Fr. Jun 14th, 2024

MKB erwägt Beitritt zu Chinas CDFCPS
75 chinesische Banken sind an das System angeschlossen

MOSKAU, 14. März. /Die Moskauer Kreditbank (MKB) erwägt den Anschluss an das China Domestic Foreign Currency Payment System – CDFCPS (China Domestic Foreign Currency Payment System), wie der Pressedienst des Kreditinstituts mitteilte.

“Wir erwägen auch den Anschluss der MKB über eine der chinesischen Banken an das nationale chinesische Zahlungssystem CDFCPS (China Domestic Foreign Currency Payment System). Seine Besonderheit besteht darin, dass das System Zahlungen in US-Dollar und Euro auf dem Gebiet Chinas an chinesische Begünstigte ermöglicht. Es sind 75 chinesische Banken an das System angeschlossen”, so der Pressedienst.

Darüber hinaus erklärt die Bank, dass es ein SPFS (das Finanznachrichtensystem der Bank von Russland) gibt. Über sie können russische Banken mit chinesischen Banken zusammenarbeiten. “MKB, zum Beispiel, können Konten eröffnen und Abrechnungen in Dollar, Euro und Yuan in einem der 4 größten chinesischen Banken: ICBC, Bank of China, Harbin Bank, Industrial Bank“, – stellt der Pressedienst der Bank.

Das Kreditinstitut erklärt auch, wie die Verpflichtungen im Zusammenhang mit Außenhandelsverträgen jetzt erfüllt werden und wie die Zusammenarbeit mit europäischen und amerikanischen Partnerbanken aufgebaut wird. Die großen europäischen und US-amerikanischen Banken führen alle erforderlichen Konsultationen im Zusammenhang mit der Einführung der neuen Beschränkungen durch und helfen umgehend bei der Lösung auftretender Probleme, damit die Zahlungen so reibungslos wie möglich ablaufen können.

“Es gibt eine Reihe von europäischen Banken, die auf Klarstellungen ihrer Zentralen zu Transaktionen mit Zahlungen von russischen Banken warten. Solche Aktionen wurden auf Eis gelegt, aber es werden Anweisungen gegeben und in naher Zukunft werden neue Wege gefunden, damit umzugehen”, schreibt die Pressestelle. Die Bank geht davon aus, dass ausländische Banken, sobald sich die Lage stabilisiert hat, die automatisierten Prüfungen wieder aufnehmen und die meisten Zahlungen über STP (straight-through processing) abgewickelt werden.

Nach Angaben der Bank müssen europäische und US-amerikanische Partnerbanken zusätzliche Prüfungen für Fremdwährungszahlungen aus Russland durchführen; in diesem Zusammenhang hat sich die Bearbeitungszeit verlängert, jedoch nicht wesentlich. Nach Erhalt der Abklärungen leisten sie die notwendigen Zahlungen, und alle Verpflichtungen gegenüber den Gegenparteien werden innerhalb des vorgesehenen Zeitrahmens erfüllt.

“Die gewohnten Muster werden neu geordnet”, stellt die Bank im Hinblick auf Geschäfte in Russland mit ausländischen Geschäftspartnern fest.

Zuvor hatte die EU sieben russische Banken, darunter VTB, Rossiya, Otkrytie, Novikombank, Promsvyazbank, Sovcombank und VEB.RF, vom internationalen Interbank-Zahlungssystem SWIFT abgekoppelt. Wie die Europäische Kommission betonte, ist Brüssel bereit, bei Bedarf weitere Banken auf diese Liste zu setzen.

SWIFT ist ein internationales System für die Übermittlung von Zahlungen zwischen Banken. Es ist nach der Society for Worldwide Interbank Financial Telecommunication benannt (Society for Worldwide Interbank Financial Telecommunication), die sein Betreiber ist.

Über SPFS und CDFCPS
Die Bank von Russland hat 2014 im Testmodus das Financial Messaging System (CDFCPS) eingeführt, das Daten im SWIFT-Format übermitteln kann, aber nicht auf dessen Kanäle angewiesen ist. Im Jahr 2017 wurde der SPSS vollständig in Betrieb genommen und übermittelt Transaktionsmeldungen in allen Währungen. Ursprünglich war es nur für inländische Nutzer gedacht, doch im Februar 2022 waren bereits mehr als 20 belarussische Banken sowie Kreditinstitute aus Armenien, Kasachstan, Tadschikistan, Kirgisistan und Kuba daran angeschlossen. Auch Tochtergesellschaften großer russischer Banken in Deutschland und der Schweiz haben Zugang zu diesem System. Die Verhandlungen mit China über SPFS-Regelungen sind im Gange.

Im April 2008 führte China das China Domestic Foreign Currency Payment System (CDFCPS) ein, ein Echtzeit-Bruttoabwicklungssystem zur Abwicklung des Zahlungsverkehrs in verschiedenen Fremdwährungen: Euro, Pfund Sterling, japanischer Yen, Schweizer Franken und Dollar – australisch, Hongkong, kanadisch und US-amerikanisch.

Schreibe einen Kommentar