Di. Apr 16th, 2024

U.S. President Joe Biden and Chinese President Xi Jinping have agreed to resume high-level military communication, according to both countries.
The U.S. has wanted to revive the military communication, especially after some near-miss incidents where China’s ships almost collided with American forces.

“Vital miscalculations on either side can cause real trouble with a country like China or any other major country,” Biden said at the post-meeting press briefing.
As part of the agreement, senior U.S. military commanders including that of Pacific forces in Hawaii will engage with their Chinese counterparts, the official said.

The two countries also plan to establish ways for ship drivers and others to discuss incidents and, potentially, best practices, the official said.

Hier das Statement des Weißen Hauses:
https://www.whitehouse.gov/briefing-room/statements-releases/2023/11/15/readout-of-president-joe-bidens-meeting-with-president-xi-jinping-of-the-peoples-republic-of-china-2/

The two leaders welcomed the resumption of high-level military-to-military communication, as well as the U.S.-China Defense Policy Coordination Talks and the U.S.-China Military Maritime Consultative Agreement meetings. Both sides are also resuming telephone conversations between theater commanders.

President Biden underscored the universality of human rights and the responsibility of all nations to respect their international human rights commitments. He raised concerns regarding PRC human rights abuses, including in Xinjiang, Tibet, and Hong Kong.

FPI-Anmerkung: Interessant, dass die Human Rights für China- Einwohner gelten, laut USA, für Gaza-Einwohner aber nicht – sic!

China dazu in einem Regierungs- Statement:
https://www.gov.cn/yaowen/liebiao/202311/content_6915514.htm

Xi Jinping ging ausführlich auf die grundsätzliche Position zur Taiwan-Frage ein und wies darauf hin, dass die Taiwan-Frage schon immer das wichtigste und heikelste Thema in den chinesisch-amerikanischen Beziehungen gewesen sei. China legt großen Wert auf die entsprechenden positiven Aussagen der Vereinigten Staaten während des Bali-Treffens. Die Vereinigten Staaten sollten ihre Haltung, die „Unabhängigkeit Taiwans“ nicht zu unterstützen, in konkreten Maßnahmen zum Ausdruck bringen, die Bewaffnung Taiwans einstellen und die friedliche Wiedervereinigung Chinas unterstützen. China wird irgendwann wiedervereinigt und wird unweigerlich wiedervereinigt.

Die beiden Staatsoberhäupter einigten sich darauf, den Dialog und die Zusammenarbeit zwischen China und den Vereinigten Staaten in verschiedenen Bereichen zu fördern und zu stärken, darunter:
die Einrichtung eines zwischenstaatlichen Dialogs über künstliche Intelligenz und
die Einrichtung einer chinesisch-amerikanischen Arbeitsgruppe zur Drogenbekämpfung zur Durchführung von Maßnahmen zur Drogenbekämpfung

Zusammenarbeit;
Wiederherstellung einer hochrangigen Kommunikation zwischen den beiden Militärs auf der Grundlage von Gleichheit und Respekt und Wiederaufnahme der chinesisch-amerikanischen Verteidigungskooperation.
Treffen des China-US-Konsultationsmechanismus für maritime militärische Sicherheit und China-US-Militärschauplatz Führungsaufrufe;
Arbeitstreffen des Außenministeriums,

vereinbart,
die Flüge Anfang nächsten Jahres weiter deutlich zu erhöhen;
den Austausch in den Bereichen Bildung, internationale Studierende, Jugend, Kultur, Sport und Wirtschaft usw. auszubauen.

Schreibe einen Kommentar