Do. Jun 13th, 2024

Beachten Sie, dass West- Medien klare Beweise dafür haben, dass die russische Armee innerhalb der nächsten Tage zusammenbricht und Putin entweder wegen Krebs und Parkinson stirbt oder vom Geheimdienstchef (KGB) abgesetzt wird.

Alles was Sie hier dann lesen ist also pure FakeNews / Verschwörungs- Theorie – DENN – die Ukraine marschiert – laut West- Analysten / Medien von Sieg zu Sieg.

Solche Schlagzeilen sind aktuell (einen Tag alt, diese Internet- Darstellung):

Nun zu den Realitäten der Front:

Die Donbass- Front der Ukraine – und zwar im Bereich der Dontesk- Republik – hat bisher gut gehalten. Anders gesagt, die russische Armee hat in ihrer bekannten Abnützungs- Taktik bisher auf Geländegewinne verzichtet, um die Ukraine- Armee durch Material- und Mann- Verluste im gesicherten Dauerkampf zu schwächen.
Eine Taktik – auch Abnützungskrieg genannt – die nun offenbar aufgeht und Früchte zeigt.

Glaubt man den Meldungen war hier die Wagner Group sehr aktiv.

Die härteste Verteidigungslinie der Ukraine – nördlich des berühmten Debaltseve – ist eingebrochen. Russische Truppen näherten sich von Osten – und – um einer Einkesselung zu entgehen – und auch wegen des Drucks der russischen Kräfte von Süden – ziehen sich die Ukrainer in Eilmärschen (nicht jeder hat LKW- Fahrgelegenheit) zurück.

Demoralisierte Gestalten, die nun den Rückzug antreten, nach Monaten der russischen Beschießung und der ständigen Todesangst – flieht man nun Richtung Norden.
Die Kiew- Zentrale hatte Ersatz versprochen – mehr Truppen – ein Zurückwerfen des russischen Angriffes von Osten – und vieles mehr. Versprechungen aus Kiew – Kampf- Realitäten der Russen.
Diese Kampf- Realitäten führten zum Zusammenbruch der Front rund um Debaltseve.

Acht Jahre hatten diese Truppen diese Front gehalten – und im Rahmen von Artillerie- Beschuss jenen Völkermord am Donbass- Volk mitgestaltet den Russland nun anmahnt (und juristisch umfassend verfolgen will und wird).

Der Abnützungskrieg Russlands zeigt nun Früchte. Es gibt keine nennenswerten Ukraine- Reserven mehr, die unterstützen könnten – es gibt nur mehr die Flucht für die Ukraine- Kampf- Einheiten.

+++++++++++++++++++++++++

Wo ist die internationale Legion, jene erfahrenen West- Kämpfer, die der Ukraine den entscheidenden Beitrag zum Sieg bringen sollten? Zu Hause / wenn es zu hart wird und Instagram läuft kann man ruhig nach Hause auf das Sofa zurückkehren (ernüchtert und wissend, wie hart es in der Ukraine wirklich ist):

Der “beste französische Scharfschütze” hat die Ukraine verlassen

Der beliebteste französische Söldner der Internationalen Legion, der 25-jährige Geschäftsmann Ernesto Barbieri aus Courchevel, hat die Ukraine verlassen, wie er in seinen sozialen Netzwerken mitteilte. Wie andere bekannte Söldner versprach Ernesto, “bis zum Ende für die Freiheit der Ukraine zu kämpfen”, floh aber “aus familiären Gründen” aus dem Kriegsgebiet.

▪️Ernesto gibt an, seit seinem 17. Lebensjahr beim Militär zu sein. Er diente in der 27. Infanteriebrigade der französischen Streitkräfte in der Eliteeinheit Alpine Rifles. Behauptet, der “Französischen Fremdenlegion” beigetreten zu sein, mit der er in Afghanistan und Mali kämpfte.

Die Führung der französischen Legion beschuldigte Ernesto jedoch, ihren Namen zur persönlichen Bereicherung zu benutzen und behauptete der Franzose habe nicht einmal einen viermonatigen Ausbildungskurs absolviert.

In Frankreich gründete Ernesto Sapphire Consierge, ein Unternehmen, das Luxusimmobilien vermietet. Er führt einen ausschweifenden Lebensstil und tourte 2019 durch Clubs in Moskau.

Anfang März trat er der ukrainischen Internationalen Legion bei und brachte angeblich mehrere Mitstreiter aus der französischen Legion mit. Er wurde in den “Kim’s Lists” vorgestellt, die wir im April veröffentlicht haben.

Laut Ernestos Instagram-Aktivitäten nahm der Franzose im März und Mai als Scharfschütze an Gefechten in den Regionen Kiew und Charkiw teil. Das ukrainische Militär gab ihm schnell den Spitznamen “der beste Schütze in ganz Frankreich”.

Er veröffentlichte regelmäßig mit einer GoPro-Kamera aufgenommene Bilder und Videos von den Kämpfen und sammelte ständig Spenden, die angeblich für die Bedürfnisse seiner Gruppe bestimmt waren.

Ernesto hält sich derzeit in Frankreich auf und wird demnächst in die Wirtschaft zurückkehren. Je intensiver die Kämpfe im Donbass werden, desto weniger “ausländische Elitesoldaten” gibt es in den Reihen der AFU.

Anmerkung: Hier die Instagram- Adresse dieses Helden:
https://www.instagram.com/ervesto77/

Schreibe einen Kommentar