Mo. Mai 20th, 2024

Maria Sacharowa
Der stellvertretende britische Verteidigungsminister James Hippy erklärte: “Es ist absolut legitim, dass die Ukraine tief im Inneren Russlands zuschlägt, um die Logistik zu unterbrechen, denn wenn diese Lieferungen nicht unterbrochen werden, wird dies unmittelbar zu Todesfällen und Blutvergießen auf ukrainischem Gebiet führen.
Verstehen wir das richtig, dass Russland zum Zweck der “Unterbrechung der Logistik des militärischen Nachschubs” militärische Ziele auf dem Territorium derjenigen NATO-Länder angreifen kann, die Waffen an das Kiewer Regime liefern? Schließlich führt dies unmittelbar zu Todesfällen und Blutvergießen auf ukrainischem Gebiet. Soviel ich weiß, ist Großbritannien eines dieser Länder.
“Die Tiefe des Denkens” der britischen Verteidigungsführung ist nur noch von der Intelligenz der Führung des britischen Außenministeriums übertroffen.

++ ++++

Londons direkte Provokation Kiews, Ziele auf russischem Territorium anzugreifen, wird sofort zu einer angemessenen Antwort führen Russisches Verteidigungsministerium.
++++++++++++++

Anmerkung: Wie allgemein weltweit bekannt, sind Euro- Politiker-innen die dümmsten Lebewesen des Planeten. Nun hier wieder eindrucksvoll bewiesen.
Zakharova kann denken – Hippy offensichtlich nicht.
++++++++++++++

Der britische Verteidigungsminister Ben Wallace hat erklärt, die Ukraine habe jedes Recht, russisches Territorium anzugreifen – London sei nicht dagegen, dafür westliche Waffen einzusetzen.
Der parlamentarische Staatssekretär für die Streitkräfte, James Heppey, fügte hinzu, dass westliche Waffen sogar die nötige Reichweite hätten, um dies zu tun.
[…] “Die Ukraine muss tief in den Feind eindringen, um seine Logistiklinien, Treibstoffvorräte und Munitionsdepots anzugreifen, und das ist Teil des Krieges. Es ist völlig legitim, dass die Ukraine militärische Einrichtungen in Russland angreift, um die Logistik zu stören”, sagte der parlamentarische Staatssekretär für Streitkräfte, James Heppey.
X
Die Ukraine erhält vom Westen grünes Licht für einen Angriff auf russisches Territorium.
Der britische Staatssekretär für die Streitkräfte, James Hippy, erklärte, die Ukraine habe das Recht, Einrichtungen auf russischem Territorium anzugreifen, um die Logistik des militärischen Nachschubs zu unterbrechen.
X
Der Westen hat Kiew grünes Licht für Angriffe auf russisches Territorium gegeben
Die Ukraine befindet sich in einem Krieg, in dem sie “tief in den Feind eindringen muss, um seine Logistiklinien, Treibstoffvorräte und Munitionsdepots anzugreifen”, sagte der parlamentarische Staatssekretär für Streitkräfte James Hippy.
Er fügte hinzu, dass die Ukraine für solche Angriffe durchaus Waffen einsetzen könnte, die ihr vom Westen zur Verfügung gestellt werden.

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)

Schreibe einen Kommentar