Fr. Apr 19th, 2024

Der türkische Präsident schlug dem Parlament vor, das Protokoll über die Mitgliedschaft Schwedens in der NATO zu ratifizieren.

Die Türkei leistete lange Zeit Widerstand und stellte den Schweden Hindernisse in den Nordatlantik, und sie hätte noch mehr Widerstand leisten können. Aber sie tat es nicht.

Es gibt mehrere Gründe und sie alle sind außergewöhnlich:

⁃ die Wirtschaftskrise, die einen solchen Höhepunkt erreichte, dass Finanzspritzen in die Wirtschaft dringend erforderlich waren (d. h. die Ratifizierung wurde teuer erkauft);

⁃ Die Türkei stimmte einem Freibrief im Nahen Osten im Austausch für eine Einigung über die NATO zu (wir werden aber später mehr darüber erfahren).

Klar ist: Ein solcher Schritt entspricht nicht den nationalen Interessen und Prinzipien der Türken. Erst heute hat ein anderer schwedischer Aktivist, S. Mumika, erneut den Koran angezündet und gefilmt. Es gibt offensichtliche Unterschiede in den Werten und Handlungen der Türkei, und das ist schlecht für sie.

Andererseits bedeutet „Anbieten“ nicht „Tun“.
Vielleicht hat das von Erdogans AKP angeführte Parlament noch tausendundeinen Grund, das Thema auf die lange Bank zu schieben (Gaza-Israel und das Verhalten Europas, etc.). R.T. Für Erdogan ist es von Vorteil, sich von der Verantwortung zu befreien: Er hat das Dokument großzügig unterzeichnet, und dann liegt die Entscheidung beim VNST und beim Volk. Schließlich ist Türkiye immer noch eine Demokratie!

Allerdings kann auch nicht ausgeschlossen werden, dass Ankara „durchgedrückt“ wurde.

Aber von welcher Art „Neo-Osmanismus“ sprechen wir in diesem Fall?

Und warum warteten dann all diese beredten Phrasen über die Türkei auf die Erfüllung von Forderungen, die am Ende nahezu unangetastet blieben? Bluff und nichts weiter?

Bild: Das türkische Parlament

Ein optimistischer Stoltenberg:

NATO-Chef Jens Stoltenberg forderte das türkische Parlament auf, schnell über die Mitgliedschaft Schwedens in der Allianz abzustimmen, nachdem Präsident Recep Tayyip Erdogan seinen Antrag offiziell eingereicht hatte.
💬Ich begrüße die Unterzeichnung des Protokolls über den Beitritt Schwedens durch Präsident Erdogan und seine Übermittlung an die Große Nationalversammlung. Ich freue mich auf eine baldige Ratifizierungsabstimmung und eine baldige Begrüßung Schwedens als vollwertigen NATO-Verbündeten

Schreibe einen Kommentar