Fr. Mai 24th, 2024

Der russische Präsident beim Scholz- Besuch zu den Energie- Preisen in Europa:

Der Präsident erinnerte auch daran, dass die Deutschen dem ehemaligen Bundeskanzler Gerhard Schröder die niedrigen Gaspreise verdanken, denn dessen Unterstüzung für den Bau der “Nord Stream – 1” und die langfristige Verträge mit Russland würden diese schaffen: “Möge der Deutsche Bürger den Geldbeutel öffnen, sich das anschuen, und sie fragen, ob er bereit ist, drei-bis fünfmal mehr für Strom bezahlen, und für die Versorgung und Wärme. Und wenn er das nicht will, es zu tun, lassen Sie sagen, vielen Dank an Herrn Schröder, weil das Ergebnis, das Ergebnis seiner Arbeit”.

Anmerkung: Beachten sollte man, dass Europas Regierungen – vor allem Österreichs und Deutschlands Bundesregierung, alles daran setzt, um die Energie- Preise, und damit auch die Konsumenten- Preise (u. a. für Lebensmittel), zu maximieren.
Genau diese hohen Energiepreise machen Energie- Importe aus USA und Katar erst wettbewerbsfähig – und genau diese Importe will man ankurbeln.

Diese Politik beschert den Deutschen und Österreichischen Verbrauchern (Privat und Industrie) sehr bewusst künstlich herbeigeführte maximierte Energie- Höchst- Preise (hier ist eine sehr effiziente Euro-Einkaufs- Steuerung am Werk), soziale Spannungen und geringere Industrie- Wettbewerbs- Fähigkeit, ABER, mit diesen Höchst- Preisen werden die Gewinne der Katar- und US- Energiefirmen finanziert. Beide Länder – USA und Katar – machen mit dem aktuellen Hochpreis- Europa- Geschäft, gerade das Geschäft Ihres Lebens, wie das WSJ durchaus positiv bemerkt.

Medien und Politik im deutschsprachigen Raum, sind es partiell nicht gewohn,t selbstständig zu Denken.
Deutschsprachigen Medien und Politik orientieren sich an Washington / New York oder Brüssel, und fragen dort nach, was sie denn denken sollen.
Y
Das man hier ein Spiel mit dem Feuer macht, fällt in Österreich und Deutschland nicht auf – weil USA und NATO dies nicht als Denkprozesse vorgeben – man also auch nicht drüber nachdenkt.

Was Österreicher und Deutsche immer übersehen: Selbstständiges Regional- Denken ist manchmal auch nicht schlecht.
Österreich und Deutschland sind Grenz- Gebiet zur Billig- Zone. Was für Österreich und Deutschland eine alarmierende Gefahren- Zone darstellt, ist für die Niederlande oder Belgien weit weg – und nur von geringer Bedeutung.

Ein Spiel mit dem Feuer – zur Freude von Ost- Europäern und Chinesen

Ein Spiel mit dem Feuer, das sowohl in Österreich wie in Deutschland gespielt wird.
Einerseits ist es eine soziale Bombe, was sich hier beginnt abzuspielen (und das wird immer heftiger), andererseits ein wirtschaftliches Selbstmord- Programm.
Y
Ungarn verfolgt die Politik der niedrigen Energiepreise – und kann durch entsprechende Lieferverträge mit Russland, diese auch umsetzen. Orban hat gerade aktuell wieder einen Gas- Deal mit Russland abgeschlossen.
Man beachte, dass Österreichs Betriebe – z. B. im Grenzgebiet zu Ungarn – einen heftigen Energie- Kosten- Nachteil haben. Warum in Österreich bleiben, wenn doch in Ungarn die Bedingungen besser sind – werden sich manche Betriebe denken (und auch umziehen).
///
Gleiches gilt für Energie- Höchst- Preis- Land Deutschland – und Niedrig- Energie- Preis- Land Polen (das nun – nach dem US/NATO- Verrat an der Ukraine – eine gewisse Annäherung an Russland praktiziert).

Aber – des einen Leid, des anderen Freud. Freud für die Polen und Ungarn, und damit auch die Chinesen, denn beide Länder sind Mitglieder des China- Commonwealth= und zwar dort der China- CEEC.

Schreibe einen Kommentar