So. Mai 19th, 2024

Vorab: Der Text des Artikels bezieht sich auf geographische Gegebenheiten – das Artikelbild soll dahingehend helfen, zu erkennen, wovon die Rede im Artikel ist.

++++++++++++++++++

Die Ukraine und ihre Oblaste.
Zwei Oblaste – Luhansk und Donetsk – haben sich schon zu eigenen Republiken geformt, und von der Ukraine losgesagt – anerkannt von Russland.

Bisher war die Welt ganz nett. Zwischen Polen, Ungarn, Rumänien und Modau, lag die Ukraine.
Y
Polen machte auf Vollgas gegen die Russen (sie waren ja in der Nato, und die Ukraine dazwischen), Ungarn war Russen- Realist, Rumänien machte auf Vollgas gegen die Russen (sie waren ja in der Nato, und die Ukraine dazwischen), und Moldau machte auf Vollgas gegen die Russen (sie waren ja in der Nato, und die Ukraine dazwischen).
Y
Dann enteckten diese Länder, dass Russland die NATO nicht fürchtet. Das war schon mal ein Schock, und führte zu einer gewissen Vorsichts- Haltung der ehemals doch sehr forschen Anti- Russland- Staaten.

Dass die USA nun sagen die russische Armee würde zusammenbrechen, und China würde in den Krieg eintreten – erkennen diese Staaten durchaus als FakeNews, die wohl von den Voll- Idioten im Euro- Westen voll geglaubt wird, aber hier keiner ernst nimmt.

Der ganze Oblast Kherson ist in der Hand der Russen – UND – der Oblast Mikolyaev ist irgendwie zur Hälfte – oder mehr oder weniger oder irgendwie – auch schon in den Händen der Russen.

++++++++++++++++

Wenn der Oblast Odessa fällt, dann haben Moldau und Rumänien die Russen direkt vor der Haustür. Das wird die ehemalige Überheblichkeit gegenüber den Russen, zu einer gewissen Real- Politik gegenüber den Russen wandeln.
???
NATO und Sicherheit? Seit der Ukraine wissen Rumänien und Moldau, dass die NATO ein hochglänzender Papiertiger ohne jede Stubstanz ist.
Mit der russischen Macht muss man sich arrangieren – das war die letzten Jahrhunderte so – und wird wieder so sein. Dahingehend hat man sogar Erfahrung, also, die alten Rezepte wieder aupacken, und dann passt das schon.
Es wird passen – für Rumänien und Moldau – und auch Russland, aber nicht für NATO, Brüssel, den Westen und Washington.

+++++++++++++++++

Wenn die Oblaste Iwano- Franzisk, Transkarpatien und Lviv / Lemberg fallen , dann hat Polen, Ungarn und Rumänien (nun auch an der Nord-Front), die Russen direkt vor der Haustür. Das wird die ehemalige Überheblichkeit gegenüber den Russen, zu einer gewissen Real- Politik gegenüber den Russen wandeln.
???
NATO und Sicherheit? Seit der Ukraine wissen Polen, Ungarn und Rumänien, dass die NATO ein hochglänzender Papiertiger ohne jede Stubstanz ist.
Mit der russischen Macht muss man sich arrangieren – das war die letzten Jahrhunderte so – und wird wieder so sein. Dahingehend hat man sogar Erfahrung, also, die alten Rezepte wieder aupacken, und dann passt das schon.
Es wird passen – für Polen, Ungarn, Rumänien – und auch Russland, aber nicht für NATO, Brüssel, den Westen und Washington.

+++++++++++++++++

Schreibe einen Kommentar