So. Apr 14th, 2024

Titelbild: 1812 – Napoleon vor dem brennenden Moskau

Die französische Zeitung L`Índependant berichtet:
https://www.lindependant.fr/2024/03/07/guerre-en-ukraine-une-avancee-du-front-vers-odessa-ou-vers-kiev-emmanuel-macron-annonce-ce-scenario-qui-pourrait-engager-une-intervention-de-la-france-11810700.php

Krieg in der Ukraine: „Ein Vormarsch der Front in Richtung Odessa oder in Richtung Kiew“, kündigt Emmanuel Macron dieses Szenario an, „das eine Intervention Frankreichs auslösen könnte“.

Das Staatsoberhaupt empfing an diesem Donnerstag die Vorsitzenden der politischen Parteien.

An diesem Donnerstagmittag empfing Emmanuel Macron die Parteiführer. Das Ziel: die Unterstützungslinie gegenüber der Ukraine neu zu definieren. Oder besser gesagt, bekräftigen Sie es noch einmal. Tatsächlich blieb das Staatsoberhaupt hartnäckig und unterzeichnete, nachdem es sich für die Entsendung von Truppen in die Ukraine am 26. Februar ausgesprochen hatte: „Es gibt keine Grenzen und keine roten Linien“, fasste Jordan Bardella (National Rally) die Stimmung der Opposition zusammen. „Ich bin besorgt angekommen und noch besorgter gegangen“, fasste der Koordinator von La France insoumise Manuel Bompard zusammen.

„Es erhöht weiterhin den Grad der direkten Beteiligung Frankreichs“

Laut Fabien Roussel (Kommunistische Partei) erwähnte Emmanuel Macron das Szenario, „das eine Intervention auslösen könnte“: ein Vorrücken der Front „in Richtung Odessa oder in Richtung Kiew“, unterstützte Karte.

Die Reaktion des Kremls war vernichtend. Sein Sprecher Dmitri Peskow: „Herr Macron ist von seiner Politik überzeugt, unserem Land eine strategische Niederlage zufügen zu wollen, und er erhöht weiterhin den Grad der direkten Beteiligung Frankreichs.“
+++ +++ +++

Schreibe einen Kommentar