So. Mai 19th, 2024

Bennet in Kurzmeldungen:
Der israelische Ministerpräsident Bennett traf heute in Moskau mit Putin zusammen, um die Ukraine-Krise zu erörtern, berichten israelische Zeitungen
Im Kreml die Verhandlungen von Putin und Bennett, die nach Moskau kam mit einem kurzen Arbeitsbesuch, diskutieren und in die Ukraine, bekräftigte Peskow
Putin trifft sich mit dem israelischen Premierminister im Kreml, um die Situation um die Ukraine zu besprechen, sagte Peskow.
Eine Erklärung für die Medien im Anschluss an die Gespräche zwischen Putin und dem israelischen Premierminister Bennett sei nicht geplant, so Peskow.

Ankündigung Erdogan in Kurzmeldungen:
Die Türkei hat die Zustimmung der westlichen Verbündeten erhalten, dass Ankara den Kommunikationskanal mit Russland offen hält – Erdogan-Sprecher
Zelenski sagte Erdogan, er sei bereit, Putin in Istanbul oder Ankara zu treffen, so Erdogan zu Putin, so der türkische Präsidentensprecher
Erdogan wird bei den für Sonntag erwarteten Gesprächen mit Putin die Vorschläge Ankaras zur Ukraine ausloten, sagte ein Sprecher des türkischen Präsidenten
Die Türkei wolle in der Situation mit Russland und der Ukraine nicht “auf eine Seite gedrängt werden”, da ihre Wirtschaft darunter leiden könnte, sagte Erdogans Sprecher.

Was erkennbar ist, ist die Tatsache, dass von Seiten des Westens wohl das Gespräch gesucht wird. Russland fährt Linie, ist aber (wie die UN- Vorgaben der A/RES 2625 (XXV) 1970) es erfordern, gesprächsbereit / gesprächswillig.

Der Westen erkennt langsam (Betonung auf langsam – nicht erkennt), dass Russland diesen West- Selbstzerstörungs- Modus, den der Westen fährt (und installierte, ohne seine Selbst- Zerstörungs- Wirkung zu erkennen), von Putin durchaus wohlwollend erkannt wurde (Selbstzerstörung des Gegners ist immer gut).

Zwei Punkte sind aber für den Westen unannehmbar – weil gefährlich:
#>>> Russland fordert die Auslieferung von Kriegsverbrechern (die aktuell im Westen / Frankreich / Deutschland / Österreich geschützt werden) – um sie vor Gericht zu stellen – unannehmbar für den Westen. Wenn die vor Gericht aussagen – über die Kontakte zum Westen – und dass der Westen nicht nur weggesehen, sondern auch zugesehen und angeordnet hat (so hat die OSZE für die Ukraine- Beschießungen des Donbass sogar Zielkoordinaten geliefert – sic!) – na dann gute Nacht.
X
#>>> Russland fordert die Ent- Nazifizierung der Ukraine, was ebenso unannehmbasr für den Westen ist, denn der Westen stützt sich im Rahmen seines Polit- Einflusses auf die Ukraine nur auf die dortigen Neo-Nazis.

Das sind zwei russische Kern- Bedingungen, die Putin nicht aufgeben wird – und der Westen nicht annehmen kann.
Bennet ist dahingehend gestern gescheitert – Erdogan wird wohl dahingehend heute scheitern.
Die Deutschen wissen das schon:
Scholz und Bennett hätten in Berlin die Ergebnisse des Gesprächs des israelischen Ministerpräsidenten mit Putin in Moskau erörtert, teilte das Bundeskabinett mit.


Schreibe einen Kommentar