Mo. Feb 26th, 2024

Diese Abläufe teilen Kurzmeldungen mit:

Die Generalversammlung der Vereinten Nationen hat in einer Sondersitzung eine Resolution verabschiedet, in der sie den russischen Einsatz in der Ukraine verurteilt.
Y
Die UN-Vollversammlung hat eine Resolution verabschiedet, in der Russland aufgefordert wird, die Gewaltanwendung in der Ukraine einzustellen und seine Truppen abzuziehen, wie RIA Novosti berichtet.
141 Staaten stimmten dafür, 5 dagegen (Russland, Weißrussland, Syrien, DVRK, Eritrea), 35 enthielten sich der Stimme (darunter China, Indien, Südafrika, Kasachstan, Pakistan, Iran, Irak, Kuba, ZAR).
Y
Die Amerikaner würden über ihre Botschafter “in der Welt herumlaufen” und Länder in Afrika, Lateinamerika und Asien dazu zwingen, etwas gegen Russland zu unternehmen, sagte Sergej Lawrow gegenüber Al Jazeera TV.
“Das ist wenig für eine Großmacht, wie es Amerika ist. Sie ist niedrig und würdelos. Aber wir sind daran gewöhnt. Es ist in unserer Geschichte mehr als einmal vorgekommen, dass Partner aus skrupellosen Positionen heraus gehandelt und skrupellose Methoden angewandt haben. Wir werden das durchstehen. Ich bin mir dessen zu 100 % sicher”, fügte der Minister hinzu.
X
Der Westen hat einer Reihe von Delegationen bei den Vereinten Nationen direkt gedroht, für eine Resolution zu stimmen, in der die russische Operation in der Ukraine verurteilt wird, so Nebenzya.
Y
Die von der UN-Generalversammlung verabschiedete Resolution zur Verurteilung Russlands berücksichtigt nicht die Geschichte und Komplexität der Krise in der Ukraine, so der chinesische Gesandte.

West- UN- Lehrstunden für China und Indien: Heute ist Russland dran – morgen Ihr – wird China und Indien klar vor Augen geführt

Die Abstimmung ist De Facto eine US- PR- Aktion. Wer nicht mir Ja stimmt, dem wird die Entwicklungshilfe gekürzt – so kann man es grundsätzlich ausdrücken.

Beachten sie: Das Nachfolgende wird weder im D- Außenamt noch im Ö-Außenministerium so gesehen (dortige Fachleute stellen die nachfolgenden Darstellungen als Verschwörungs- Theorie dar) – aber von manchen Protagonisten (wie dem hier Schreibenden) als wesentlich anerkannt.
Y
Die Abstimmung ist auch nicht interessant wegen des Ergebnisses – 141 ja – sondern wegen der “Gewichts-Stimmen”.
141 Staaten stimmten dafür, 5 dagegen (Russland, Weißrussland, Syrien, DVRK, Eritrea), 35 enthielten sich der Stimme (darunter China, Indien, Südafrika, Kasachstan, Pakistan, Iran, Irak, Kuba, ZAR).

Es gab bereits eine UN- Abstimmung, nämlich jene im UN- Sicherheitsrat – FPI berichtete.

Und auch nun bei der General- Versammlungs- Abstimmung: Die Gewichts- Länder, Indien und China – enthalten sich – sic!
Erneut eine schwere Niederlage für USA und EU, denn man hatte gehofft, zumindest Indien würde kippen, und endlich den Russland- Gegnern beitreten.
Es geht um Indien. Dass China an Russlands Seite steht, ist klar. Aber dass Indien mit solch klarer Linie sich NICHT gegen Russland wendet, überrascht.
Langsam – so darf man annehmen – wird man in den USA (nicht in Europa – da checkt man das nicht) wohl etwas nachdenklich.

Schreibe einen Kommentar