Fr. Mai 24th, 2024

China und Saudi-Arabien fördern Zusammenarbeit und Koordination im Verteidigungsbereich

China und Saudi-Arabien beabsichtigen, die Zusammenarbeit und Koordination im Verteidigungsbereich auszubauen – gemeinsame Erklärung.

CAIRO, 9. Dezember. /TASS/: China und Saudi-Arabien beabsichtigen, ihre Zusammenarbeit und Koordination im Verteidigungsbereich auszubauen. Dies geht aus einer gemeinsamen Erklärung hervor, die am Freitag im Anschluss an den saudisch-chinesischen Gipfel in Riad veröffentlicht wurde.

“Die beiden Seiten bekräftigten ihre Absicht, die Zusammenarbeit und Koordinierung im Verteidigungsbereich auszubauen und den Informations- und Erfahrungsaustausch im Kampf gegen das organisierte Verbrechen und terroristische Aktivitäten zu verstärken”, zitierte die saudische Presseagentur das Dokument.

Auf dem Gipfeltreffen wurde auch vereinbart, die Zusammenarbeit in den Bereichen “Frühwarnung, Austausch von Informationen und Bekämpfung der Informationskriminalität” zu verstärken, was im gemeinsamen Interesse von China und Saudi-Arabien liegt. Die beiden Seiten werden auch ihre gemeinsamen Anstrengungen zur Bekämpfung der grenzüberschreitenden Korruptions- und Geldwäschekriminalität verstärken.

Der chinesische Präsident Xi Jinping traf am Mittwoch in der saudischen Hauptstadt ein. Er hat bereits am Donnerstag separate Gespräche mit dem saudischen König Salman bin Abdulaziz Al Saud und dem ägyptischen Präsidenten Abdel Fattah al-Sisi geführt. Am Freitag wird Xi Jinping an einem Treffen mit den Staats- und Regierungschefs der Mitgliedsstaaten des Golf-Kooperationsrates sowie an einem chinesisch-arabischen Gipfel teilnehmen. Berichten zufolge sind dreißig arabische Führer und Organisationen zu den bevorstehenden Treffen in Riad eingeladen worden.

Gemeinsame Erklärung – hier LINK – hier Link in Vollschrift:

https://www.spa.gov.sa/viewfullstory.php?lang=ar&newsid=2407762&lang=ar

Die Erklärung im Volltext ist (noch?) nicht verfügbar – jedoch dieser Artikel (Übersetzung des LINK):

Politiker / Der Hüter der beiden Heiligen Moscheen empfängt den Präsidenten der Volksrepublik China in Anwesenheit Seiner Hoheit des Kronprinzen und sie unterzeichnen das umfassende strategische Partnerschaftsabkommen zwischen dem Königreich und China Donnerstag, 14.5.1444 AH, entspricht dem 08.12.2022 AD, SPA

Riad, Jumada Al-Awwal 14, 1444 AH, entspricht dem 08. Dezember 2022 n. Chr., SPA Der Hüter der beiden heiligen Moscheen, König Salman bin Abdulaziz Al Saud – möge Gott ihn beschützen – empfing heute im Al-Yamama-Palast in Riad Seine Exzellenz den Präsidenten der Volksrepublik China, Xi Jinping, in Anwesenheit Seiner Königlichen Hoheit, des Prinzen Mohammed bin Salman bin Abdulaziz, Kronprinz und Premierminister.

Der Hüter der beiden Heiligen Moscheen begrüßte Seine Exzellenz und seine begleitende Delegation im Königreich Saudi-Arabien, während Seine Exzellenz seine Freude über den Besuch des Königreichs zum Ausdruck brachte. Während des Treffens überprüften sie die historische Freundschaft zwischen dem Königreich Saudi-Arabien und der Volksrepublik China und Möglichkeiten, sie zu stärken, um den Interessen der beiden befreundeten Länder und Völker in verschiedenen Bereichen zu dienen. Danach unterzeichneten der Hüter der beiden Heiligen Moscheen, König Salman bin Abdulaziz Al Saud – möge Gott ihn beschützen – und Seine Exzellenz Präsident Xi Jinping aus der Volksrepublik China das umfassende strategische Partnerschaftsabkommen zwischen dem Königreich Saudi-Arabien und der Volksrepublik von China.

An dem Empfang nahmen Seine Exzellenz, der Staatsminister, Mitglied des Ministerrates, Nationaler Sicherheitsberater, Dr. Musaed bin Muhammad Al-Aiban, teil.
Auf chinesischer Seite nahmen daran ein Mitglied des Ständigen Ausschusses des Politbüros des Zentralkomitees der KPCh, der Stabschef des Zentralkomitees Ding Xiuxiang und ein Mitglied des Ständigen Ausschusses des Politbüros des Zentralkomitees der KPCh teil Staatsrat und Außenminister Wang Yi. // Enden // 16:22 UT 0158
+++ +++ +++

Joe Biden war diesen Sommer in Saudi-Arabien. Und der Besuch von amerikanischer Seite wurde sehr publik gemacht, aber Biden wurde nicht auf die gleiche Weise begrüßt wie Putin. Biden wurde auf die übliche Weise begrüßt, d.h. als Arbeitstreffen. Als wäre er ein ungeliebter Partner und so ein Gast, der zwar irgendwie erwartet wurde, aber dessen einzige Haltung darin bestand, so schnell wie möglich wieder zu verschwinden. Wie man in unserer Poesie zu sagen pflegte: “Ein Gast ist wie ein Nagel in einer Naht”.
Elena Suponina, Orientalistin, Politikwissenschaftlerin

Schreibe einen Kommentar