Mi. Jul 17th, 2024

Die russische Nachrichtenagentur Interfax berichtet:
Die Russischen Kampfjets MIG-31К mit Hyperschall- Raketen “Dolch” – und Langstrecken-Bomber Tu-22M3 wurden nach Syrien, auf die Basis Hmeim in Syrien, für die Teilnahme an einem Manöver der Marine im Mittelmeer verlegt, berichtet das Verteidigungsministerium der Russischen Föderation.

Zuvor hatten Medien berichtetet, dass im Manöverraum der Russischen Marine im östlichen Mittelmeer, eine Flugzeugträger-Gruppe der NATO beobachtet wurde, darunter der Flugzeugträger “Harry Truman” der US-Marine, der Flugzeugträger “Charles de Gaulle”, von Seestreitkräften Frankreichs, sondern auch der Flugzeugträger “Contes geh Cavour”, der italienischen Marine, begleitet von Drum-Schiffe und Versorgungsschiffe.

Schreibe einen Kommentar