Fr. Feb 23rd, 2024

Wie allseits bekannt, hat es heute wieder einen Angriff auf Sevastopol gegeben, und (siehe Foto) das Kommando- Gebäude der Schwarzmeer- Flotte wurde zerstört.

Also, ist die Schwarzmeer- Flotte nun ohne Führung?

Naja, nicht ganz. Dieses Kommando- Gebäude ist ein zaristisch-sowjetisch-historisches Gebäude, das wie das Foto zeigt, heftigen Schaden genommen hat (das schöne Säulenportal wurde verschont).

Also ein voller Erfolg für Ukraine und NATO? In Bezug auf die Beschädigung historischer Gebäude – JA.

Und in Bezug auf militärische Auswirkungen (Russlands Schwarzmeer- Flotte nun ohne Kommando)?

Das Gebäude hatte und hat historische Bedeutung, und wurde für Repräsentationszwecke und militärische Veranstaltungen verwendet. Auch ein paar abgewohnte Büros gab es dort noch.

Die wesentlichen militärischen Kommandozentralen sind alle unterirdisch (=Bunker), und von dort wird das Militär / die Flotte auch gesteuert.

Wie man klar erkennen kann, ist das historische Säulen- Portal erhalten geblieben, und der Rest war sowieso renovierungsbedürftig. Also alles OK.

Ist das nicht das Klein- Reden eines historischen Ukraine-NATO-Angriffs-Sieges?

Nein ist es nicht. Militärisch hat das keine Bedeutung, so ist das nunmal.

Die Grafik sagt eigentlich alles:

Schreibe einen Kommentar