Mi. Jul 17th, 2024

Schallenberg wird in zwei Wochen in New Delhi sein. Vermutlich eine ähnliche Mission wie ehedem in Pakistan.
In Pakistan bot er Imram Khan an, sich gegen Putin zu stellen – was der nicht tat – 14 Tage später war er durch Parlaments- Votum gestürzt.
Soros hat schon angekündigt, Modi werde sich dem Parlament stellen müssen. Was für eine Parallele.

Momentan fährt der Westen maximalen Druck gegen Indien – BBC- Doku, Soros- Aussage, und mehr – und Schallenberg wird in gleicher Mission nach Delhi fliegen, wie bei Pakistan.

Ob er allerdings schafft, dass Delhi seine Polit- Richtung ändert – oder wenn dies nicht der Fall ist – einen Sturz Modis noch vor der Militär- Entscheidung im Mai herbeiführen kann – das darf man bezweifeln.

Schallenberg hat nicht mal in Pakistan einen nachhaltigen Erfolg erreicht. Die aktuelle Pakistan- Regierung, die nach dem Sturz von Khan ins Amt kam, hat gerade Waffen- Lieferungen an die Ukraine abgesagt, um das Verhältnis mit Russland / Putin nicht zu belasten.
Pakistan war vordergründig wohl ein Erfolg – im grundsätzlichen aber kontra- produktiv.

Und wie wird Indien? Eher unwahrscheinlich, dass Modi oder Jaishankar einknicken. Die Kampfansage – durch Jaishankar – und die indische Staats- Ministerin (FPI berichtete) – ist schon erfolgt.

Schallenberg – in Auftrag seiner Euro- Dirigenten (die in Österreich sitzen) – und in US- Auftrag, für Indien- “Optimierung”.
Wird dieser Schallenberg- Besuch in Indien eine Pleite? Alles deutet darauf hin.

Schreibe einen Kommentar