Di. Apr 16th, 2024

Die Nerven liegen inzwischen blank – im Westen – und das berechtigt.
Die Wieder-Aktivierung der Deutschland-Frage durch Russland hat aufgerüttelt – und macht schwache Nerven.
Wie dieser Artikel in weiterer Folge zeigen wird, gibt es einige weitere Gegebenheiten, die durchaus auch die Begründung für “die Nerven liegen blank” sein können.

+++ +++ +++
West- Friedens- Täuschungen: Kalkulierte Schadens-Begrenzung

Die Schweizer Friedens-Konferenz (Genf wird kolportiert), die OHNE Russland stattfinden soll – sic!, soll einen Friedens-Vorschlag bringen (ein Diktat, dass an Russland übersandt wird, und dem Russland nur zustimmen kann – sonst werden die Drohungen die auch beschlossen werden umgesetzt), der, so die neuesten Gerüchte, auch eine kleinere Ukraine (=Russland darf die aktuellen Gebiete behalten), und auch eine neutrale Ukraine bringen soll.
Y
Fixiert werden soll das Russland- Konvolut auf der kommenden Ramstein-Konferenz, von den 55 Anti-Russland-Staaten. Im Groben dies:
Y
Für die Russen – Peitsche: NATO-Truppe in die Ukraine (jene Truppen, die Macron gerade zusammen sammelt), Weiterführung des kalten Krieges über Jahrzehnte (was der Westen= vor allem die EU wirtschaftlich nicht aushält- Russland aber schon), Waffen- und Munitions- Produktion und Lieferungen an die Ukraine werden ausgedehnt, etc.
Y
Für die Russen – Zuckerbrot: Mögliches Friedensangebot: “Kleinere und neutrale Ukraine”, mögliche Aufhebung der Haftbefehle für Putin und seine Offiziere, etc.
Y
FPI hat die Zuckerbrot-und Peitschen- Politik schon in einem Artikel dargestellt.
Ö-Kanzler: Bei Friedensgesprächen muss Russland dabei sein/ Nehammer will mit Putin verhandeln – FPI
Y
Für die eigene Bevölkerung (Akzeptanz bei den “Gläubigen”): Wenn Trump kommt, zieht er sich aus der NATO zurück, wird Ukraine keinesfalls unterstützen, etc. etc. (sogar Orban durfte Trump besuchen, ohne dafür kritisiert zu werden). Wir müssen das vor Trump noch lösen, wird suggeriert.

+++ +++ +++
West-Notwendigkeit: Pause um Waffen- und Munitions- Produktion auszubauen, und Lager wieder zu füllen

In einem Jahr ist die Munitions-Produktion des Westens auf dem Niveau, dass die Kriegs-Fronten brauchen werden – genau so lange braucht man eine Feuerpause – und dann geht es wieder los.
Y
Das wissen die Russen auch.

8 Jahre lang hat man die Russen mit den Minsk-Verträgen belogen, von denen der Westen nie die Absicht hatte, sie umzusetzen – wie Merkel, Hollande und Poroshenko unabhängig voneinander in Zeitungsinterviews zugaben – und dabei tausende RUS-Donbass-Zivilisten im Rahmen von Beschuss ermordet (Kriegsverbrechen, oder auch Völkermord durch Ukraine im Auftrag des Westens).
Y
Die Minsk-Verträge waren nur dazu da, um der Ukraine Zeit zu geben, um aufzurüsten. Beim kommenden Vertrag würde es genau so sein.

8 Jahre Donbass-Beschuss (mehr als 10.000 tote zivile Donbass-Russ-innen (Männer, Frauen, und viele Kinder= wie aktuell Gaza – nur Gaza ist eine größere Dimension).

Der 2022-Vertrag von Istanbul (nur paraphiert, nicht unterschrieben), an den sich Russland hielt. Es zog sich zurück – diese Rückzüge wurden als Ukraine-Siege vom Westen verkauft – und die Rückzugs-Gebiete auch für Lügen- und Hetz-PR genutzt (siehe Butcha – das gerade wieder von van der Leyen in einer Rede vor EVP-Parlamentarier-innen angesprochen wurde).

Dass solche Verträge mit dem Westen nicht funktionieren, und Russland nur betrogen worden ist, die letzten 20-30 Jahre (u. a. NATO-Ost-Erweiterung), ist allen Russen klar, und für Putin ist ein Minsk-3 schlicht nicht vermittelbar (und würde Putin auch nicht mehr machen).

Und das alles, nachdem Putin selbst – und gerade vor ein paar Tagen zusätzlich 2 hohe RUS- Generäle – vom (West-gelenkten) ICC zur Verhaftung ausgeschrieben wurden, und Putin für den Navalny-Tod verantwortlich gemacht wurde.

Die Kleine Zeitung berichtet:
https://www.kleinezeitung.at/politik/aussenpolitik/18251193/von-der-leyen-mit-klarer-mehrheit-zur-evp-spitzenkandidatin-gewaehlt
In ihrer Rede bezog die 65-Jährige unter anderem klar Stellung zu Russlands Machthaber Wladimir Putin. Dieser werde wegen Kriegsverbrechen gesucht, er werde dafür „zur Rechenschaft gezogen“, sagte die EU-Chefin unter Applaus: „In Den Haag wartet ein Gerichtssaal auf ihn.“
+++ +++

Die Tagesschau berichtet:
https://www.tagesschau.de/ausland/europa/eu-russland-nawalny-104.html
Noch deutlicher hatte sich zuvor unter anderem EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen geäußert. Sie geht von einer gezielten Ermordung Nawalnys aus. Sie habe bei der Münchner Sicherheitskonferenz mit der Witwe von Nawalny gesprochen und diese habe sehr eindrücklich geschildert, dass Nawalny noch am Tag vor dem Beginn der Münchner Sicherheitskonferenz über einen Videolink an einer Anhörung teilgenommen habe, sagte von der Leyen am Rande einer CDU-Vorstandssitzung. Da habe er gescherzt und es sei sichtbar gewesen, dass es ihm gut geht. Julia Nawalnaja habe auch darauf hingewiesen, dass ihr Mann erst 47 Jahre alt und gesund gewesen sei. “Ihre Äußerungen haben das noch mal sehr deutlich bestätigt, dass er gezielt ermordet worden ist”, fügte von der Leyen hinzu.
Y
FPI-Anmerkung: So eine Äußerung kann man nur machen, wenn man entweder eine absolute Verleumderin ist, ODER aber, sämtliche aber auch wirklich alle Beweise umfassend vorliegen.

Die Ukraine (sic!) hat zwischenzeitlich bestätigt, dass Navalny an einem Blut-Gerinsel gestorben sei. Damit ist von der Leyen wohl (mutmaßlich) der Verleumdung überführt – sic!

+++ +++ +++
+> Putin bekennt Naivität / RUS-Kommentator zum Nachdenken

+++ +++ +++
Optimistischer Westen – Realistisches (mächtiges) Russland

Der Westen überschätzt seine eigene Position, also die eigenen Möglichkeiten, UND, unterschätzt die RUS-Machmittel.
Dass Russlands Streitkräfte (Armee, Luftwaffe, Marine, Waffentechnik, Rüstungsproduktion, etc.) vom Westen massiv unterschätzt werden, ist bekannt – wird hier angeführt – aber FPI wird dies nicht weiter ausführen (wurde von FPI bereits oftmals angesprochen und erklärt).

Russlands völkerrechtliche Macht-Instrumente, sind jene, die den Westen entweder in die Knie, oder zum Handeln (=Krieg gegen Russland als Erfordernis das man umsetzen muss) zwingen werden.

Russland hat angekündigt, dass 150 internationale Verträge, die Russland mit ausländischen Staaten hat, einer umfassenden Prüfung unterzogen werden. Prüfung dahingehend, ob Russland diese Verträge weiter laufen lassen solle, ODER kündigen solle.
Ein Fischereiabkommen mit UK – aus 1956, dass UK mit der Sowjet-Union hatte (=Sowjet-Union-Rechtsnachfolger ist Russland) – wurde schon gekündigt.
+++ +++

WARUM hat der Westen diese Vertrags-Macht Russlands nicht im Vorfeld berücksichtigt.
+> Erstens – weil der Westen dachte – genaue Informationen, brauchen wir nicht, DENN Russland wird binnen 3-6 Wochen zusammenbrechen, und dann ist alles sowieso erledigt.
+> Zweitens – zu dieser 3-6-Wochen-Meinung kam es nur deshalb, weil im Westen die intensivsten Speichellecker-innen, und die intellektuell am wenigsten leistungsfähigen Berater-innen die Entscheidungsträger gelenkt haben.
Jeder der 1+1 mit 2 zusammenzählte, war Verschwörungs-Theoretiker, und wurde entlassen. Wenn jemand 1+1+1 mit 3 erkannte, dann war diese Person als Putinist entlarvt, und wurde ebenfalls sofort entlassen.
Nur die dümmsten, aller restlos verblödeten no-brain- Total- Idiot-innen, mit dem besten Speichel-leck-Talent, überlebten diesen Säuberungsprozess.
+++ +++ +++

Es gab eine Anerkennung der baltischen Republiken, ABER, kein ordentlicher Austritt – wie er nach Verfassung vorgesehen war – durch diese Republiken. <<< Was, wenn Russland diese Anerkennung widerruft?
Jedenfalls aber – Balten und Verträge:
Was ist, wenn Russland auch Grenzverträge mit – z. B. – Estland, Lettland und Litauen kündigt – oder – Finnland – sic!
Oder auf das Bestehen des Einhaltens dieser Verträge (Finnland hat einiges an Land “besetzt”, das vertraglich eigentlich Russland gehört – was Russland bisher duldete).
Y
Wenn der Westen zulässt, dass Russland dies in Ost- Europa umsetzen kann, sind US+NATO+EU in Ost-Europa und weltweit erledigt – Schwächlinge die sich RUS-Macht beugen müssen, wird (völlig zurecht) global erkannt werden.

Durch Sanktionen hat die EU die Verträge über die freie Zufahrt nach Kaliningrad gebrochen. Kaliningrad steht de jure und de facto unter strikter wirtschaftliche Blockade der EU.

Litauen-Verträge – das Ende des Suwalki-Gap:

Wenn die entsprechenden Verträge gekündigt werden – schauen Sie mal, was von Litauen bleibt:

Wie man sieht, entsteht dadurch eine Landbrücke von Kaliningrad nach Weißrussland (siehe blaue Zone). Damit ist der Suwalki-Gap Geschichte – sic!
Und nicht nur das – auch Litauens Haupt-Hafen, Klaipeda, geht an Russland.
+++ +++

Was bedeutet es für Polen, wenn Russland den Potsdam-Passus, bezüglich der Übertragung der deutschen Ost- Gebiete (=RUS-Besatzungszone) zur Verwaltung an Polen kündigt?

Was bedeutet es für Österreich, wenn Russland den Ö-Staatsvertrag von 1955, den Österreich nachweislich mehrfach gebrochen hat, bezüglich der selbstständigen Staatlichkeit (keine Territorial-Souveränität) Österreichs kündigt – UND (möglicherweise) – seine Ö- Besatzungs- Zone (unabhängig vom Staatsvertrag) wieder besetzt?
X
Was bedeutet es für Deutschland, wenn Russland den 2+4-Vertrag von 1990, den Deutschland nachweislich mehrfach gebrochen hat, bezüglich der selbstständigen Staatlichkeit (keine Territorial-Souveränität) Deutschlands kündigt – UND (möglicherweise) – seine D- Besatzungs- Zone (unabhängig vom 2+4-Vertrag) wieder besetzt?
Y
Auch hier gilt:
Wenn der Westen zulässt, dass Russland dies Deutschland und Österreich umsetzen kann, sind US+NATO+EU in Ost-Europa und weltweit erledigt – Schwächlinge die sich RUS-Macht beugen müssen, wird (völlig zurecht) global erkannt werden.
+++ +++ +++

Die Kündigung dieser 150 Verträge, wird Schockwellen, nicht nur durch Europa, sondern über den ganzen Globus senden.
Der Westen wird die Umsetzung dieser Vertrags-Kündigungen nicht zulassen können.
Auch hier gilt:
Wenn der Westen zulässt, dass Russland diese Vertragsauflösungen umsetzen, und die daraus erwachsenden Rechtszustände auch durchsetzen kann, sind US+NATO+EU in Ost-Europa und weltweit erledigt – Schwächlinge die sich RUS-Macht beugen müssen, wird (völlig zurecht) global erkannt werden.

US+NATO+EU+G7 wird de facto damit global das Image-Rückgrat gebrochen – sic!

(Gegen diesen Image-Bruch, ist eine Ukraine-Niederlage geradezu eine Kleinigkeit).

Russlands völkerrechtliche Macht-Instrumente, sind jene, die den Westen entweder in die Knie, oder zum Handeln (=Krieg gegen Russland als Erfordernis das man umsetzen muss) zwingen werden.

+++ +++ +++
US-Notbremse (=Nuland out),

Die obige Karte zeigt einen kleinen Ausschnitt dessen, was als Ausmaß im Rahmen der Vertrags-Kündigungen aktiv werden wird.
Hier meint Biden, dass die Ukraine ein Fehler gewesen sei (und verbessert sich dann sofort) – “Freudscher Versprecher” nennt sich das wohl:

+++ +++ +++
Die gröbsten US- Problemzonen zusammengefasst:

NICHT gelistet:
+> CHINA, das zunehmend aufheizt, und gerade eine erodierende Sicherheitslage öffentlich gemacht hat. Welche Auswirkungen dies auf SCS (South China Sea), Taiwan und andere Schauplätze hat, ist unklar.
+> Israel-Arabien (Gaza +Co.) aktuelle Kriegs- Konflikt-Zone
+++ +++ +++

+> RUS-Militär-Überlegenheit in der Ukraine (hier haben US+NATO+EU schon global massiv Image verloren)
+> RUS-Sieg in der Ukraine als West- Unmöglichkeit (globaler Image-Verlust wäre für US+NATO+EU untragbar)
+> RUS-Jurist: 150 Verträge – eventuell auch Suwalki-Gap betroffen= aufgelöst (globaler Image-Verlust wäre für US+NATO+EU untragbar)
+> RUS-Besatzungszonen D+Ö und ergänzend auch Nord-Stream wieder in Betrieb (globaler Image-Verlust wäre für US+NATO+EU untragbar)
Y
Und für die USA speziell:
Was ist, wenn Russland im Rahmen der 150 Verträge, auch den Vertrag für die Wieder-Aufarbeitung von Atom-Brennstoff für US-Kern-Kraftwerke kündigt.
Wie sieht das dann aus, für die Strom-Versorgung der USA?
+++ +++

Man erkennt – was bereits vorig geschrieben wurde:
Russlands völkerrechtliche Macht-Instrumente, sind jene, die den Westen entweder in die Knie, oder zum Handeln (=Krieg gegen Russland als Erfordernis das man umsetzen muss) zwingen werden.
Y
WER oder WAS ist ein Casus Belli?
Als Casus Belli (lat. ‚Kriegsfall‘) wird in der diplomatischen Sprache der Fall bezeichnet, in welchem ein Staat sich veranlasst sieht, einem anderen den Krieg zu erklären. Grund ist meist eine Handlung einer souveränen Macht, welche von einer anderen der Kriegserklärung gleichgeachtet wird. Bei verbündeten Staaten ist der Angriff einer feindlichen Macht gewöhnlich ein Casus Belli für die andere. Im Bündnisfall (casus foederis) ist die verbündete Macht dem Bundesgenossen zur Hilfeleistung verpflichtet.
Die öffentliche Einschätzung einer Handlung als Casus Belli in der internationalen politischen Auseinandersetzung muss nicht in einen Krieg münden, sondern wird auch als politisches Druckmittel eingesetzt.

Eis-Träumereien:

OBEN: Drei russische Eiskugeln, abgesichert mit Zusatz-Eis, um deren Schmelzen möglichst lange hinauszuzögern. Zustände wie im Bild unten sollten vermieden werden.

Schreibe einen Kommentar