Fr. Apr 19th, 2024

Es gibt Drohnen- Klasse mit und ohne Zukunft.
+> Kleine Drohnen haben Zukunft – ob nun als Aufklärungs- oder Kampf= Mehrweg- oder Selbstmord-Drohnen, machen künftig jene Jobs, die bisher die mittleren Drohnen, wie die MQ9 gemacht haben.
+> Mittlere Drohnen – wie die MQ9 – haben (militärisch) keine Zukunft. Die Aufklärungs- und Angriffs- Aufgaben können auch von kleinen Drohnen abgewickelt werden.
+> Schwere Drohnen – ob Aufklärungs- oder Kampf- Drohnen (siehe weiter unten Russlands S70), sind die Zukunft, und werden Jagdbomber wie man sie heute kennt (F35, etc.) ablösen.

Bild: US-Drohne MQ-9 Reaper: Groß, schwerfällig und langsam – deshalb über dem Schlachtfeld sehr leicht abzuschießen (ein einfaches Ziel für jede Flugabwehr).

Gefechts-Feld-Aufklärung, machen andere= kleinere Drohnen – effizienter, billiger, und sind, weil sie kleiner sind, weniger leicht abzuschießen.
Y
Gefechts-Feld-Angriff, machen andere= Kamikaze-Drohnen – effizienter, billiger, und sind, weil sie kleiner sind, weniger leicht abzuschießen.

Vergangenheit= US F35 (bemannt) gegen Zukunft= RUS S70 (unbemannt)

Wenn man die Waffenlast des S70 mit der des F35 vergleichen, erkennt man, dass Russland einen Schritt voraus ist. Statt eine bemannte F35 in Dienst zu stellen, wird eine unbemannte Drohne in Dienst gestellt, die die gleichen Aufgaben abwickeln kann.
Die S70 soll – offiziell – im Sommer in Serien-Produktion gehen. Das wurde aktuell angekündigt. FPI wird zum dargestellten Zeitrahmen keine weiteren Anmerkungen machen.

https://www.youtube.com/watch?v=QsrjV2Kwymg

RUS-Drohnen-Entwicklung: Drohnen- Garagen-Ingenieure regieren das Ukraine-Schlachtfeld

Clip unten – das ist die Drohne:

Im Westen tat man jedoch alles, um solche Hobby- Bastler= Modellflieger möglichst auszurotten (das Hobby Modellbau / Modellflug / Fernlenkmodelle am Boden, galt als zu männlich, und wurde deshalb aus den Medien verbannt, und so weit als möglich durch die Behörden und andere Institutionen demontiert).
Y
Männlichkeit ist nun, das Mitmachen bei Shopping-Queen, wo Frauen wie Männer lernen, möglichst viele Kleidungs-Stücke, aus China- Produktion, um die Wette zu kaufen.
Der neue Mann – nicht mehr mit Technik befasst – sondern modebewusste Schaufensterpuppe.
Y
Die Technik liegt im Westen brach – keiner will sich mit Technik befassen. Die Männer dürfen nicht mehr (zu männlich) und die Frauen wollen nicht (zu wenig Shopping-Queen-Effekt).

Russland erkannte das Potential, von Modell-Bau-Clubs, und schöpft daraus u. a. neue Drohnen (wie die aktuelle hier – vom Clip-Beitrag – die gerade fertig zur Serienreife wurde).
Die Drohne ist auch schon am Gefechtsfeld erprobt – einer der Ingenieure war direkt vor Ort – und hat zugesehen wie die Drohnen- Prototypen von Soldaten erprobt wurden (Verbesserungsvorschläge konnten von den Soldaten direkt platziert werden). Diese Garagen-Ingenieure haben diese gezeigte Drohne nun fertig – sie geht in Serien- Produktion.
Diese Produktion wird von einem spezialisierten Betrieb gemacht – die beiden Ingenieure brauchen sich darum nicht zu kümmern. Sie erhalten Lizenz-Gebühren – womit sie finanziell durchaus positiv bedacht sind.
Y
Russland will nicht, dass die beiden Ingenieure sich mit Produktion beschäftigen, sondern sie sollen weiter das tun, was sie am Besten können – Drohnen entwickeln.
Die beiden haben schon einen Drohnen- Entwicklungs- Nachfolge- Auftrag, wieder in ihrer Garage.
+++ +++ +++

Frauen und Technik? China hat solche Frauen:

Frauen und Technik – die Russen haben das auch:

Divers:

Schreibe einen Kommentar