Mo. Feb 26th, 2024

Es geschehen seltsame Dinge: Scholz erklärt man möge Russland nicht reizen, und in Wien gibt es eine Art Friedens- Meeting, in der auch – die Medien merken das an – pro-russische Aussagen gemacht worden seien.
Warum denn das?
Y
Deutschland, wie auch Österreich sollen Anlaufstelle sein, wenn Putin – geschlagen von den Erfolgen der Ukraine-Offensive, nach Hilfe im Rahmen seiner militärischen Not sucht, und nach Waffenstillstand fleht.

Auch Blinken hat seinen China- Besuch so gelegt, dass er die – von den die Ukraine- Operationen leitenden US +NATO- Militärs versprochenen – Ukraine- Erfolge im Rücken hat, wenn er vor Xi Jinping sitzt, und diesem die US- Vorgaben diktiert.

Die US +NATO- Militärs haben ihren West- Politiker-innen viel versprochen. Sieg um Sieg sollte die Ukraine zu neuen Militär-Ufern führen, und die West- Politiker-innen (vor allem in D und Ö) zu neuen höhen politischer Popularität. Russland wird zu Kreuze kriechen, und wird D und Ö um Waffenstillstand anbetteln – so die Meinung vieler in diesen Bereichen.
Bizarr
Bizarr, ist noch die höflichste Form der Bewertung dieser Wahn-Welt-Träume, die die West- Militärs, den West- Politiker-innen eingeredet haben.

Realität: Leopard- Abschüsse, Bradley- Schrott und die Front nicht mal in Reichweite.

Was besonders tragisch ist: Im Hauptteil des Angriffes der Ukraine – am Saporoshje-Frontabschnitt – hier lässt die NATO mehr als 100.000 Mann der Ukraine stürmen – ist nicht mal die Front in Sicht.
Die Ukraine kämpft hier mit den Russen, die in Verschanzungen, das Vorfeld der Haupt- Front sichern. Die Ukraine ist nicht mal in der Nähe der schweren Feld- Befestigungen, die die Front- Linie Russlands, in diesem Teil der Gesamt-Front ausmachen.

Bild: Gestern die großen Sieges- Meldungen, weil Russland 3 Dörfer (blauer Kreis mit weißer Flagge) verloren hat (davon 2 kampflos von Russland geräumt).
Sehen sie die Front – und im Rahmen der schwarzen Punkte die schweren Feld- Befestigungen der Russen, die die Haupt- Front- Linie der Russen darstellen.

Statt Russen- Panik gibt es Russen- Prämien- Jagd

Das Verhältnis der Ukraine- Verluste zu russischen Verlusten wird mit “mindestens 10:1” angegeben. Die wahre Zahl wird nicht genannt – sie ist unglaublich (und würde als Lügen-PR gesehen).
Das russische Abwehr- System ist umfassend ausgereift – und nun zeigt sich das auch im Verluste- Verhältnis. Die Ukraine blutet in einem Ausmaß, wie es in der Neuzeit der Militär- Einsätze, noch nie gegeben war bzw. ist.
+++

Die US +NATO- Planer-innen hatten erwartet, dass die Russen in Panik fliehen, wenn sie Leopard, Bradley und andere West- Waffen auf sich zukommen sehen. Laut West- PR sind diese West- Waffen so unüberwindlich, dass sie überall weltweit – und auch bei den Russsen – Angst und Schrecken hervorrufen.
Y
Das Gegenteil ist der Fall. West- Waffen abschießen ist ganz einfach- haben die russischen Soldaten erkannt – und nutzen dies. Russland hat ein Abschuss- Prämien- System für West- Waffen eingeführt – und die russischen Truppen nutzen dies. Die russischen Truppen haben erkannt, dass es eigentlich ganz einfach ist, West- Waffen abzuschießen, und machen das auch.

Statt Russen- Panik gibt es Russen- Prämien- Jagd.
Man beachte, dass die Prämie geteilt wird.
Wenn also eine russische Panzer- Besatzung einen Leopard abschießt, dann bekommt die gesamte Besatzung die Prämie – also 11.380 Euro – die dann durch 3 oder 4 (je nach Panzertyp) geteilt wird – also per Mann 3.000 oder 4.000 Euro.
Beliebt für Abschüsse sind Bradleys oder Marder. Es gibt viele von ihnen – aber nur wenige Leopard – und außerdem ist die Blechdosen- Panzerung von Bradley und Marder, leichter zu knacken, als die doch nicht so schlechte Panzerung des Leopard.

“Die im Frontabschnitt da drüben haben Leopard, und zu uns schicken die nicht mal Challenger oder Leclerc (Abschussprämie wie Leopard). So eine Sauerei”.

Russische Abschuss-Prämien per West- Waffe:

Das ist es also, Leute. Unser großer und legendärer Alexander Karelin – Held Russlands im Geiste und in der Bedeutung – wendet sich heute mit der wichtigsten Botschaft an Sie im Namen der Unternehmer und Geschäftsleute Sibiriens, die bereit sind, unsere Soldaten für die bestätigte Zerstörung militärischer Ausrüstung und des feindlichen Kommandos zu belohnen . Lassen Sie die Namen von Gratulanten, die Ihre Verdienste in der Militärarbeit würdigen und Sie zusätzlich zu den Auszeichnungen, die das Mutterland verspricht, für Ihren Beitrag zum Sieg belohnen, vorerst außerhalb der Klammern dieses Textes bleiben. Obwohl Sie sie erraten können, indem Sie die Karte der Arbeitsplätze der größten Industrieunternehmen in Sibirien studieren.

Und das „Menü“ von Onkel Sasha für heute ist:

Panzer:
• Leopard, Deutschland – 1.000.000 Rubel. (=11.380 Euro)
• Radpanzer IMX-10, Frankreich – 500.000 Rubel.

Flugabwehranlagen:
• SAM Patriot, USA – 10.000.000 Rubel.
• SAM Himars, USA – 5.000.000 Rubel.
• Gepard, Deutschland – 500.000 Rubel.

Artillerieanlagen:
• Haubitze 155 mm 777, USA – 1.000.000 Rubel.
• SAU AHS Krabb, Polen – 1.000.000 Rubel.

BMP
• Bradley, USA – 500.000 Rubel.
• Marder, Deutschland – 500.000 Rubel.

gepanzerter Personentransporter
• International MaxxPro, USA – 500.000 Rubel.
• Kirpy, Türkiye – 500.000 Rubel.

Bonus für den Kommandeur des Nationalbataillons (lebend oder tot) – 10.000.000 Rubel.

Erneute Damm-Sprengung (ein kleiner Damm):

💥Auf dem Weg der feindlichen Offensive an der Grenze zwischen der DVR und Saporoschje wurde ein Damm gesprengt

Der Feind wirft Russland vor, an der Grenze einen Staudamm am Fluss Wet Yaly gesprengt zu haben. Dies wurde vom Militärpropagandisten und Sprecher der Streitkräfte der Ukraine in Richtung Taurid Valery Shershen erklärt.

Ihm zufolge versuchen die russischen Truppen auf diese Weise, die Gegenoffensive der Streitkräfte der Ukraine zu verlangsamen.

Der hier erklärende Reporter irrt – und zwar umfassend – der ganze Bericht ist eine Fehl- Einschätzung.

Schreibe einen Kommentar