Do. Mai 23rd, 2024

Der usbekische Präsident Shavkat Mirziyoyev erklärt, dass der bilaterale Handel in den letzten Jahren um das 2,5-fache gestiegen ist

Taschkent, 30. März. /Die Präsidenten Usbekistans und der Türkei, Shavkat Mirziyoyev und Recep Tayyip Erdogan, hielten eine Sitzung des usbekisch-türkischen Rates für strategische Zusammenarbeit auf höchster Ebene ab, bei der sie beschlossen, den Status der bilateralen Beziehungen auf das Niveau einer umfassenden Partnerschaft anzuheben. sagte der Pressedienst von Mirziyoyev am Mittwoch.

“Angesichts des hohen Niveaus der Beziehungen zwischen unseren Ländern haben wir uns darauf geeinigt, ihren Status auf eine umfassende strategische Partnerschaft anzuheben”, kommentierte Mirziyoyev das Ergebnis der Gespräche. Das Volumen des bilateralen Handels sei in den letzten Jahren um das 2,5-fache gestiegen, die Zahl der Joint Ventures habe sich verfünffacht und das Volumen der türkischen Investitionen in die usbekische Wirtschaft habe sich um das 70-fache erhöht.

Nach Angaben des Pressedienstes wurden bei den Gesprächen hinter verschlossenen Türen und bei der Ratssitzung Fragen der politischen, interparlamentarischen, handelspolitischen und wirtschaftlichen Zusammenarbeit, einschließlich Investitionen, Verkehr, Textil, Energie, Landwirtschaft, Gesundheit sowie kultureller und humanitärer Austausch, eingehend erörtert. Es wird darauf hingewiesen, dass in naher Zukunft ein gemeinsamer Fahrplan für die vollständige Umsetzung aller getroffenen Vereinbarungen ausgearbeitet werden wird.

Im Anschluss an die Gespräche unterzeichneten Mirziyoyev und Erdogan eine gemeinsame Erklärung sowie neun zwischenstaatliche und ressortübergreifende Vereinbarungen.

Schreibe einen Kommentar