So. Apr 14th, 2024

Innerhalb der letzten 2 Wochen haben sich 2 neue Parteien etabliert: die BSW/BVG von Sarah Wagenknecht, und die WU= Werte-Union, von CDU-Dissidenten, die auch schon als Neo-Nazis bezeichnet wurden.
Wie ist das zu bewerten? FPI versucht einige dahingehenden Fragen zu beantworten.

Die Werte-Union ist eine Ergänzung zur AfD.

Die AfD kann politisch als “alte” CSU gesehen werden, als CSU der 1960-70er Jahre, wo Strauß und Goppel aktiv waren, und die CSU, 1974, ein Wahlergebnis von 62 % Einfuhr. Noch 2003 erreichte Stoiber 60,7 %, mit der alten Politik, übernommen vom alten Strauß und Goppel.
Seither hat sich einiges getan, eine “neue” Politik wurde installiert, die CSU wurde “zukunftsfähig gemacht”, wie man es nannte. 2023 wurde mit der neuen Zukunfts-Politik 37 % als “großer CSU- Sieg” gefeiert – so ändern sich die Zeiten. Wenn das Zukunft ist – wie sieht dann die weitere Zukunft aus?

Die WU (Werte-Union) ist eine Fortführung der alten Kohl-CDU, die es auch nicht mehr gibt, innerhalb der CDU (wer dort diese alten Kohl-Werte leben will, gilt als Faschist, also Neo-Nazi).

Beide Parteien – die alt-CSU (nun AfD) und die Kohl-CDU (nun WU) – hatten in den alten Zeiten, und haben in diesen neuen Zeiten, ihre Berechtigung.
Beide Parteien, AfD und WU, haben, wie auch CSU und CDU, leicht verschoben, im Rahmen des politischen Spektrums, ihre jeweiligen Polit-Schwerpunkte, und sind so, jeweils zueinander, ergänzend.
Y
Es gibt Wählergruppen im Rahmen der Konservativen, die erreicht die WU nicht, und gleiches gilt für die AfD. Dieses Ergänzen hat schon die “alte Bundesrepublik” gezeigt, und zeigt auch die heutige Zeit. Interessant ist, dass sich eigentlich, im Wähler-Positions-Spektrum nicht viel geändert hat.

Genau deshalb, machte auch die Fraktions-Gemeinschaft von CDU/CSU im Bund so viel Sinn. Alt-CDU mit Alt-CSU und die Fraktionsgemeinschaft – eine PERFEKTE Konstruktion – besser kann man es nicht machen.
Y
Funktioniert aber nur so lange, wie die Parteien zum Wähler-Portfolio passen. Wenn neu-CDU und neu-CSU sich von ihren traditionellen Wählerschichten bewusst und vorsätzlich abkoppeln, und damit das Spektrum ihres Wahl-Potentials nicht mehr voll bedienen (de facto nur mehr ein Minderheiten-Programm für Freaks anbieten), dann nützt auch die Fraktions-Gemeinschaft nichts mehr.
+++

Auch der Ersatz für die SPD ist schon gefunden – BSW/BVG:
Das “Bündnis Sarah Wagenknecht” hat sich offiziell als Partei “Bündnis Sarah Wagenknecht – für Vernunft und Gerechtigkeit” (BSW) gegründet. Zu Beginn des Gründungstreffens in einem Berliner Hotel sagte die Bundestagsabgeordnete Sarah Wagenknecht.
Ob die Abkürzung BSW bleibt (Bündnis Sarah Wagenknecht), oder in BVG (Bündnis Vernunft und Gerechtigkeit) entwickelt wird, ist aktuell noch offen.
+++ +++ +++

CDU-CSU-SPÖ +Ö-ÖVP: Politik für fortgeschrittene Psychopathen

Psychedelisch: Psychedelisch (zusammengesetzt aus altgriechisch ψυχή psychḗ‚ Seele‘ und δῆλος dẽlos ‚offenkundig, offenbar‘) bezeichnet eine Eigenschaft von Psychedelika, deren Einnahme zu einem veränderten Bewusstseinszustand führen kann. Dieser ist unter anderem durch die teilweise oder komplette Aufhebung der Grenzen zwischen Selbst und Außenwelt charakterisiert.
Der Begriff ging 1956 aus einem Briefwechsel des Psychiaters Humphry Osmond mit dem Schriftsteller Aldous Huxley hervor.
+++ +++

Wähler der Grünen, gelten im Rahmen der “gesetzten” Wählerschicht als “Freaks”= Wahnwelt-Phantasten mit surrealen Realitäts- und Polit- Vorstellungen und Zielen.
Im Vergleich zu den Vernunft-orientierten Polit- Linien von AfD, WU und BSW, werden die Wähler der CDU-CSU-SPD auch bald als Freaks erkennbar sein. Sobald eine sachorientierte Parteien-Betrachtung durch die Medien erfolgt (und das wird erst nach dem großen Schnitt sein), wird das bizarre Freak-Dasein der aktuellen CDU-CSU-SPD deutlich offenbar.
???
Könnten CDU-CSU-SPD nicht einlenken?
Geht nicht, weil sie das Personal nicht haben, um dementsprechend umschwenken zu können. Die drei haben ihr Führungspersonal völlig auf Freak eingestellt, jedwede Vernunft-Ebene wurde ausgeschaltet, weil man glaubte, nach einem Sieg über Russland, sei Freak die Zukunft. Wenn der Sieg nicht kommt (und der wird nicht kommen), wird Freak- Politik eine Sackgasse, für psychedelische Wahnwelt- Fantasten.
Y
Wer immer im Rahmen von CDU-CSU-SPD in den letzten 10-15 Jahren Vernunft propagierte, wurde als Putin- Spion, Verschwörungs- Theoretiker oder Nazi klassifiziert.
Nun sind all diese Vernunft- Akteur-innen bei WU, AfD und BSW.
CDU-CSU-SPD haben das Personal nicht mehr, um im Rahmen einer soliden Vernunfts- Politik für sich einen Weg in die Zukunft zu legen.
+++ +++

Psychedelisch, ist im Rahmen der Biden-USA, in den USA, schon in voller Umsetzung – und genau an dieser Biden- US- Demokraten- USA hängen CDU-CSU-SPD:
Alle Parteien leben von Kontakten. Aktuell sind die Kontakte zu den US-Demokraten, die (einzigen – sic!) außenpolitischen und global-wirtschaftlichen Ankerpunkte von CDU-CSU-SPD.
SPD wie auch CDU und CSU haben nur eine Zusammenarbeit mit den US- Demokraten. CDU und CSU haben ihre Zusammenarbeits-Verträge mit den US- Republikanern (die sie hatten), schon vor Jahren gekündigt, und Zusammenarbeits-Verträge mit den US-Demokraten gemacht.
Y
Interessante Möglichkeit: Derzeit haben die US-Republikaner mit keiner D-Partei einen Zusammenarbeits-Vertrag. Was wäre, wenn die Werte-Union mit den (Trump)- Republikanern einen Zusammenarbeitsvertrag machen würde? Wäre doch eine interessante Konstellation.
Y
Wenn nun diese psychedelischen US- Demokraten im Rahmen des kommenden “großen Schnittes” ihre Macht- und Gestaltungs- Position verlieren – und zwar auch für Europa und global (global sind sie de facto schon demontiert), dann haben CDU-CSU-SPD keine Partner mehr, mit denen sie machtvolle Wirtschafts- und Finanz- Politik international umsetzen können (und international ist wichtig, weil die D-Wirtschaft sehr Export-orientiert ist).
CDU-CSU-SPD sind dann auf sich alleine gestellt, DENN, die wesentlichen neuen Groß-Partner (Russland, China und Indien), werden mit diesen Parteien keine Kooperationen umsetzen, und zwar nicht umsetzen wollen, aber auch nicht umsetzen können.
+++ +++

West-Betrug an Russland, als Warnung für global ALLE – sic!
No trust= no business= no future

Vertrauen ist international das wichtigste Gut – im globalen Polit- und Wirtschafts-Geschehen.
Y
CDU-CSU-SPD und auch die Ö-ÖVP haben umfassend russische Finanzvermögen eingezogen, was international-global sehr wohl bemerkt wurde und entsprechene Auswirkungen auf die nun nicht mehr gegebene Vertrauensbasis hatte.
Y
“Was die gestern mit den Russen gemacht haben, können die morgen mit uns (uns=den Chinesen, den Indern, den Süd-Afrikanern, den Brasilianern, etc.= mit jedem beliebigen Vermögen, gleich welcher Herkunft – aus welchem Land auch immer) machen.”
Y
“Heute verdienen sie mit mir, und lachen mir ins Gesicht, und morgen enteignen sie mich” – das hat die globale Business-Gemeinschaft, aus den Euro-RUS-Sanktions-Abwicklungen gelernt.
Die gleichen Sanktionen, in Finanz-Enteignungs-Hinsicht, die heute für Russland gelten, können morgen für jeden anderen Staat und dessen Bürger auch gelten= eingeführt werden.
???
WER, so darf man die Träumer aus CDU-CSU-SPD und auch der Ö-ÖVP fragen, soll mit Euch, nach so einer RUS- Enteignungs- Aktion (die auch sofort zu einer China-Indien-etc.-Enteignungs-Aktion ausgeweitet werden kann), zusammenarbeiten wollen?
Kontakte und Zusammenarbeit mit CDU-CSU-SPD und auch der Ö-ÖVP, sind etwas für finanzielle Selbstmörder, in der “no risk no fun”- Abteilung, aber nichts, für finanzielle Sach-Abwickler mit Überlebens- Willen.

!!! – Mit dieser RUS-Enteignungs-Aktion, haben CDU-CSU-SPD und auch die Ö-ÖVP, internationalen= globalen Polit- Selbstmord begangen – sic! – !!!

Parteien wie AfD, WU und BSW sind Hoffnungsträger – nicht nur national – sondern auch international.
Y
Die D+Ö-Wirtschaft wird schnell erkennen, dass sie nur mit diesen Parteien, im internationalen Bereich geschäftsfähig ist.
Mit den RUS- Enteignungs-Parteien, kann man international nicht mehr aktiv sein, weil die international nicht mehr arbeitsfähig sind, weil sie als Enteignungs-Parteien, kein wie auch immer geartetes internationales Business-Vertrauen von globalen Geschäftspartnern mehr haben.
CDU-CSU-SPD und auch die Ö-ÖVP sind Gift – international – denen vertraut keiner – sic!
+++ +++

Es gab in Italien eine “Staats-Partei”, die es nun nicht mehr gibt – die Democrazia Cristiana= DC.

Wie CDU-CSU-SPD und auch die Ö-ÖVP, war auch die DC umfassend in der Gesellschaft verankert, und durch Sub-Organisationen, DC-Bauern-Verband / Wirtschafts-Verband / Pensionisten … etc. sehr stark überall präsent, und an den Entscheidungs-Stellen sitzend.
Y
Dann kam der Zusammenbruch der DC im Rahmen eines umfassenden Mafia-Aufarbeitungs-Verfahrens, das zu einer gewissen Polit- Struktur-Bereinigung führte – eine Polit-Struktur-Bereinigung, die die DC nicht überlebte.

Was geschah mit den Sub-Organisationen, also dem DC-Bauern-Verband / Wirtschafts-Verband / Pensionisten … etc.? >>> Ebenso schnell, wie sie sich aus der DC verabschiedeten, fanden sie bei anderen Parteien eine neue Heimat.
Wie die Sub-Organisationen von CDU-CSU-SPD und auch der Ö-ÖVP eine neue Zukunft für sich finden, werden wir erleben.
+++ +++ +++

CDU-CSU-SPD +Ö-ÖVP- Survival-Hoffnung: Verbot der Konkurrenz (wie anno dazumal=1930er), und Sieg gegen Russland

Verbotsverfahren: In Deutschland in Diskussion, in Ö ein Rumoren

Ein AfD- Verbot ist im Gespräch (die Stimmen aus CDU-CSU und SPD werden immer lauter, die genau das fordern).
Mit einem Verbot die Polit-Konkurrenz ausschalten – da kommen Erinnerungen hoch – damals, in den alten Zeiten, den 1930er Jahren.
Y
Nun sind WU und BSW/BVG auch aktiv – als Parteien.

Wird auch hier eine Verbots-Diskussion aktiv werden – gegen WU und BSZ/BVG?
+++ +++ +++

Wird die ÖVP die FPÖ verbieten lassen?
Aber die ÖVP ist doch – auf Landesebene – in Koalitionen mit der FPÖ.
Ja schon, gleichzeitig wird aber von allen Seiten mitgeteilt (vor allem den Medien – die dahingehend seit vielen Jahren sehr aktiv sind), die FPÖ sei eine NAZI- Partei, die man nicht als demokratisch sehen könne.
ÖVP-Grande Kohl, damals als er Nationalrats-Präsident war, meinte über die FPÖ, “sie steht außerhalb des Verfassungs-Bogens”.
Y
Der FPÖ kann es mit der ÖVP ergehen, wie es auch den Russen mit der ÖVP erging: Zuerst gut Freund, Polit-Partner und gut verdienend, und dann mit voller Wucht, das Messer in den Rücken.

Der große Schnitt

Der große Schnitt, der große Bums, er kommt, er ist eigentlich schon da, die Entscheidungen sind gefallen, und alles wird dafür nun vorbereitet (siehe auch aktuelles NATO-Manöver).

Die Zeit drängt – für Österreich, USA und UK: die Österreich Wahl muss bis spätestens 29. September 2024 abgehalten werden – Deutschland hat noch bis Oktober 2025 Zeit.
Die USA wählen am 5. November, und UK muss bis spätestens 25. Jänner 2025 wählen, also auch hier – die Zeit drängt.

Der große Schnitt, ein dringend benötigter Sieg über Russland wird ersehnt. Dann sind für die Euro-Politiker-innen alle Wege frei, und die große Glückseligkeit wird allerorten einkehren, weil Milch und Honig aus russischen Schatzkammern, die West-Euro-Tische so stark füllen werden, dass Euro- Wahlerfolge in D+Ö und anderen Euro-Ländern, für die Anti-Russland-Parteien, die dann auch Sieger- Parteien sein werden (CDU-CSU-SPD+Ö-ÖVP), als gesichert gelten können (Grüne und NEOS, hier nicht erwähnt, gehören auch zu diesem (möglichen) Sieger-Parteien-Kreis).
Eine Weiterführung der “Politik der Stärke” dieser Parteien, gegenüber den politischern Gegnern, ist nur bei einem Sieg über Russland möglich.

Was aber, wenn statt einem großen Sieg, die große Niederlage kommt, also Russland siegt, und US+NATO eine Niederlage einstecken= z. B. die USA aus Europa rausgedrängt werden?
Y
Wenn das passiert, kommt dies einem Todesurteil gleich, für CDU-CSU-SPD+Ö-ÖVP. Ab dann sind sie nur mehr Zombies, die langsam ihr nicht-Leben aushauchen, und dann ins Grab fallen, wie Italiens Democrazia Cristiana.
+++ +++ +++

Globale Lehre aus Russlands Euro-Pleite: Nett sein, zu den aktuellen West-Staaten- Entscheidungs-Träger-innen, bringt nichts.

Russland hat in vergangenen Zeiten CDU-CSU-SPD und auch die Ö-ÖVP gehätschelt und gepflegt. Von all diesen Parteien ist Russland= die aktuelle russische Führungs- Politik, umfassend verraten worden (Österreichs ÖVP als die Über-Verräter).
Y
Ohne RUS- Kontakte aber, gibt es keine Kontakte für billige Energie, die sowohl die Wirtschaft, wie auch die Privat-Haushalte Deutschlands und Österreichs für ihr Überleben braucht.
Y
Indien ist als Ergänzungs-Partner durchaus interessant, ABER, nicht in der Lage, die notwendigen Rohstoffe (hier vor allem die Energie-Rohstoffe) zur Verfügung zu stellen, die die deutsch-österreichische Wirtschaft braucht, um (preislich-kostenmäßig) konkurrenzfähig den Weltmarkt zu bedienen.
X
China ist als Produktions- Partner durchaus wichtig, aber im Bereich der Rohstoffe (vor allem der Energie-Rohstoffe) kein Partner, weil es die Ressourcen nicht hat. China ist ein sehr großer Energie-Rohstoff-Produzent, das aber diese Energie-Rohstoffe selber braucht, weil es davon zu wenig hat, und ist Netto-Importeur bei Gas, Öl und Kohle.

Auch im Rahmen der Verkehrswege ist die Sache klar: Russland ist das Tor nach Asien, ob nun auf dem Luft- oder Land- Weg, und auch am See-Weg (Nord-Ost-Passage).
Für einen weiteren See-Weg ist Ägypten, mit dem Suez-Kanal, die zentrale Engstelle.

Es gibt viele Euro-Politiker-innen (nicht die hellsten, aber an der Macht), von eben den angesprochenen Parteien (CDU-CSU-SPD+Ö-ÖVP), die meinen, die restlose und totale Isolierung Russlands sei dem Westen gelungen.
Wie soll das gehen, bei der geographischen Lage, und dem Verkehrs-Wege-Zustand?

Russland – ist auch auf dem Seeweg NICHT einzuschließen:

China- Rotterdam= China braucht den Suez-Kanal nicht (kann über die Northern Sea Route fahren – seit 2022 ganzjährig befahrbar).
Europa kann die Northern Sea Route nicht nutzen, weil Russland eine Durchfahrts-Genehmigung verweigert, wegen der Sanktions-Situationen. Statt dessen muss Europa ganz Afrika umrunden, wenn der Suez-Kanal gesperrt ist.
Besonders sub-optimal ist die Lage für Italien (man betrachte die Karte).

China (und Asien) brauchen Russland, für die Northern Sea Route und – siehe nächste Karte:

Italien ist gerade aus Chinas Belt and Road- Projekt ausgestiegen. Braucht China Italien? NEIN – siehe Karte:

Schreibe einen Kommentar