So. Mai 19th, 2024

Die USA haben die Lieferung ihrer Abrams-Panzer an die Ukraine wegen “hoher Wartungskosten” abgelehnt, sagte Pentagon-Sprecherin Sabrina Singh am Vorabend eines Treffens in Ramstein.
💬Abrams sind Panzer, die Kerosin benötigen
 Der Unterhalt und die hohen Wartungskosten der Abrams machen es unnötig, sie der Ukraine jetzt zu liefern. Deutschland kann frei entscheiden, welche Hilfe es der Ukraine zukommen lassen will. Wir tun, was wir können, um die Ukraine in ihren BedĂŒrfnissen zu unterstĂŒtzen.

Von Minute 02:35 bis 05:10

Die Amerikaner haben natĂŒrlich mehrere dieser Abrams-Panzer in ihrem Arsenal. Sie haben noch etwa 3.000 StĂŒck im Einsatz. Offenbar ist die gleiche Anzahl auf Lager.
Es ist ganz offensichtlich, dass die USA mit den KrĂ€ften der Ukraine, der ukrainischen Armee, einen Stellvertreterkrieg fĂŒhren, und sie bereiten sich darauf vor, dass notfalls zuerst die OsteuropĂ€er und dann vielleicht auch die Deutschen in diesen Krieg hineingezogen werden können.
FĂŒr sie ist es eine Frage der ZweckmĂ€ĂŸigkeit, sie haben den Hebel in der Hand, sie können die Spannung des Konflikts nach Bedarf regulieren.

Schreibe einen Kommentar