Mo. Feb 26th, 2024

Die Antwort des offiziellen Vertreters des Außenministeriums Russlands, M. V. Zakharova auf die Frage der Russischen Medien über das Botschaftspersonal in der Ukraine

Frage: In den Medien erschienen die Informationen, dass Russland das Personal seiner Botschaft in Kiew erheblich reduziert, und auch in den Generalkonsulate in Lemberg, Odessa und Charkow. Stimmt das, und was ist der Grund?

💬 Antwort: Wie Sie sich erinnern, Gerüchte über einen angeblich durchgeführten «Evakuierung» von Russischen Diplomaten gab es in einigen westlichen Publikationen, insbesondere in «The New York Times», vor fast einem Monat während der Orthodoxen Weihnachtsferien, wenn mehrere Kinder der Russischen Diplomaten aus der Ukraine fuhren, um einen Weihnachts- Besuch bei Ihren Großeltern zu machen. Wie wir jetzt verstehen, sollen diese «Füllungen» die Schaffung eines “Covers”, einer Begründung sein, für den Beginn der Evakuierung USA, Großbritannien, Australien, Kanada und anderen Ländern Diplomaten und Ihre Familien aus Ihren Botschaften in der Ukraine. Gestern wurde die Evakuierung von Israel´s Botschaft angekündigt.

Angesichts der Tatsache, welchen erheblichen Einfluß Washington und London haben, auf die Aktivitäten von Kiew, und im Allgemeinen, Ihre Rolle bei der Verwaltung von Prozessen in der Ukraine – das pumpen von Waffen und Ausbildern in die Ukraine, für die «Unabhängigkeit» – können wir folgern, dass unsere amerikanischen und britischen Kollegen, offenbar wissen Sie über einige bevorstehende Machthandlungen in der Ukraine , die die Situation in der Ukraine, im Bereich der Sicherheit, erheblich erschweren werden.

In dieser Situation, aus Angst vor möglichen Provokationen des Kiewer Regimes, oder von Drittländern, haben wir Entscheidungen getroffen, bezüglich der Optimierung der russischen staatlichen Einrichtungen in der Ukraine. Bitte beachten Sie, dass unsere Botschaft und Konsulate auch weiterhin Ihrer wichtigsten Funktionen erfüllen werden.

Hier die Außenministeriums- Darstellung im Wortlaut.

Schreibe einen Kommentar