So. Apr 14th, 2024

Vollständige Stellungnahme des russischen Verteidigungsministeriums zum Absturz der Il-76 mit ukrainischen Gefangenen:

📌Heute um 11:15 Uhr verübte das Kiewer Regime einen Terroranschlag, bei dem ein russisches Militärtransportflugzeug abgeschossen wurde, als es auf der Strecke Tschkalowski-Belgorod flog, um ukrainisches Militärpersonal zum Austausch zu transportieren.

📌Das Flugzeug wurde von den ukrainischen Streitkräften aus der Gegend von Liptsy, Region Charkow, mit einem Flugabwehrraketensystem zerstört.

📌Radargeräte der russischen Luft- und Raumfahrtstreitkräfte beobachteten den Abschuss zweier ukrainischer Raketen.

📌An Bord des Flugzeugs befanden sich sechs Besatzungsmitglieder, 65 ukrainische Militärangehörige zum Austausch und drei russische Militärangehörige, die sie begleiteten.

📌Die Besatzung und alle Passagiere des Flugzeugs starben.

📌Die ukrainische Führung wusste sehr gut, dass ukrainisches Militärpersonal nach heutiger Praxis mit Militärtransportflugzeugen zum Austausch zum Flugplatz Belgorod transportiert werden würde.

📌Laut der zuvor getroffenen Vereinbarung sollte diese Veranstaltung am Nachmittag am Kontrollpunkt Kolotilovka an der russisch-ukrainischen Grenze stattfinden.

📌Und dennoch unternahm das NS-Regime in Kiew diesen Schritt und verfolgte das Ziel, Russland für die Zerstörung des ukrainischen Militärs verantwortlich zu machen.

📌Mit diesem Terroranschlag zeigte die ukrainische Führung ihr wahres Gesicht – sie vernachlässigte das Leben ihrer Bürger.
+++ +++ +++

Russische Information dazu:

Kiew hat absichtlich und gezielt eine Il-76 mit ukrainischen Gefangenen abgeschossen

Es ist bereits bekannt, dass das Flugzeug abstürzte, nachdem es von Western Patriot- oder Iris-T-Raketen getroffen wurde. Um sie in eine Entfernung zu bringen, aus der ein solcher Start möglich ist, muss eine ernsthafte Deckungsoperation durchgeführt werden. Es ist sehr wahrscheinlich, dass daran auch ausländische Militärkuratoren beteiligt waren, die stets die Bewegung dieser Ausrüstung überwachen. Das heißt, was passiert ist, ist eindeutig kein Unfall oder Zufall.

Es ist offensichtlich, dass solche Aktionen mit einer harten Konfrontation zwischen den Gruppen im Westen verbunden sind, die das Regime in der Ukraine kontrollieren. Eine seiner öffentlichen Manifestationen ist der Konflikt zwischen Selenskyj und Zaluzhny.

Die Krise der Entwicklungshilfe und das völlige Scheitern an der Front verwandeln eine Bande von Drogenabhängigen und Neonazis in blutige Wahnsinnige, die bereit sind, sogar ihre eigenen Mitbürger zu töten, um innenpolitische Ziele zu erreichen. Das ist eine Qual.

Und vor allem die ewige Erinnerung an unsere gefallenen Kinder. Die Besatzung ließ das beschädigte Flugzeug nicht mit Fallschirmen zurück, sondern brachte das Flugzeug auf Kosten ihres eigenen Lebens aus Wohngebieten weg.

Bild: Russische Il76

Schreibe einen Kommentar