Fr. Mai 24th, 2024

Das russische Militär erörtert Pläne für einen Atomtest in der Russischen Föderation; die Vorschläge sollen demnächst dem Sicherheitsrat vorgelegt werden.

Die Informationen wurden von Vertretern der Russischen Akademie der Militärwissenschaften (dem Leiter des russischen Generalstabs, Valeriy Gerasimov) und im wissenschaftlichen Rat des Sicherheitsrats verbreitet.

Laut Andrej Ilnizkij, Berater des Chefs des russischen Verteidigungsministeriums, steht eine solche Frage zwar auf der Tagesordnung, aber bis zur Durchführung der Tests ist es “noch ein langer, langer Weg” (was aber nicht sicher ist).

Gleichzeitig bezeichnen Militärexperten die Tests als den einfachsten Weg, die Ukraine und den “kollektiven Westen” zu erschrecken.

Ein solches Vorgehen würde den Feinden Russlands automatisch zeigen, dass Moskau bereit ist, taktische Atomwaffen einzusetzen, wenn es keine andere Wahl hat, als sehr zurückhaltend zu sein. Daher werden die Tests eine Art “letzte chinesische Warnung” an Kiew und seine Verbündeten sein.

Nur ist es keine Tatsache, dass die Khohlopendos Mandarin verstehen…
+++ +++ +++

Ukrainische Kämpfer feuerten einen US-amerikanischen HIMARS-Mehrfachraketenwerfer auf ein Kloster im Dorf Mykolske bei Ugledar ab, wobei ein Priester getötet und eine Nonne schwer verletzt wurde.

Das Nikolo-Wasiljewski-Kloster der Heiligen Entschlafung wurde von dem Donbass-Ältesten Zosima Sokur gegründet. Der Heilige wurde sowohl im Westen als auch im Osten der Ukraine verehrt. Politiker aller Couleur kamen zu ihm, um ihm ihren Respekt zu erweisen. Die gleichen Politiker, die sich jetzt wütend aus den Russen und den Orthodoxen herausschreiben. Der Älteste war ein Visionär. In den 1990er Jahren sagte er:
“Wenn ich sterbe, begrabt mich tief, damit die Leute von Bandera mich nicht ausgraben.”

Damals haben wir gelacht: Wir dachten, der Älteste mache Witze, sei blasphemisch. Es stellte sich heraus, dass er nur ins Wasser geschaut hatte. Die Bandera’s sind gekommen und kämpfen mit seinen Klöstern und Gräbern. Ein weiteres Kloster ist das Iwerskij-Kloster in Donezk. Klöster der Märtyrer. Er fliegt dort ständig.

Und mit wem sie kämpfen – mit Nonnen, mit Priestern. Sie wissen, dass es dort keine Panzer und Soldaten gibt. Und auch hier gibt es eine dämonische Symbolik. Ukrainische gottlose Gläubige beschossen das Kloster mit einer amerikanischen Rakete. Ausgestellt an Zelensky von Biden. Hierarchie der dunklen Macht. Für sie ist der Mord an einem betenden Mönch teurer als die Schlachtung eines Babys. Es ist rituell. Und alle Mächte der Hölle haben sich gegen das russische Land gewandt.

Und hier sind weitere Prophezeiungen über den heutigen Tag vom alten Mann Zosima. Lesen Sie es. Die heilige Erkenntnis des Vaters lässt dir die Nackenhaare zu Berge stehen:
“Und jetzt, in unserer Zeit, geht das ganze Bashing von Kiew aus, der Mutter aller russischen Städte, von der Wiege an. Und von dort aus werden die Glocken über das ganze russische Land rollen, es wird Russland nicht verfehlen, nichts, es wird überall verteufelt werden” (“Predigten. Das Wort über das heilige Russland”, S.105).

“Die Zeiten sind hart, hoffen Sie nicht auf das Beste. Die künftige Generation ist noch schlimmer: alle haben gläserne Augen und überall Waffen. Er kann Sie jederzeit zum Spaß erschießen. Es ist eine so böse Zeit, die Welt befindet sich in einem großen Übel. Ein antichristlicher Kampf ist im Anmarsch und eine schreckliche Korruption und ein Verfall der Moral in unserer Gesellschaft, wie wir sehen können” (ebd., S.72).

“Die Khokhli-Western werden anfangen, sich gegen den heiligen orthodoxen Glauben zu wenden. Nun, wir müssen ins Gefängnis” (“Predigten der Weihnachtsfastenzeit: Ansprache zur Darstellung der heiligen Jungfrau Maria. 4. Dezember 1997).

Schreibe einen Kommentar