Fr. Apr 19th, 2024

Titelbild: USS Lewis B. Puller (ESB-3), (formerly USNS Lewis B. Puller (T-ESB-3), and (T-MLP-3/T-AFSB-1) prior to that) is the first purpose-built expeditionary mobile base vessel (previously classified as a mobile landing platform, and then as an afloat forward staging base) for the United States Navy, and the second ship to be named in honor of Chesty Puller. The lead ship in her class of expeditionary mobile bases, she is also a sub-variant of the Montford Point-class expeditionary transfer docks. Lewis B. Puller replaced USS Ponce (AFSB(I)-15) with the U.S. Fifth Fleet in the Persian Gulf in fall 2017.
Lewis B. Puller was commissioned on 17 August 2017 in Bahrain, with her prefix changing from USNS to USS and her hull designation changing from T-ESB-3 to ESB-3.
Die Schiffsklasse:

Solche Schiffe fahren normalerweise nicht alleine, sondern haben als Schutz Lenkwaffen- Kreuzer oder Zerstörer, die anfliegende Raketen oder Drohnen abschießen. Die Puller selbst hat nur eine Bewaffung von 12 Maschinen-Gewehren des Kalibers .50 (mehr nicht – sic!).
Wenn die Houthi-Rakete durchgekommen ist, zur Puller, dann ist das nicht der Fehler der Puller, sondern der Schutz-Begleit-Schiffe, die die entsprechenden Luftabwehr-Waffen-Systeme haben, und die Luftabwehr durchführen sollten / müssen.

Yemen/Houthis und ihre Erklärung dazu:

Streitkräfte zielen im Golf von Aden auf ein Schiff der US-Marine

Montag, 18. Rajab 1445 AH, entsprechend dem 29. Januar 2024

Sanaa – Saba:

Heute gaben die Streitkräfte den Angriff auf ein Schiff der US-Marine während seiner Fahrt im Golf von Aden bekannt, als Sieg für die Unterdrückung des palästinensischen Volkes und als Teil einer Reaktion auf die amerikanisch-britische Aggression gegen das Heimatland.

Der offizielle Sprecher der Streitkräfte, Brigadegeneral Yahya Sarie, erklärte in einer Erklärung, dass die Marine am Sonntagabend eine geeignete Marinerakete abgefeuert habe, die auf ein Schiff der US-Marine, die Lewis B Puller, abfeuerte, während dieses im Golf von Aden fuhr.

Er erklärte, dass eine der Aufgaben dieses Schiffes die logistische Unterstützung der an der Aggression gegen unser Land beteiligten amerikanischen Streitkräfte sei.

Brigadegeneral Saree wies darauf hin, dass die gezielte Operation Teil der militärischen Maßnahmen der jemenitischen Streitkräfte zur Verteidigung des Jemen und eine Bestätigung der Entscheidung sei, das unterdrückte palästinensische Volk zu unterstützen.

Er betonte, dass die jemenitischen Streitkräfte weiterhin die Entscheidung umsetzen werden, die israelische Schifffahrt oder Schifffahrt zu den besetzten Häfen Palästinas im Roten und Arabischen Bahrain zu verhindern, bis die Aggression endet und die Belagerung des palästinensischen Volkes im Gazastreifen aufgehoben wird
+++ +++ +++

Schreibe einen Kommentar