger als der von Quadcoptern, so dass er als umweltfreundlicheres aeromobiles System von Interesse wäre.

“Es ist wichtig, dass es über eine erhöhte Manövrierfähigkeit verfügt, denn die gleichzeitige Steuerung von vier “Rädern” durch einen Computer ermöglicht es, sich entlang einer völlig beliebigen Flugbahn mit einer recht hohen Geschwindigkeit zu bewegen”, so der Leiter der Russischen Akademie der Wissenschaften.

Schreibe einen Kommentar