Fr. Feb 23rd, 2024

Hier sehen Sie einen Ukraine- Lügen- Hetz- PR- Plan für die Donbass- Region. Ob die Ukraine diesen Lügen- und Hetz-PR- Plan selbst ausgearbeitet hat, oder ausarbeiten hat lassen (Germany, USA – wo auch immer) ist unklar – der Plan jedoch ist gut durchdacht – und man darf sagen clever.

Was nicht extra angesprochen wird, ist, wie die Ukraine- Lügen- und Hetz- Propagandist-innen deutschsprachige Journalist-innen bearbeiten sollen.
FPI schließt diese Lücke – mit dieser Handlungsempfehlung:
MSM= Main-Stream-Media
Deutsch-sprachige MSM- Journalist-innen sind ohne jede EDF (Eigen- Denk- Fähigkeit), von einfachem Geiste und in einer Infantilität gefangen, die in exzessiver Einfältigkeit ihre Ausprägung findet.
Deutsch-sprachige MSM- Journalist-innen kann man alles erzählen – egal wie grotesk die Lüge ist – sie erkennen nichts, glauben alles – und präsentieren ihren (in langen Jahren zur völligen Gläubigkeit erzogenen) Medien- Konsument-innen alles, was gewünscht ist.
Deutsch-sprachige MSM-Journalist-innen, sind de facto intellektuelles Plastilin, das man formt wie man es braucht – wobei dieses Plastillin ohne jede Intellektualität existiert.
+++ +++ +++

PALYANITSA-Informationsoperationsplan (Übersetzung)

27. Juni 2023

Die Hauptaufgaben der Informationsoperation „Palyanitsya“:

  • Umsetzung einer informativen, psychologischen Wirkung auf die Zielgruppe des Feindes, um deren Verhalten und Einstellung in eine positive Richtung zu ändern; Verschlechterung des moralischen und psychologischen Zustands des Militärpersonals der RF-Streitkräfte;
  • Unzufriedenheit der lokalen Bevölkerung in den vorübergehend besetzten (eroberten) Gebieten der Ukraine zu provozieren und zu Ungehorsam und Widerstand gegen die sogenannte politische Führung, Vertreter der „staatlichen (Besatzungs-)Behörden“ und der lokalen Selbstverwaltung in diesen Gebieten aufzustacheln;
  • Einführung in das Bewusstsein der Anwohner über die unvermeidliche Bestrafung von Kriegsverbrechen der RF-Streitkräfte während des Beschusses ziviler und militärischer Einrichtungen in der Ukraine und über diejenigen, die an diesen Verbrechen gegen die Menschlichkeit beteiligt sind;
  • Verhinderung negativer Veränderungen im Verhalten und in der Einstellung ukrainischer Bürger gegenüber Einheiten (Unterabteilungen) der Streitkräfte der Ukraine in eine für den Feind günstige Richtung.

    Die Hauptzielgruppen sind:
  • Die Bevölkerung der Ukraine auf dem Territorium der Gebiete Charkiw, Luhansk und Donezk, einschließlich der Bevölkerung in den vorübergehend besetzten (eroberten) Gebieten der Ukraine;
  • Die Bevölkerung der Regionen Belgorod und Woronesch der Russischen Föderation, Militärangehörige der RF-Streitkräfte und deren Familienangehörige. Im Rahmen der Operation Palyanitsa werden folgende Informations- und psychologische Aktivitäten durchgeführt:

    Informationskampagne: „Isolation“
    Handlungsziel:
  • Stärkung des Einflusses auf die Bevölkerung im militärischen Landbereich im Informationsraum, um prorussische Gefühle zu reduzieren;
  • Diskreditierung der Politik der Führung der Russischen Föderation; Informationen über die Fähigkeiten der „Fluorarmee der Welt“ und ihrer Söldner widerlegen;
  • Produktion eigener Inhalte und Nutzung vorhandener Materialien mit dem Ziel, die Propaganda der Russischen Föderation hinsichtlich positiver Veränderungen und Verbesserung des Lebensstandards zu widerlegen.

    Erzählungen und Botschaften:
  • „Wollen Sie nach Russland? Vergessen Sie die demokratische Welt“;
  • „Von der Russischen Föderation besetzt: Nordossetien, Moldawien-Transnistrien. Wie leben die Menschen dort jetzt?“;
  • „Tapferes Wasser und weißes Pulver – das Geheimnis der Tapferkeit des russischen Kriegers“;
  • „Mythen und Realität der russischen Propaganda“;
  • „Die Union mit Russland ist der Weg in die Vergangenheit“;
  • „Russland wird nicht aufhören zu versuchen, die Ukraine vollständig zu absorbieren“;
  • „Die Ukrainer sind immer bereit, einander zu helfen“;
  • „Der Staat beginnt mit der Sprache“;
  • „Das Volk der Ukraine ist sich einig – das ist nicht Russland“;
  • „Charkiw (Dnepr, Saporoschje) – der letzte Außenposten der Staatlichkeit“;
  • „Die neueste Geschichte der Nation – das Prinzip der Einheit des Landes“;
  • „Der Staat beginnt mit der Sprache“;
  • „Die Ukraine ist nicht Russland, Mythen und Realitäten der „Brüderlichkeit“ mit dem nördlichen Nachbarn“;
  • „Die Identität der Folgen der Besetzung Nazi-Deutschlands, des postsowjetischen totalitären Regierungssystems in der Ukraine, der Folgen der russischen Aggression im Donbass“;
  • „Tiefe Enttäuschung der Bevölkerung DIESES ORDLO über die Ideen der „russischen Welt“;
  • „Verarmung und Aufgabe einst wohlhabender Regionen auf dem nicht von der Ukraine kontrollierten Gebiet“;
  • „Die Willkür der herrschenden Elite Russlands und die Bedingungen für das Überleben der zwielichtigen Bevölkerung.“

    Es ist erlaubt, andere Narrative von Nachrichten zu verwenden, die zur Erfüllung der Aufgaben der Aktion beitragen. Zielgruppe: pro-russische Bevölkerung der Regionen Saporoschje, Dnipropetrowsk, Donezk, Lugansk und Charkiw.
    Kanäle und Formen der Umsetzung:
  • Regionale, regionale und lokale Printmedien der Regionen Saporoschje, Dnepropetrowsk, Donezk, Lugansk und Charkiw.
  • Lokale Radiosender;
  • Soziale Netzwerke „Twitter“, „Facebook“, „Instagram“, „VKontakte“, „Odnoklassniki“;
  • Messenger „Telegram“, „Viber“;

    Erwartete Ergebnisse der Aktion:
  • Verringerung des Einflusses prorussischer Propaganda auf die Bevölkerung der Ukraine;
  • Reduzierung der prorussischen Stimmung in der Bevölkerung im Verantwortungsbereich.

    Informationskampagne: „Eigenes Land“
    Handlungsziele:
  • Verringerung des Einflusses der prorussischen Propaganda auf die Bevölkerung der Ukraine in den vorübergehend besetzten Gebieten der Gebiete Charkiw, Luhansk, Donezk, Saporoschje sowie in den an die Grenze militärischer Zusammenstöße angrenzenden Gebieten und Stärkung ihrer patriotischen Gefühle.
  • Produktion eigener Inhalte und Verbreitung gedruckter und elektronischer Materialien, die die qualitativen Veränderungen in der ukrainischen Gesellschaft, Politik und dem Staat insgesamt hervorheben;
  • Popularisierung des Dienstes in den Streitkräften der Ukraine zum Schutz des Vaterlandes vor feindlicher Aggression. Stärkung des Vertrauens der lokalen Bevölkerung in die ukrainische Armee.

    Erzählungen und Botschaften:
  • „Die Ukraine ist ein unabhängiger europäischer Staat“;
  • „Die Kolonisierung der Ukraine durch Russland wird zur völligen Vernichtung unseres Volkes führen“;
  • „Russland ist nicht Rus. Rus ist die Ukraine“;
  • „Die ukrainische Armee überrascht die ganze Welt“;
  • „Die ukrainische Armee ist ein echter Garant für die territoriale Integrität der Ukraine“;
  • „Die Ukraine ist unantastbar“;
  • „Ich lebe auf meinem eigenen, von Gott gegebenen Land und bin bereit, es zu verteidigen“;
  • „Moskau ist ein Feind, der alles um sich herum zerstört“;
  • „Der Schutz Ihres Zuhauses ist jedermanns Sache“;
  • „Russland wird kommen und Geschäfte und Arbeit wegnehmen“;
  • „Meine Pflicht ist es, für die Zukunft meiner Kinder zu kämpfen“;
  • „Die Ukrainer sind eine Nation freier Menschen.“

    Es ist erlaubt, andere Narrative von Nachrichten zu verwenden, die zur Erfüllung der Aufgaben der Aktion beitragen.
    Zielgruppe: die Bevölkerung der Gebiete Charkiw, Luhansk, Donezk-Saporoschje, Dnipropetrowsk und der gesamten Ukraine, Beamte gewählter und anderer Körperschaften der Gebietskörperschaften.

    Kanäle und Formen der Umsetzung:
  • regionale, regionale und lokale elektronische und gedruckte Medien;
  • lokale Fernseh- und Radiosender;
  • soziale Netzwerke Facebook, Instagram, Twitter, VKontakte;
  • Messenger „Telegram“, „Viber“;
  • Verbreitung von Informationen durch die patriotische Bevölkerung.

    Erwartete Ergebnisse der Aktion:
  • Verringerung des Einflusses prorussischer Propaganda auf die Bevölkerung der Ukraine;
  • Stärkung der patriotischen Gefühle der Bevölkerung, insbesondere in den vorübergehend besetzten Gebieten;
  • Stärkung des Vertrauens in die Streitkräfte der Ukraine.

    Informationskampagne: „Stopp“ (Russland).
    Handlungsziel:
  • den Einfluss der aktiven Propaganda auf das Militärpersonal der russischen Armee in den vorübergehend besetzten Gebieten der Gebiete Charkiw, Luhansk, Donezk und Saporoschje zu erhöhen und sie davon zu überzeugen, ihre Teilnahme an der sogenannten SVO (spezielle Militäroperation) einzustellen.
  • Produktion eigener Inhalte und Vertrieb von gedruckten und elektronischen Materialien über die Kämpfe auf dem Territorium der Ukraine.
  • Popularisierung des Dienstes in den Streitkräften der Ukraine zum Schutz des Vaterlandes vor feindlicher Aggression. Verbreitung von Inhalten über die Siege der Streitkräfte der Ukraine auf dem „Schlachtfeld“ und die humane Behandlung gefangener Russen.

    Erzählungen und Botschaften (Rus.):
  • „Werde kein Mörder“;
  • „Die Familie wird dich verlassen“;
  • „Danke, Sohn, für das Auto (seien Sie bereit, Ihr Leben gegen den Lada einzutauschen, wenn Sie Glück haben)“;
  • „Die meisten Leichen können nicht identifiziert werden“;
  • „Die Familien russischer Soldaten bleiben ohne Ernährer und ohne Bezahlung“;
  • „Stirb in der Ukraine – hilf den Chinesen in Russland“;
  • „9 Personen haben die Kompanie verlassen (abgehörte Telefongespräche von Soldaten)“;
  • „Sind Sie bereit, dass Ihre Kinder Chinesisch (Tschetschenisch) sprechen“;
  • „Weigern Sie sich zu töten, sparen Sie Kraft, um Ihre Familie zu schützen“;
  • „Den Haag erwartet alle Kriegsverbrecher“;
  • „Sind Sie bereit, für die Milliarden von Putins Handlangern zu sterben?“

    Es ist erlaubt, andere Narrative von Nachrichten zu verwenden, die zur Erfüllung der Aufgaben der Aktion beitragen.
    Zielgruppe: die Führung und das Militärpersonal der bewaffneten Formationen der Russischen Föderation, deren Behörden, Militäreinheiten und Unterabteilungen an Feindseligkeiten gegen die Ukraine beteiligt sind.
    Kanäle und Formen der Umsetzung:
  • Mobilfunknetz, Informations- und Telekommunikationssysteme, gedruckte und elektronische Medien, Internet-Informationsressourcen, Außenwerbemedien, Agentennetzwerk, Schlüsselpersonen und Meinungsführer, andere Personen und Personengruppen mit Bezug zu Zielgruppen;
  • soziale Netzwerke „Twitter“, „Facebook“, „Instagram“, „VKontakte“, „Odnoklassniki“;
  • Messenger „Telegram“, „Viber“.

    Erwartete Ergebnisse der Aktion:
    eine Verschlechterung des moralischen und psychologischen Zustands der Führung und des Personals von Militäreinheiten (Unterabteilungen).

    Psychologisches Handeln (PsAk) „Verbrechen und Strafe“.
    Zweck: Stärkung der Proteststimmung in den vorübergehend besetzten Gebieten der Regionen vor dem Hintergrund erheblicher Verluste unter der mobilisierten Zivilbevölkerung und der Entstehung von Unzufriedenheit in der Bevölkerung mit dem Vorgehen der Besatzungsbehörden aufgrund einer erheblichen Verschlechterung der wirtschaftlichen Lage.
    Aufgabe Psak „Verbrechen-Strafe“:
  • Diskreditierung von Vertretern der staatlichen Besatzungsbehörden und der lokalen Selbstverwaltung in den vorübergehend besetzten (eroberten) Gebieten vor dem Hintergrund erheblicher Verluste bei den Mobilisierten aus der lokalen Bevölkerung;
  • Diskreditierung von Vertretern der staatlichen Besatzungsbehörden und der lokalen Selbstverwaltung vor dem Hintergrund ihrer Unfähigkeit, in den vorübergehend besetzten (eroberten) Gebieten einen angemessenen Lebensstandard zu gewährleisten.

    Zielgruppe:
  • Die Hauptzielgruppe ist die prorussische Bevölkerung der vorübergehend besetzten (eroberten) Gebiete;
  • Sekundäres Zentralasien – die proukrainische Bevölkerung der vorübergehend besetzten (eroberten) Gebiete;

    Leistungsindikatoren: Verminderte Unterstützung der Bevölkerung der vorübergehend besetzten Gebiete für die Aktivitäten illegaler bewaffneter Gruppen und Besatzungsbehörden. Aktive Unterstützung der lokalen Behörden und der Bevölkerung der Ukraine bei Maßnahmen zur Stärkung der Territorialverteidigung, Erhöhung der Zahl patriotischer Zellen in den Regionen, einer Freiwilligenbewegung zur Unterstützung der Streitkräfte der Ukraine.
    Formen und Mittel der Einflussnahme:
  • Desinformation und Irreführung des Feindes über die Absichten, die Absicht und die Art der Aktionen seiner eigenen Streitkräfte mithilfe von Tonübertragungssystemen;
  • Entwicklung und Verbreitung von Materialien zur psychologischen Wirkung;
  • Säuberung der besetzten Gebiete;
  • Verbreitung von Gerüchten per SMS, Chats und im physischen Raum.

    Psychologische Aktion (PsAk) „Roter Viburnum“.
    Der Zweck des Psak „Chervona Kalina“ besteht darin, die Moral und den psychologischen Zustand des Militärpersonals der bewaffneten Formationen der Russischen Föderation, ihrer Söldner und Familienangehörigen zu senken, um unter den Eindringlingen auf dem Territorium von Zaporozhye Panik zu provozieren. Die Regionen Charkow, Dnepropetrowsk, Lugansk und Donezk demoralisieren den Feind vor dem Hintergrund erheblicher Verluste im Zusammenhang mit der Einberufung und Beteiligung an Feindseligkeiten einer unvorbereiteten Mobilisierungsressource.

    Aufgabe PSAK „Roter Viburnum“:
  • Diskreditierung der Führung von Militäreinheiten (Unterabteilungen), die im Verantwortungsbereich tätig sind, aufgrund von Inkompetenz und mangelndem Interesse an der Erhaltung des Lebens und der Gesundheit des Personals von Militäreinheiten (Unterabteilungen);
  • Provozieren von Zusammenstößen zwischen Einheiten der bewaffneten Formationen der Russischen Föderation und bewaffneten Formationen der vorübergehend besetzten (eroberten) Gebiete;
  • Erhöhte Feindseligkeit zwischen Einheiten vor dem Hintergrund der ethnischen Zugehörigkeit; Zielgruppe:
  • Die Hauptzielgruppe ist die Führung und das Personal von Militäreinheiten (Unterabteilungen), die im Verantwortungsbereich in den vorübergehend besetzten (eroberten) Gebieten operieren.
  • Sekundäre Zielgruppe – Familienangehörige der Führung und des Personals von Militäreinheiten (Unterabteilungen), die im Verantwortungsbereich in den vorübergehend besetzten (eroberten) Gebieten operieren.

    Leistungskennzahl:
  • Das Auftauchen von Tatsachen der Unzufriedenheit des Militärpersonals der bewaffneten Formationen der Russischen Föderation und ihrer Söldner mit den Bedingungen des Militärdienstes, der Korruption der Führung und der russischen Kuratoren, einer Abnahme der moralischen und psychologischen Kampfbereitschaft (Dienst). ) Aufgaben;
  • Eine Zunahme der Tatsachen von Desertion, unbefugtem Verlassen von Militäreinheiten (Unterabteilungen, Einsatzorte), Unfähigkeit von Waffen und militärischer Ausrüstung, psychogenen Verlusten, groben Verstößen gegen die militärische Disziplin.

    Formen und Mittel der Einflussnahme:
  • Desinformation und Irreführung des Feindes über die Absichten, die Absicht und die Art der Aktionen seiner eigenen Streitkräfte mithilfe von Tonübertragungssystemen;
  • Entwicklung und Verbreitung von Materialien zur psychologischen Wirkung;
  • Durchführung von Videoaufzeichnungen von Verhören feindlicher Kriegsgefangener im Falle einer Desertion;
  • Säuberung der besetzten Gebiete;
  • Verbreitung von Gerüchten per SMS, Chats und im physischen Raum

Schreibe einen Kommentar