Fr. Jun 21st, 2024

Die Sun berichtet:

Auf dem britischen U-Boot Trident kam es zu einer Panne, die die Besatzung wegen einer “nuklearen Bedrohung” fast das Leben gekostet hätte.
In der Reaktorkammer eines Atom-U-Boots im Wert von 88 Millionen Pfund klebten Arbeiter gebrochene Bolzen mit Sekundenkleber zusammen. Niemand hätte es je erfahren, aber einer der Bolzen fiel ab und brachte das U-Boot an den Rand einer nuklearen Katastrophe.

Die Sun berichtet, dass das britische Marinekommando wütend war, als es herausfand, dass die Bolzen mit Sekundenkleber verklebt worden waren, anstatt das Problem zu melden.

💬Das ist eine Schande. Mit Atombomben kann man nicht spielen. Normen sind Normen. Nukleare Standards werden nie gebrochen.

https://www.youtube.com/watch?v=mqwk_33HY4Y

Schreibe einen Kommentar