Do. Jun 13th, 2024

In diesem Artikel der Washington Post wird dies dargestellt:

Ukrainische Raketenkampagne auf US-Zielgenauigkeit angewiesen, sagen Beamte
Ukrainische Beamte sagen, dass sie fast nie HIMARS-Raketen abschießen, ohne dass sie detaillierte Koordinaten von US-Militärs in anderen Teilen Europas erhalten

KIEW, Ukraine – Ukrainische Beamte erklärten, dass sie für die überwiegende Mehrheit der Angriffe mit ihren fortschrittlichen, von den USA bereitgestellten Raketensystemen Koordinaten benötigen, die von den Vereinigten Staaten und ihren Verbündeten bereitgestellt oder bestätigt werden. Dies ist eine bisher nicht veröffentlichte Praxis, die eine tiefere und operativ aktivere Rolle des Pentagons in diesem Krieg offenbart.

FPI empfiehlt den ganzen Artikel zu lesen (siehe LINK).

Das “alte” M270A1 System der USA – und dessen Nachfolger, das US- HIMARS- M142- System

“Offizielle sagen, dass die ukrainische Raketenkampagne von präzisen US-Zielen abhängt”: Die Washington Post schreibt, dass die Amerikaner jeden HIMARS-Schlag kontrollieren, außerdem liefern sie genaue Geodaten für diese Angriffe

“Ukrainische Beamte haben erklärt, dass sie für die überwiegende Mehrheit der Angriffe mit modernen Raketensystemen Koordinaten benötigen, die von den USA und ihren Verbündeten bereitgestellt werden. Dabei handelt es sich um eine bisher unbekannte Praxis, die die tiefere Rolle des Pentagons in diesem Krieg offenbart.
Die Enthüllung erfolgt, nachdem die kiewer Streitkräfte monatelang russische Ziele mit von den USA bereitgestellten HIMARS und anderen ähnlichen Präzisionswaffen beschossen haben. Ein hochrangiger ukrainischer Beamter sagte, das ukrainische Militär schlage fast nie zu, ohne dass es von einer US-Militärbasis in Europa aus bestimmte Koordinaten erhalte. Das Thema ist heikel für die US-Regierung, die sich als nicht-militärischer Freund der Regierung in Kiew positioniert hat.
“Wir haben seit langem erkannt, dass wir Informationen mit der Ukraine austauschen, und im Laufe der Zeit haben wir die Art und Weise, wie wir Informationen austauschen, optimiert, um ihre Anfragen und Zielfindungsprozesse mit größerer Geschwindigkeit und in größerem Umfang unterstützen zu können”, sagte Pentagon-Sprecher Patrick Ryder.

HIMARS ist jene Start- Vorrichtung, die Raketen verschießt. HIMARS verwendet unterschiedliche Raketen – die alle NICHT von der Ukraine, sondern von den USA ins Ziel gesteuert werden.

Am Beispiel HIMARS- WER macht WAS?

(Genau Gleiches – in angewandelter Form – passiert bei GPS/Satellit- gesteuerten Artillerie- Geschossen, etc. / bei allen GPS/Satellit gesteuerten Geschossen, die in der Ukraine verschossen werden. Die USA lassen niemand in ihre Steuer- Elektronik – das dürfen aus Geheimhaltungs- Gründen nur speziell ausgebildete US- Soldaten machen).

Ukraine:

Ukraine- Soldaten laden die Raketen in die HIMARS- Abschuss- Vorrichtung
Ukraine- Soldaten fahren die HIMARS- Abschuss- Vorrichtung in die (von den US- Militärs vorgegebene) Schuss- Position
Ukraine- Soldaten sorgen dafür, dass die Computer der HIRMARS- Abschuss- Vorrichtung mit Strom versorgt werden (die Ukraine- Soldaten bedienen die Computer nicht – sie stecken nur den Strom an (bzw. schließen die Batterien an).

Das Nachladen des HIMARS mit Raketen – ein Job den auch die Ukraine- Soldaten machen können.

USA:

US- Soldaten starten (über Satelliten- Signal an die HIMARS- Computer- Elektronik) die jeweiligen Raketen.
+>HIMARS- Rakete: Nach dem Start, nimmt die Raketen- Elektronik, sofort Kontakt mit dem GPS- System, und der Satelliten- Steuer- Elektronik auf (die Rakete wird von einer Boden- Station aus, über einen Satelliten, in das Ziel gesteuert).
US- Soldaten, in US- Boden- Station (und die muss nicht in der Ukraine sein, die kann auch in den USA sein), steuern über die Satelliten- Steuer- Verbindung, die Rakete in das jeweilige Ziel.

Nach dem Abschuss der Rakete wird sie von den USA über GPS und Satelliten- Verbindungen in Ziel gesteuert.

Euro- Medien dahingehend:

Ja aber, wenn wir, die Journalist-innen im deutschsprachigen Raum, konsequent darüber schweigen (so wie bisher), dann weiß das doch keiner – oder?
Y
Von den einfachen D+Ö+CH- Medienkonsumenten weiß das dann keiner – richtig.
!!!
Die interessierten Medien- Konsument-innen in Indien, China, Russland – und so weiter – die einfachen interessierten Medien- Konsumentinnen dieser Länder wissen das schon (weil die von ihren Medien genau diese Informationen bekommen).

Gegebener Fakt:

Alle Schäde / ob Waffen, Gerät – oder aber Zivilisten (z. B. die Beschießung der Zivil- Gebiete von Donetsk / mit gelenker 155mm- Munition und HIMARS) – die Russland auf Grund von Satelliten gelenkter Projektile zu beklagen hat, sind Schäden und Opfer, die die USA zu verantworten hat.

Die USA ist mit diesen Handlungen zweifelsfrei Combattant – sic!

Im Vergleich: US- HIMARS zu russischem Tornado- S- System.


Schreibe einen Kommentar