Mo. Feb 26th, 2024

Vorab – zur Berücksichtigung:
Die NATO hat am 2023-Vilnius- Gipfel einen mehr als 4.000 Seiten starken Verteidigungsplan für Europa zur Beschlussfassung vorgelegt (er wurde auch beschlossen) – die NATO rechnet also mit einem Angriff von Russland auf das NATO- Gebiet.
+++ +++ +++

Russland hat in den vergangenen Tagen in der Duma umfangreiche Gesetzespakete beschlossen, darunter als das meist diskutierte, umfangreiche Modifizierungen der Mobilisierungs- Gesetze.
Y
Ein Vorbote der kommenden “Großen Mobilisierung” (eine kleine Mobilisierung mit 300.000 Mann gab es schon in 2022).

In Russland selbst ist Mobilisierung das aktuelle Thema.
Jeder weiß – die große Mobilisierung kommt. Die aktuell vom Parlament verabschiedeten Mobilisierungs- Strafgesetze (hohe Geldstrafen für jene, die dem Mobilisierungs- Befehl nicht folge leisten), zeigen der Bevölkerung klar, “wohin die Reise geht”.

Grob gesagt sind rund 3/4 der Bevölkerung nach aktuellen Umfragen, mit dem Kriegs- Kurs einverstanden, rund 25 % aus verschiedenen Gründen NICHT (man weiß nicht wie der Ausgang des Krieges ist, man will nicht in den Krieg, man hat Angst vor dem Westen – der Macht der NATO – und so weiter).
Diese 25 % versucht der Westen mit Propaganda anzusprechen, und damit eine signifikante Oppositions- und Kriegs- Behinderungs- Basis zu schaffen (nichts neues – war bisher in allen Kriegen so – nennt sich dann seit dem Spanien- Krieg 5. Kolonne).

Die Vorarbeiten zur kommenden Mobilisierung sind größtenteils abgeschlossen. Auf Grund der Erkenntnisse im Rahmen der Vorarbeiten, und auf Grund der ersten, der kleinen Mobilisierung, wurden u. a. die Gesetze modifiziert / gestaltet.

Russlands kommende Große Mobilisierung: Ein Slalom durch Notwendigkeiten

Es ist ein Slalom, den die Mobilisierungs- Ämter hier umsetzen müssen.
Einerseits, sollen die Bedürfnisse von Kriegswirtschaft und Gesellschaft berücksichtigt werden – also keine Mobilisierungen von Mitarbeitern der Rüstungsbetriebe, der notwendigen Infrastruktur (Telefonanlagen, etc.) – und so weiter.
Andererseits, sollen die Bedürfnisse des Militärs erfüllt werden, das nicht nur einfache Kämpfer sondern auch Spezialisten braucht (Auto- Mechniker, und so weiter – auch Hobbys= wer Hobby-Modell-Flieger ist, wird wohl einer Drohnen- Einheit zugeteilt werden – und so weiter).

Wichtig ist, dass wenn der Präsident die Mobilisierung unterschreibt, und der Föderationsrat diese bestätigt – dann sollte die Mobilisierung fertig organisiert sein, also auf Knopfdruck sofort anlaufen bzw. ablaufen.

Von Freiwilligen und Gesetzes-Druck auf Mobilisierte

Ein West- Korrespondent aus Moskau erzählte im Fernsehen, es gäbe massiven Druck auf die aktuellen Wehrpflichtigen, eine Freiwilligen- Meldung für weiteren Militärdienst zu unterschreiben.
Nein, in diesen Wehrpflicht- Einheiten gibt es keinen Druck, um Freiwilliger zu werden. Hier lügt der Korrespondent.
Y
Der Westen muss lügen, um die Mobilisierungs- Praktiken der Ukraine (Männer werden auf der Straße aufgegriffen – in Lieferwagen gezerrt – und in Kasernen gebracht), und auch die Altersgrenzen (Putin hat auf 30 Jahre erhöht – nun 18-30 / die Ukraine mobilisiert alle ab 16 Jahren= Hitlerjugend-System) nicht offenbar werden zu lassen.
Die Journalist-innen sprechen das auch nicht an, weil diese Praktiken als Kriegsnotwendigkeiten gesehen werden.
Schizophrenität der West- Journalist-innen: Hitler- Jugend-Soldaten ab 16= böse, Ukraine- Jugend-Soldate auch ab 16= gut.

Nein, in diesen Einheiten gibt es keinen Druck, um Freiwilliger zu werden. Hier lügt der Rheinmetall- Chef.
Y
Sehr wohl aber gibt es den Druck im Rahmen der Mobilisierung.
Wer die Mobilisierung verweigert, muss mit hohen Geldstrafen rechnen. Kein Gefängnis, aber für russische Einkommens- Verhältnisse sehr hohe Geldstrafen.

+++ +++ +++

Mobilisierung – wie viele? Vermutlich 1,0 bis 1,3 Millionen Mann

Auf Grund der Ausnahmen – siehe oben – ergibt sich, dass nicht alle die Altersmäßig mobilisiert werden könnten, auch mobilisiert werden können.

Die kommende russische Mobilisierung wird aber zweifelsfrei die größte Mobilisierung werden, die die Welt seit dem 2. Weltkrieg gesehen hat.
Bezogen darauf, was grundsätzlich gemacht werden soll – und den ergänzenden Notwendigkeiten – braucht man wohl 1,0 bis 1,3 Millionen Mann zusätzlich.

Was macht man mit diesen Soldaten.
Grundsätzlich Sicherung des Baltikums, Sicherung der West- Grenze (Weißrussland) und der Ukraine- Grenze (Raum Charkov und die Gegend).
Für den Donbass braucht man die Soldaten nicht – dort sind aktuell sehr viel mehr, als man überhaupt braucht.

FPI teilt immer wieder mit, Warschau-Berlin-Brüssel würde kommen. Ist das noch aufrecht? JA – mehr als je zuvor.

Zeitablauf:

Grundsätzlich sehen die neuen Gesetze vor, dass man nach 4 Wochen Schulung schon an die Front geschickt werden kann – das sind aber nur Notfall- Bestimmungen – es wird wie bisher je nach Einsatz- Position 2-3 Monate dauern.
Wenn also morgen Mobilisierung wäre – würde es wohl 2-3 Monate dauern, also bis Oktober, bis volle Einsatzbereitschaft hergestellt wäre.
Aber morgen wird die Mobilisierung nicht kommen – sondern später.

Und wann kommt diese Mobilisierung? Wenn die Wirtschafts- Ersatz- Mechanismen bereit sind

Alle glauben, die Mobilisierung würde militärischen Zeitplänen oder Gegebenheiten folgen. Das ist grundsätzlich richtig – es muss natürlich militärisch passen – aber es gibt grundsätzlich einen anderen Faktor der das Timing bestimmt: Die Wirtschafts- Ersatz- Struktur- Erstellung.

Wenn der große Konflikt wirklich umfassend heiß wird, dann muss im Bereich der Wirtschaft alles bereit sein, DENN, mit dem Militär Krieg wird ein harter Wirtschafts- Krieg einhergehen.
Die Vorboten sieht man schon. De- Dollarisierung und BRICS-Digital-Währungs-System, Verkauf von US- Staatsanleihen durch China, 32 Billionen- Verschuldung der USA, Chip- Krieg, beginnende Chip- Techno- Überlegenheit Chinas, Abwanderung von China- Wissenschaftler-innen aus den USA – und so weiter.
Y
Damit dieser Wirtschaftskrieg in den richtigen Bahnen verläuft, müssen die Voraussetzungen geschaffen sein – beispielsweise ein BRICS- Währungs- System (muss keine gemeinsame Währung sein – kann auch ein Finanz- Struktur- System sein), dass als Dollar- Ersatz und Finanz- Flucht- Möglichkeit bereit steht.
Und einiges mehr.
Y
So lange die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen im Rahmen von Indien, China und BRICS nicht Kriegs-bereit sind – und mit dieser Kriegs-Bereitschaft ist der Wirtschafts- Krieg gemeint, nicht der Militär- Krieg – so lange kann es keine volle Offensive des russischen Militärs geben, und so lange, braucht man auch noch keine “Große Mobilisierung”.

Natürlich hat dieses lange sich Hinziehen auch Vorteile. Russland kann seine Truppen in der Militäraktion trainieren, umfangreich neue Technik und Taktiken erarbeiten, und so weiter.
Y
Es bleibt sogar Zeit, den T14 – in seinen Grundsatzparametern nach Erprobung ein sehr guter Panzer – so zu modifizieren, dass er auch Billigst- Drohnen ohne Probleme übersteht. Schon eine interessante Sache, der Panzer ist jedem Millionen- teuren West- Kampfpanzer gewaltig überlegen – aber bei 150-Euro-Drohnen muss er zittern.

Viele sagten in letzten Tagen und Wochen, dass dieser Ukraine- Krieg so lange dauert, damit hat doch keiner gerechnet.
Doch, die Handelnden im RIC- System haben es gewusst – wissen es, haben damit gerechnet – und wissen dass sie aktuell noch immer voll im vorgesehenen Zeitplan liegen.
Y
Die Handelnden im RIC- System wissen auch, dass sie ihre Wirtschafts- Hausaufgaben machen müssen. Sie werden auch ihre Hausaufgaben machen, weil dann die große Jagd auf die besten Stücke aus den US- Wirtschafts- und Dollarkuchen losgehen wird.
Man merke an US, jedoch NICHT West, und auch nicht Euro – nur US.
Die USA sind das wahr Problem, die Ursache, deshalb muss gegen die USA härtest vorgegangen werden. Der restliche Westen, auch Europa, das sind nur nützliche Idioten.

Nochmal: Der Zeitplan wird auch von militärischen Gegebenheiten bestimmt, ABER, das grundsätzliche Timing richtet sich nach den bereit stehenden wirtschaftlichen Ersatz- Struktur- Mechanismen.
+++ +++ +++

Der Westen bestimmt nicht länder den Fortgang der Ereignisse.

Der Westen führt die Ukraine- Armee (lässt sie für den Westen kämpfen – weil selbst zu feige – Russland hingegen kämpft, wie die Ukraine auch, selbst), und der Westen darf Waffen und Munition liefern. Mehr ist nicht mehr.
Sanktionen – was will man noch sanktionieren? Sanktionen sind ausgereizt.
Politisch sonstig? Die Kontakte zu Russland wurden von Seiten des Westens gekappt (auch mit den Sanktionen), und so bleiben nur PR- Lügen und Hetz- Propaganda gegen Russland und Waffen- und Munitions- Lieferungen an die Ukraine (obwohl die Arsenale des Westens zwischenzeitlich de facto leer sind – was noch übrig ist braucht man zur Eigen- Verteidigung).

Wenn Russland nun seine große Mobilisierung macht, steht der Westen hilflos vor den Gegebenheiten. Was sollen US+NATO tun?

Die 31 NATO- Staaten, bzw. die 50-Staaten- der Anti- Russland- Koalition (31 davon NATO- Staaten), müssten nun Farbe bekennen.
Nicht Sanktionen gegen Russland schicken – sondern Soldaten.

Können sie sich vorstellen was los ist, wenn die Tschechischen Politiker-innen, oder Slovaken, Slovenen, Kroaten, Montenegriner, oder auch Spanier, Italien- Politiker-innen, ihrer Bevölkerung erklären müssen, dass ihre Soldaten nun gegen Russland antreten sollen?
Y
Wenn die Politiker-innen dieser 50-Länder-Anti-Russland-Koalition, ihren Bevölkerungen erklären müssen, dass nun nicht mehr nur Sanktionen gegen Russland schicken müssen – sondern Soldaten. Und zwar nicht Ukraine- Soldaten, die bisher den Drecksjob gemacht haben, sondern eigene Soldaten.
Y
Wie erklärt das Italien Power-Lady ihrer Bevölkerung? Hat der Tschechische Präsident ein ausreichendes Erklärungs- Talent? – und so weiter.
+++ +++ +++

S. g. Leser-innen – schauen sie sich hier diese 50 Staaten der Anti- Russland- Koalition an, und beurteilen sie diese nach Kampfkraft der jeweiligen Armee, nach Militär- technologischer Kraft des jeweiligen Landes (Rüstungspotential in Form von Entwicklung moderner Waffen und deren Produktion), sowie nach Armeegröße überhaupt.
Nur die USA können in all diesen Bereichen wirklich Substanz ins Feld stellen, manche andere (UK, Frankreich, Italien und Spanien), haben ein gewisses Potential, die Ukraine ist wie sie ist, und die anderen 44 Länder sind kraftlose Zwerge im exzessiven Größenwahn.

   
Anti-Russia-Coalition / List of Anti-Russia-Coalition-Countries
   
Organizations:NA=NATO-Associated 
G7, EU, NATO, NATO+;NM=NATO-Member 
   
50 Countries:Western EuropeEastern Europe:
19 countries13 countries18 countries
   
:> G7 / NATO / UNSC /:> Nordic States::> Baltic States:
and NP= Nuclear Powers:Iceland (NM)Many anti russian laws:
USA (NM)Norway (NM)Estonia (NM)
UK (NM)Sweden (??-NM-??)Latvia (NM)
France (NM)Finland (NM)Lithuania (NM)
Y EU/Lithuania Blockade
All 3 NPs= secondary NPs<<<   <<<of RUS-Kaliningrad
AND also secondaryHypersonic Weapons are 
conventional powersnuclear + conventionalPoland (NM)
because they lackmilitary Game-ChangersUkraine (NA)
hypersonic weapons<<<   <<< 
   
:> G7 / NATO:Denmark (NM)Czech Republic (NM)
Canada (NM)Belgium (NM)Slovakia (NM)
Germany (NM)Netherlands (NM)Hungary (NM)
Italy (NM)Luxembourg (NM)Slovenia (NM)
  Croatia (NM)
:> NATO+ (plus)<<<   <<< 
Japan (= also G7)Note: IsraelNorth Macedonia (NM)
South KoreaIsrael= member of NATO+ 
AustraliaIsrael= not part of Vilnius 23Montenegro (NM)
New Zealand<<<   <<<Albania (NM)
   
:> Non-european countries:  
BahamasPortugal (NM)Romania (NM)
MicronesiaSpain (NM)Bulgaria (NM)
TaiwanGreece (NM)Turkey (NM)
   
:> „Neutral“ countries  
AustriaIrelandBosnia + Herzegovina
SwitzerlandMaltaMoldova
   
:> Micro-States:  
Andorra  
Monaco  
San Marino  
Liechtenstein  
   
888888888888888888888888888888888888888888888888888888888888888888888888

Aktuelle Dauer-Entschuldigung: Wenn wir das gewusst hätten – hätten wir das doch nie so angefangen.

Es gibt Fallen, die umso effektiver sind, je mehr sich das Opfer wehrt oder zappelt – dies ist so eine -sic!

FPI teilt dahingehend mit: Wenn ihr nicht nur US+EU-MainStreamMedia (MSM) sondern globale Medien studiert hättet – inklusive RIC-Medien= russischer, indischer, chinesischer, und inklusive russischer Militär- Nachrichten – dann hättet ihr das gewusst.
Y
Für FPI gab es im Rahmen der gesamten Abläufe, bezüglich der militärischen Fähigkeiten Russlands, keine Überraschungen. Was seit Jahren öffentlich dargestellt wurde – Waffensystem X, Drohne Y, und so weiter – wurde nun auch in der Ukraine eingesetzt.
Y
Überraschungsfaktor NULL – alles vorher öffentlich verfügbare Information – ABER – diese Infos wurden von West- Journalist-innen zielgerichtet ausgeschaltet: Das seien alles FakeNews, die Waffen die da öffentlich dargestellt worden seien würden nicht funktionieren – und so weiter.
Man beachte:
Bewusst wurden die – korrekten – verfügbaren Militär- Informationen über die russische Armee, als FakeNews dargestellt.
Y
Als Putin 2018 hoch-offiziell im Fernsehen neue Waffen präsentierte, der Welt- Öffentlichkeit vorstellte, schrieben die West- MSM unisono, dass diese Waffen nur Propaganda- Aussagen seien, keine einzige dieser Waffen würde funktionieren, und Putin würde hier nur angstmachende Fake-News produzieren.
Y
Genau jene Journalist-innen, die noch in 2021 genau diese russischen Waffensysteme als FakeNews darstellten, verkünden heute “wir sind überrascht davon, was die Russen da einsetzen”.

!!!
Hey Leute, das sind die gleichen Waffen- Systeme, die Putin und die RIC-Medien offen vorgestellt haben (bis 2022), und die ihr noch vor 2 Jahren als lupenreine Fake News klassifiziert habt – sic!
+++ +++ +++

Die durchschnittliche hochgradige West- Analyst-in / West- Journalist-in entweder restlose Voll- Idiot-in oder professionelle, russisch bezahlte Irre-Führer-in – sic!

Fazit:

Die durchschnittliche hochgradige West- Analyst-in / West- Journalist-in entweder restlose Voll- Idiot-in oder professionelle, russisch bezahlte Irre-Führer-in – sic!

Schreibe einen Kommentar