Fr. Apr 19th, 2024

Update / Meldung der Houthi-Regierung:

Leiter der nationalen Delegation: Unter der Schirmherrschaft der Brüder im Sultanat Oman werden die Kommunikation und Diskussion mit einer Reihe internationaler Parteien über die Operationen im Roten Meer und im Arabischen Meer fortgesetzt.

Leiter der nationalen Delegation: Wir haben allen versichert, dass die Operationen im Jemen der Unterstützung des Gazastreifens dienen und dass wir angesichts der Aggression und Belagerung, der der Streifen ausgesetzt ist, nicht tatenlos zusehen können.

Leiter der nationalen Delegation: Wir haben in mehr als einem Treffen betont, dass die Position Jemens gegenüber Gaza nicht Gegenstand von Verhandlungen ist

Leiter der nationalen Delegation: Feindliche Schiffe oder diejenigen, die zu ihren Häfen unterwegs sind, bleiben anfällig für Angriffe, bis die Aggression endet, die Belagerung des Gazastreifens aufgehoben wird und weiterhin humanitäre Hilfe in den Gazastreifen fließt.

Leiter der nationalen Delegation: Alle konkreten Schritte, die auf die humanitäre Lage in Palästina und Gaza mit der Einfuhr von Nahrungsmitteln und Medikamenten reagieren, würden dazu beitragen, die Eskalation einzudämmen.

Angriff auf Israel / Eilath:

Die Streitkräfte kündigen die Durchführung einer Militäroperation gegen sensible Ziele in Umm Al-Rashrash im Süden Palästinas an (Anm.: Gemeint ist hier Israels Hafenstadt Eilath).
Samstag, 3. Jumada al-Akhirah 1445 AH, entsprechend dem 16. Dezember 2023
Sanaa – Saba:

Heute gaben die jemenitischen Streitkräfte die Durchführung einer Militäroperation gegen sensible Ziele im Gebiet Umm al-Rashrash im südlichen besetzten Palästina bekannt.

Der offizielle Sprecher der Streitkräfte, Brigadegeneral Yahya Saree, erklärte in einer Erklärung, dass die Luftwaffe der Streitkräfte mit einer großen Menge Drohnen eine Militäroperation gegen sensible Ziele im Gebiet Umm al-Rashrash im südlichen besetzten Palästina durchgeführt habe .

Er wies darauf hin, dass die Operation ein Sieg für die Unterdrückung des palästinensischen Volkes sei, das derzeit im Gazastreifen Tötungen, Zerstörungen und Belagerungen ausgesetzt sei, und in Umsetzung der Anweisungen des Revolutionsführers Herrn Abdul -Malik Badr al-Din al-Houthi und als Reaktion auf die Aufrufe des freien Volkes des großen jemenitischen Volkes und der Söhne der Nation.

Brigadegeneral Saree bestätigte, dass die jemenitischen Streitkräfte ihre Militäreinsätze gegen die zionistische Einheit fortsetzen werden, bis ihre Aggression gegen die Standhaften im Gazastreifen endet.

Nachfolgend finden Sie den Text der Erklärung:

Gott, der Allmächtige, sagte ({Und Gott wird sicherlich jedem helfen, der ihm hilft. Tatsächlich ist Gott mächtig, mächtig} Gott, der Allmächtige, hat die Wahrheit gesprochen.
Ein Sieg für die Unterdrückung des palästinensischen Volkes, das derzeit im Gazastreifen Tötungen, Zerstörungen und Belagerungen ausgesetzt ist, und in Umsetzung der Anweisungen des Kommandanten Abdul Malik Badr al-Din al-Houthi, möge Gott ihn beschützen, und als Reaktion auf die Aufrufe des freien Volkes unseres großen jemenitischen Volkes und des Volkes unserer Nation.

Die Luftwaffe der jemenitischen Streitkräfte führte mit der Hilfe des allmächtigen Gottes eine Militäroperation gegen sensible Ziele im Gebiet Umm al-Rashrash im südlichen besetzten Palästina mit einer großen Menge Drohnen durch.

Die jemenitischen Streitkräfte bestätigen die Fortsetzung ihrer Militäroperationen gegen die zionistische Einheit, bis ihre Aggression gegen unsere standhaften Brüder im Gazastreifen endet.
Die jemenitischen Streitkräfte rufen außerdem alle freien Menschen der arabischen und islamischen Nation und die freien Menschen der Welt dazu auf, ehrenvolle Positionen gegenüber der palästinensischen Frage einzunehmen und ihren freien Widerstand zu unterstützen und zu unterstützen.

Sanaa, Jumada al-Akhirah 3, 1445 n. Chr / Entspricht dem 16. Dezember 2023 n. Chr
Herausgegeben von den jemenitischen Streitkräften.
+++ +++ +++

Die Luftwaffe der jemenitischen Streitkräfte führte mit einer großen Menge Drohnen eine Militäroperation gegen sensible Ziele im Gebiet Umm al-Rashrash im südlichen besetzten Palästina durch.

Der offizielle Sprecher der jemenitischen Streitkräfte, Brigadegeneral Yahya Saree, sagte heute, Samstag, in einer Erklärung: „Die Streitkräfte bestätigen die Fortsetzung ihrer Militäroperationen gegen die zionistische Einheit, bis ihre Aggression gegen unsere standhaften Brüder im Gazastreifen endet.“ ”

Die jemenitischen Streitkräfte riefen alle freien Menschen der arabischen und islamischen Nation und die freien Menschen der Welt dazu auf, in der palästinensischen Frage eine ehrenvolle Position einzunehmen und ihren freien Widerstand zu unterstützen und zu unterstützen.

Brigadegeneral Saree betonte, die Operation sei „ein Sieg für die Unterdrückung des palästinensischen Volkes, das derzeit im Gazastreifen Tötung, Zerstörung und Belagerung ausgesetzt ist, und in Umsetzung der Anweisungen des Kommandanten Abdul-Malik Badr al.“ -Din al-Houthi und als Reaktion auf die Aufrufe des freien Volkes unseres großen jemenitischen Volkes und des Volkes unserer Nation.“

Gestern, Freitag, kündigten die jemenitischen Streitkräfte die Durchführung einer Militäroperation gegen zwei Containerschiffe an, die auf dem Weg zu der zionistischen Einheit waren.

Der Sprecher der Streitkräfte, Brigadegeneral Yahya Saree, sagte in einer Erklärung, die vom Podium des großen öffentlichen Marsches auf dem Sabeen-Platz in der Hauptstadt Sanaa mit dem Titel „Mit Gaza bis zum Sieg“ verlesen wurde: „Die Seestreitkräfte der jemenitischen Streitkräfte.“ Die Streitkräfte führten mit der Hilfe Gottes, des Allmächtigen, eine Militäroperation gegen zwei Containerschiffe (MSC Alanya M) durch. SC Alanya und MSC PALATIUM III MSC Palatium waren auf dem Weg nach Israel.

Er erklärte, dass das Zielen auf die beiden Schiffe, die auf das feindliche Gebiet zusteuerten, mit zwei geeigneten Marineraketen erfolgte, und wies darauf hin, dass „die Zielaktion erfolgte, nachdem ihre Besatzungen sich geweigert hatten, auf Anrufe der jemenitischen Seestreitkräfte sowie auf feurige Warnmeldungen zu reagieren.“ .“

Die Erklärung der Streitkräfte versicherte allen Schiffen, die alle Häfen der Welt außer israelischen Häfen ansteuern, dass ihnen kein Schaden zustoßen würde, und betonte, dass sie die Datierungseinrichtung offen halten müssen.

Die jemenitischen Streitkräfte bekräftigten, dass sie nicht zögern werden, jedes Schiff ins Visier zu nehmen, das gegen die in ihren früheren Erklärungen dargelegten Aussagen verstößt.

Die jemenitischen Streitkräfte bestätigten außerdem, dass sie weiterhin alle Schiffe, die israelische Häfen ansteuern, daran hindern werden, das Arabische Meer und das Rote Meer zu befahren, bis Nahrungsmittel und Medikamente eingetroffen sind, die unsere standhaften Brüder im Gazastreifen benötigen.

Schreibe einen Kommentar