Di. Apr 16th, 2024

Dieser Artikel ist etwas länger, hat Über- Länge, ganz einfach, weil die Sachlage es so erfordert.

Vorab – dies:

Hamas-Gräuel-Taten: Terroristen im Blutrausch +Lebens- Gewichtung im Westen (alter Nazi-Rassenwahn in gegebener West- Anwendung)

Manche Journalist-innen, die die Berichterstattung über Israel-Hamas machen, sind in einem Alter, in dem man ihnen zuordnen kann, dass sie auch schon solche Berichte dargebracht haben:
Strafaktion (wie heftig der Grund für diese Strafaktion war, wurde nie geprüft) Israels gegen Gaza/Hamas bzw. West-Bank, es werden Luftangriffe geflogen, wobei bei diesen Luftangriffen zahlreiche Palästinenser getötet oder verletzt worden sind.
Y
In den letzten 10 Jahren gab es zahllose solche Meldungen, und geschätzt, mehrere tausend Tote, die aber nicht gezählt werden, und ohne Wert sind, weil sie ja angeblich alle (alle-sic!) Hamas- Terroristen oder Palästina- Terroristen sind.

All diese Journalist-innen gewichten Leben:
Leben von West- Menschen (wie Israelis, Europäer, US- Bürger) ist sehr viel Wert, und rechtfertigt auch Rache- Feldzüge, wie jenen Israels, gegen die Zivil- Bevölkerung von Gaza (wertlose Ukraine dürfen ihr Leben opfern, wertvolle West- Soldaten nicht).
Im Gegensatz dazu:
Leben von Nicht- West- Menschen ist nichts Wert, und rechtfertigt KEINESFALLS Rache- Feldzüge, wie jenen der Hamas, gegen die Zivil- Bevölkerung von Israel (bzw. anderen West- Zivilist-innen).

Der Schutz jüdischer Menschen (und der West- Menschen), so wird gemeldet, sei das oberste Ziel des Westens (Baerbock und andere).
Der Schutz nicht- jüdischer Menschen, so wird gemeldet, sei in keiner Weise notwendig, und die Beschießung und das Aushungern von 1,8 Mio. Gaza- Zivil- Menschen sei durchaus gerechtfertigt.
+++ +++ +++

Umstellung der West- Medien- Berichterstattung: Korrekte Berichterstattung statt “Rassenpolitische Amts- Bericht- Erstattung”

Die West- Medien haben aktuell eine Berichterstattung, wie sie seit den 1970er- Jahren üblich ist. Seit ca. 50 Jahren die gleiche Einheits- Berichterstattung (davor war noch etwas differenzierter berichtet worden).

Wie bekannt ist die übliche einfältige Dummheit aktiv.
Das schwarz- weiß- Bild das im Westen gezeichnet wird, ist anderswo nicht üblich. Viele Medien die FPI ständig konsultiert, zeichnen ein sehr viel ausgewogeneres Bild.
Y
Vor allem aber haben diese Medien ein ausgewogenes Menschen – und Menschen- Rechts- Bild: Für diese Medien sind alle Leben gleich viel wert (keine Stufung in wertes und un-wertes Leben, wie es bei den Nazis üblich war und aktuell bei den West- Politiker-innen und Journalist-innen praktiziert wird).

Es sind Politiker-innen und Journlist-innen, die heutzutage die Aufgaben des Rassenpolitischen Amtes wahrnehmen:
https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Rassenpolitisches_Amt_der_NSDAP
Die Aufgaben des Rassenpolitischen Amtes bestanden aus Stellungnahmen zu Personen, ihre Zugehörigkeit zur “deutschen Volksgemeinschaft” und die daraus folgenden Maßnahmen betreffend. Es kamen Anfragen aus verschiedenen Parteidienststellen. In vielen Fällen war die Gestapo die anzeigende Stelle, aber diese Eingaben kamen auch von Seiten der Nationalsozialistischen Volkswohlfahrt und Privatpersonen an das Rassenpolitische Amt. Das Rassenpolitische Amt verfasste Antwortschreiben und leitete die Fälle an die zuständigen Behörden weiter.

Nun sollen auch noch die Pro- Palästina- Demos verboten werden (die sind Pro- Palästina, NICHT Pro- Hamas – sic!), während Pro- Israel- Demos weiterhin erlaubt sind (Rassenwahn ausgedrückt im Demo-Verbot).
Weitergehend ist dies auch aus einem anderen Grund problematisch, DENN, dadurch hat die Bewegung kein legales Ventil mehr, Hass der (partiell durchaus berechtigt) da ist, kein Ventil mehr sich mit Demos auszuleben, und zu verflüchtigen.
Weitergehend treibt man die Bewegung dadurch in den Untergrund (es war noch nie eine gute Idee, Bewegungen in den Untergrund zu treiben, und mit dem Untergrund- Druck, den Extremismus dahingehend zu schüren).

Weitergehend – dies:
https://www.planet-wissen.de/geschichte/nationalsozialismus/nationalsozialistische_rassenlehre/index.html
Um das Volk vor der angeblichen Bedrohung durch die Juden zu schützen, erließen die Nazis mehr als 2000 antijüdische Gesetze. Zu den wichtigsten zählten die sogenannten Nürnberger Gesetze. Sie traten am 15. September 1935 in Kraft.
+++ +++ +++

Ob all die Gräueltaten stimmen (viele davon zweifelsfrei richtig – ABER – alle?), die von Israel dargestellt wurden, wissen wir nicht – schauen sie mal hier:

Eine israelische Journalistin nahm die Worte über 40 enthauptete Babys zurück – angeblich erzählten ihr Soldaten von der Zahl der Opfer im Kindesalter.
Die „Journalistin“ Nicole Zedek sagte in ihrem Nachmittagsbericht aus Kfar Az, sie habe etwa 40 getötete und enthauptete Kinder, darunter auch Kleinkinder, beobachtet. Als die Öffentlichkeit jedoch Beweise oder Einzelheiten zu dem Vorfall verlangte, zog die Reporterin ihre Worte zurück. Es stellt sich heraus, dass die Soldaten ihr davon erzählt haben – sie selbst hat nichts von dem Gesagten gesehen.
Auch in ihrem „Bericht“ aus dem Kibbuz gab das Mädchen an, dass 200 Leichen verbrannt worden seien. Lediglich in ihrer Widerlegung setzte sie die Zahl zurück und gab an, dass ihre Zahl unbekannt sei. Es stellt sich heraus, dass Zedek, als sie farbenprächtig von „Reihen von Tragen mit Kindern“ sprach, eine falsche Aussage machte. Dennoch negieren ihre Lügen nicht die Leichen gefolterter Opfer, die auf dem Territorium der israelischen Siedlung gefunden wurden – deren genaue Einzelheiten in naher Zukunft vom Militär ermittelt werden.
Y
Diese Geschichte ist nicht neu. Wer sich erinnert wird bemerken, damals, als Kuwait vom Irak überrannt wurde, kam die Geschichte auf, dass Irak- Soldaten Babies in den Geburts- Kliniken aus ihren Brutkästen gerissen hätten, und sie getötet hätten.
Kriegs- Lügen sind ein Bestandteil jedes Krieges.
+++ +++ +++

Man sollte solche Kriegs- Lügen deshalb nicht machen, weil sie Kriegs- Realitäten= Kriegs- Verbrechen in Zweifel ziehen, und das sollte man nicht tun – hier Israels Armee im Rahmen des Kibbuz- Hamas- Kriegsverbrechens:

Dieser Israel- Offizier steht vor dem Kibbuz, indem zahlreiche ermordete Kibbuz- Bewohner gefunden wurden

Diese Hamas- Kriebsverbrechen werden als Begründung für die Gaza- Beschießung – Belagerung – Aushungerung (also für Gegen- Kriegs- Verbrechen) genannt:

Erklärung zu Belagerung, Aushungern und Beschuss – oben Israel, unten Gaza:

Sehr klare Erklärung der Israel- Armee, was nicht angesprochen wird ist dies:

Gaza hat ca. 1,9 Mio Einwohner, wie ungefähr Wien auch. Wien ist größer, hat 414 km² während Gaza nur 360 km² Fläche hat. Berlin hat 3,75 Mio Einwohner, und eine Fläche von 891 km², also 2,5 mal so groß wie Gaza, und ungefähr doppelt so viele Einwohner.

Hamas sagte, die Operation gegen Israel sei seit einem Jahr geplant und 2.000 der 40.000 Mitglieder der Organisation seien direkt daran beteiligt.

Von diesen 1,9 Mio sind vielleicht 50. bis 100.000 aktive Hamas- Terroristen (hoch geschätzt – 40.000 gibt Hamas selbst an – siehe vorig). 1,8 Mio sind es nicht. 1,8 Mio Unschuldige, die hier (mit) bestraft werden – sic!

WIE will man die Beschießung (der Gaza-Zivilisten), die Belagerung, das Aushungern dieser 1,8 Mio unschuldigen Gaza-Zilivilist-innen (Männer, Frauen, Kinder =Palästinenser) rechtfertigen? WIE?

Israels Armee gibt darauf – siehe Video vorig – dahingehend keine Antwort – sic!

Aktuell wurden schon 22.000 zivile Wohnhäuser in Gaza bombardiert / zerstört (Opferzahl der Bewohner-innen aktuell noch unbekannt).

Das ist die Umsetzung vom “Selbstverteidigungsrecht Israels”?

Man beachte weitergehend: Israel sagt, es hätte keinen Grund diese 1,8 Millionen Unschuldige zu versorgen, OK – ABER, Israel verhindert auch, dass andere (wie Ägypten) diese 1,8 Millionen Unschuldige versorgen – sic!
Das wird zum Völkermord – sic! – Völkermord durch Israel – sic!
+++ +++ +++

Israel zerstörte den Grenzübergang Rafah, und teilte mit, dass Hilfs- LKWs durch Luftangriffe zerstört werden würden.

Ägypten bezeichnet aktuell alle Beschuss- Toten als Märtyrer – und die Palästinenser sehen es auch so. Diese Gaza- Frau, eine Krankenschwester, hat ihren Mann verloren, und die Frau in Schwarz ist ihre Tochter, der sie mitteilt, dass ihr Vater tot ist.

Man beachte: Auch die Einfuhr von Medikamenten nach Gaza, ob von Israel direkt, oder von Ägypten (dem Israel mitteilte, als es einen Hilfs- Konvoy schicken wollte, die Ägypten- Hilfs- LKWs würden mit Luftangriffen zerbombt) ist durch die Israel- Belagerung verboten:

Arabisches Kriegs- Ziel, Atomwaffen- Macht und das NICHT- Patt

Das moslemisch-arabische Kriegsziel wird in Dauer- Wiederholung ständig von Erdogan dargebracht: 2 Staaten- Lösung, Israel und Palästina gleichberechtigt existierend in den Grenzen von 1967.

Grenzen von 1967 bedeutet mit vollem Gaza-Streifen und voller West- Bank als Staatsgebiet von Palästina, und ohne Golan, den Israel an Syrien zurückgeben wird müssen.
Wobei der Golan nicht die wahre emotionelle Hürde wird, sondern Jerusalem, dass in seinen 1967er Zugehörigkeiten für Israel zum emotionalen Härtefall werden wird.

Israel braucht gar nichts, DENN Israel ist Atommacht – mögen manche meinen

So einfach ist das auch nicht, werden nun manche einwerfen, DENN, Israel ist Atom- Macht (Technik dazu aus Frankreich – de Gaulle “wir sind sie ihnen schuldig”), und wird mit Atom- Waffen- Einsatz- Drohung (wie aktuell schon angedeutet) jedwede Aktivitäten verhindern, ob nun Grenzen von 1967, Golan, Jerusalem, oder sonstiges.

Zu Tally Gottliv (eigentlich ehemals Gottlieb): Die Dame ist Abgeordnete, und beruflich studierte und auch praktizierende Juristin (aktiv in einer Antwalts- Kanzlei).

Es gibt keinen moslemischen Staat, der die Araber (die keine Atomwaffen haben) mit einem Schutzschirm versorgen würde.
Pakistan wird als moslemischer Staat seine moslemischen Bruderstaaten nicht schützen, weil es in West- Bindung ist, und sein Atom- Arsenal zu klein ist.
Indien, als der Staat in dem die meisten Moslems weltweit leben, hat sich auf die Seite Israels gestellt, und ist auch nicht bereit, den Moslem- Staaten der Welt seinen atomaren Schutzschirm zu geben.
X
Man sollte nicht vergessen, dass Israel atomar auch noch von drei West- Atom- Waffen- Staaten (US, UK, Frankreich) einen Schutzschirm erhält, und die mehr als 1 Milliarden nicht-Atomwaffen-Moslems der Welt, dem nichts entgegenzustellen haben.

Nun, diese Atom- Überlegungen in Bezug auf Israel sind durchaus völlig richtig, ABER unvollständig.

Es ist richtig, dass Israel selbst Atom- Waffen hat, und sich auch auf den Atom- Schirm von US, UK und Frankreich verlassen kann, und es ist richtig, dass die Araber keine Atomwaffen haben, Pakistans Arsenal zu klein ist (und politisch auch keinen Schutzschirm geben will), und Indien ebenso dahingehend für die Moslems keine Anlaufstelle ist.
Richtig ist aber auch, dass man bedenken sollte, wenn man durch den Sitzungssaal der Araber und Moslems blickt, ganz hinten in der letzten Reihe, fast unbemerkt und sehr bescheiden, jener Staat sitzt, der diesen Atomschirm liefern kann, will und wird, und den alle fürchten, egal ob Israel, USA, UK oder Frankreich – keiner will sich mit diesem Staat anlegen, keiner will sich mit RUSSLAND anlegen – sic!

+++ +++ +++

Kriegs- Risiken: Araber können nur gewinnen, Israel wird verlieren aber in 1967-Grenzen existieren, und Looser wird der Westen

Wie beschrieben, Israel hat kein Risiko (verliert nur, was es aktuell nur sowieso unrechtmäßig= nicht völkerrechtlich gedeckt in Besitz hat), und die Araber können eigentlich nur gewinnen (mit einigen Verlusten in Gaza, aber insgesamt ein Gewinn – wenn die Grenzen von 1967 wieder aktiv sind).

Also es gibt keine Looser? Doch natürlich – den Westen.
Der Westen positioniert sich aktuell so, mit der bedingungslosen Unterstützung der Israel- Kriegsverbrechen in Gaza, dass er zum absoluten Feindbild der Moslems wird. Die Moslems werden diesen Gaza- Völkermord, der sich abzeichnet, dem Westen nie vergessen und verzeihen (Israel auch nicht – es wird seine Existenz als Paria in arabischer Umgebung führen).

Dazu gehören auch die aktuellen Begleit- Maßnahmen, die im Westen gesetzt werden.
Der dümmliche ständige Hinweis auf das Existenz- Recht Israels (das, siehe vorig, niemand in Frage stellt), und das auch noch ohne jeden Hinweis auf die unrechtmäßig besetzten Gebiete durch Israel (ob Westbank oder Golan) dargebracht wird.

Bild oben: Der Araber- Staat Jordanien wurde als Sicherheits- Zone von den planenden gelassen. Jordanien hat gerade die Stationierung von US- Kampfflugzeugen zum (möglichen) Angriff auf Gaza zugelassen, wie auch die Stationierung der 101. US- Luft- Lande- Division der US- Armee, die auch in Gaza eingreifen soll, wenn es notwendig wird.
Dadurch ist auch sichergestellt, dass die West- Bank ruhig bleiben muss, weil sie keine direkte Verbindung zu arabischen verbündeten Staaten hat (de facto stellt sich Jordanien gegen die Palästinenser – de jure ist nicht klar, was im Hintergrund wirklich läuft).

Aber, werden nun manche einwenden, der Westen wird doch gewinnen, mit Israel, DENN, Israel ist doch – auch ohne Atomwaffen, also rein konventionell – viel stärker als die Hamas, und somit wird der Westen mit Israel gemeinsam siegen.

Israel und militärische Stärke: Israels Infanterie wird in Gaza verbluten – sic!

Dargebracht wird ständig, dass Israel, im Vergleich zu Hamas, militärisch doch sehr viel stärker sei – siehe auch dieser Bericht hier:

Hamaz und Hezbollah:

Grundsätzlich: Die Hamas hat ca. 40.000 Kämpfer-innen (von denen 2.000 am Israel Angriff beteiligt waren), und ist gut ausgerüstet, die Hezbollah hat 100.000 Mann, und ist bestens ausgerüstet, vor allem das Raketen- Arsenal der Hezbollah ist gefürchtet.
Beide sind im Rahmen von Panzern bzw. Panzerfahrzeugen gar nicht bzw. nur minimal ausgerüstet.

Israel hatte nie lange Kriege

Israel hatte nie lange Kriege, immer so eine Woche, und dann war es vorbei. Wie sich das auf die Kampf- Moral Israels auswirkt (bisher war alles nach Kurzem vorbei), und vor allem auf die Kampf- Moral der Israel- Soldaten, ist aktuell völlig unklar.
Auch die Auswirkungen auf Israels Wirtschaft (wie lange hält sie das durch) sind unklar, immerhin wurden gerade 300.000 Reservisten einberufen= von ihren zivilen Arbeitsplätzen abgezogen. Wie wirkt sich das auf die Wirtschaft, und die Versorgungs- Lage aus (Hilfslieferungen aus Europa notwendig?).
Y
Klar ist, dass die Gaza- Operation, wie auch von Israel angekündigt, lange dauern wird, wie Israel auch ankündigte, aber anders und blutiger für Israel ablaufen wird, als sich Israels Politik, Generalstab und Medien das derzeit vorstellen.
Europa hat Erfahrung im Unterschätzen – siehe Ukraine- Russland. Israel wird diese Erfahrung nun machen – mit Hamas.
Ganz hart wird es, wenn die Libanon- Hezbollah in den Krieg einsteigt.

Boden- Offensive / Sturm auf Gaza:

Nicht enden wollend, wird diese angekündigt, und kommt auch, wobei man bemerkt, wie die deutschen Journalist-innen dahingehend diesen Beginn herbeifiebern, endlich wird der Hamas gezeigt, wer der Stärkere ist, und … (nun, sie s. g. Leser-innen, sehen diese TV- Berichte ja selbst).

Diese “Journalist-innen” sind ein feiges Pack (im Rahmen der Ukraine lässt man auch andere = die Ukraine für sich kämpfen, und hier kämpfen die Israelis u. a. für den Westen), das geifernd den Tod der 1,8 Mio. Gaza- Zivilist-innen herbeisehnt.
Dieses feige hinterhältige Pack, das auch so moralische Standards ständig verbreitet, sollte man alle einfach ins Kriegsgebiet schicken, nicht von hinter der Front berichten, sondern direkt an die Front, mitten in den Beschuss, damit die mal wissen, was das bedeutet – sic!

2.200 Panzer habe Israel, und Gaza keine, meldet so eine schleimige Journalist-innen- Kreatur, ohne zu begreifen (militärischen Fachverstand und normal- Intelligenz haben die ja nicht) was sie hier sagen.

Beim Sturm auf Gaza, sind Panzer relativ bedeutungslos.
Der Sturm auf Gaza wird ein Stadt- Kampf, ein Häuser- Kampf, und somit ein Infanterie- Kampf.

Ein sehr harter Infanterie- Kampf, denn genau wegen der aktuellen Luft- Angriffe, wird Gaza zu einer Ruinen- Stadt, in der überall Bauschutt herumliegt (zerstört- zerbombte Häuser- Teile), hinter dem sich Hamas- und sonstige Kämpfer verstecken können.

Einen schlimmeren Häuser- Kampf, als den Bauschutt- Kampf gibt es nicht.
Israels Armee steht vor einem Blutbad.
+++ +++

Es sind die Israel- Infanteristen, die nach Gaza die Bodenoffensive umsetzen, nicht die Panzer.

Sollten sich die Israel- Panzer an Gaza annähern, so werden sie von den Drohnen bedroht, die Gaza zur Verfügung hat, um Panzer abzuschießen.
Die gleiche Situation, die aktuel schon in der Ukriane zu massivsten Panzer- und Panzerfahrzeug- Verlusten führt, wird auch in Gaza angewandt werden: Drohnen, die Panzer- und Panzerfahrzeuge abschießen.
Angeblich unterstützt der Iran die Hamas. Dann darf man annehmen, dass der Iran auch sein Drohnen- Know- How, und die Drohnen, an die Hamas weitergegeben hat.
+++ +++

Panzer und auch Kampf- Roboter sind einer höchsten Abschussgefahr ausgesetzt.
Hinter jeder Haus- Ecke, jedem Ruinen- Teil, kann sich ein Kämpfer verstecken, der mit einem Panzer- Abwehr- Rohr Panzer wie auch Kampf- Roboter abschießt.
Und nicht nur das:
Im Rahmen dieser Ruinen- Felder können weder Panzer und auch kaum Kampf- Roboter eingesetzt werden, weil sie im Rahmen der Trümmerfelder schlicht nicht fahren können.
Egal ob nun Rad- oder Ketten- Kampf- Roboter, sie kommen schlicht nicht durch, weil zu viel Bau- Schutt aller Größen, den die Bombardierungen verursacht haben, herumliegt.

Ruinenfelder, wie sie auch andernorts, damals noch ohne Kampf- Roboter, zu Problemen geführt haben.
Einen schlimmeren Häuser- Kampf, als den Bauschutt- Kampf gibt es nicht.
Israels Armee steht vor einem Blutbad.

Der schlimmste bisherige Häuser- und Ruinenkampf ist auch der bekannteste: Stalingrad – sic!

Aktuelles Zerstörungs- und Schadens- Video aus Gaza:

Israels Boden- Offensive gegen Gaza, muss von der Infanterie gemacht werden. Man beachte obiges Video= hier fährt weder ein Panzer, noch ein Kampf- Roboter, hier müssen die Soldaten in direktem Häuserkampf aktiv werden. Infanterie (Hamas) gegen Infanterie (Israel). Blutbad – darf man jetzt schon attestieren, gigantisches Blutbad.

Schreibe einen Kommentar