So. Apr 14th, 2024

Russlands Präsidentenwahl ist vorbei – die Putin mit 88 % der Stimmen gewann (was in dieser Art auch erwartet worden war).

Österreichs Außenminister sagt, was im Westen generell gesagt wird (von Politiker-innen und Journalist-innen):
“Wir wissen, das ist eine Scheinwahl, sie ist weder frei noch fair”, sagt Österreichs Außenminister Alexander Schallenberg (ÖVP) dazu in der ORF-“Pressestunde” am Sonntag.
Er findet es interessant, dass Autokraten wie Putin trotz allem so “großen Wert darauf legen, dass der Anschein gewahrt wird”. Jegliche Vorwürfe, dass Druck auf Wähler ausgeübt wird, werden vom Kreml dementiert.
+++ +++

Was Schallenberg hier macht, ist die Diskreditierung der Wahl, die aber nur ausdrückt, was in Wahrheit gegeben ist: Mehr als verbale Aktivitäten, Diskreditierung, Verleumdung, hat der Westen nicht, um Russland entgegen zu treten.
Und Schallenberg gibt hier nicht nur Russland eine schallende verbale Ohrfeige, auch die Wahlbeobachter aus 106 Ländern (sic!), die die Russland-Wahl beobachteten, und ihr korrekten Zustand attestierten, wurden damit indirekt als Lügner und Betrüger dargestellt (denn die Wahl sei ja nicht korrekt gewesen).
Y
Ja aber, werden nun viele meinen, Schallenberg hat doch nicht diese Wahlbeobachter gemeint, er wollte doch nur Russland diskreditieren, weil es notwendig war dies zu tun. Das müssen diese 106 Länder doch verstehen, dass Lügen notwendig sind, und dahingehend Verständnis für den Westen haben.
+++ +++

Solche Verleumdungen sind “Software”, wie sie seit mehr als 15 Jahren ständig über Russland ausgeschüttet werden, aber die Zeit von Software ist vorbei.
Y
Nach der Wahl ist vor der Wahl – die Probleme bleiben.
Die Schlachtfelder in der Ukraine, und deren Desaster- Situation für den Westen bleibt, die Schlachtfelder im Rahmen von Israel-Arabien, und deren Desaster-Situation für den Westen bleibt.
Die angespannte Situation in China – und deren Desaster-Situation für den Westen bleibt.
Y
Solche Verleumdungen sind “Software”, wie sie seit mehr als 15 Jahren ständig über Russland ausgeschüttet werden, aber die Zeit von Software ist vorbei. Die Hardware ist ein Desaster – an allen Fronten ist der Westen in der Defensive (nur die Software-Verleumdungs-Front funktioniert noch perfekt).

Noch ist sie als Schimäre – von West- Politiker-innen und Journalist-innen dargestellt – aufrecht, die heile Welt des West- Einhorn-Imperiums:

Unten: Klein Ursula (van der Leyen), mit ihren Einhorn-Hengst (Biden) träumend, vom aktuellen rosarot und himmelblau.

+++ +++ +++

Weiter wird von Schallenberg berichtet: Die Gesprächskanäle zu Russland seien noch frei, betont er, sieht aber “keine Anzeichen”, dass Russland bereit wäre, an den Verhandlungstisch zurückzukehren, was den Krieg in der Ukraine betrifft.
Y
Der Westen hat den in Ankara bereits paraphierten Friedens-Vertrag vom Frühjahr 2022 hintertrieben, und einen Frieden verhindert. Der Westen versucht nun krampfhaft, Russland an den Verhandlungstisch zu bomben, um eine Lage-Beruhigung zu erreichen (die Munitions-Vorräte in den NATO- Lagern schwinden immer mehr).

Was Schallenberg offenbart ist die Tatsache, dass Verleumdung (=Software) leicht gemacht ist (ein paar Worte platzieren, und schon ist alles OK), aber die Hardware funktioniert nicht (jene Ukraine-Schlachtfeld-Beruhigung, die noch 2022 paraphiert wurde, ist heute nicht mehr möglich).
+++ +++ +++

Nach der RUS-Wahl ist vor den West- Wahlen:
Die Zeit läuft – gegen Biden und Sunak – Macron soll Lösung bringen
UK muss bis spätestens 25. Jänner 2025 neu wählen (also Wahltermin wohl irgendwann im Dezember 24 oder Jänner 25), und die USA wählen fix am 5. November (neuen Präsidenten, alle 435 Abgeordneten des Repräsentantenhaus, und ein Drittel der 100 Senatoren).

Bis dahin brauchen BEIDE – also Sunak und Biden – ein Ukraine-Ergebnis – ja eigentlich ein Russland-Ergebnis, das Wahlkampf- fähig ist (also das Ergebnis sollte mindestens 2-3 Monate vor der Wahl vorliegen – also Ende August wäre gut).
+++ +++ +++

Trump der alles – wirklich alles – völlig und restlos falsch macht, und einen schmutzigen Wahlkampf führt, und Lichtgestalt Biden, die ALLES – wirklich alles – völlig und restlos richtig macht.
Die Mythen, die hier von deutschsprachigen Medien aufgebaut werden, sind geeignet die Zeiten zu überdauern – als Universitäts-Beispiele für Propaganda in intensivster Form.
Y
Die Berichterstattung zeigt auch das wirklich dramatisch niedriege intellektuelle Niveau des deutschsprachigen “Denker-innen”- Publikums. Mit billigsten Plattitüden, können die Journalist-innen, dieser dumpf-dummen Masse von gläubigen (es ist Polit-Religion – Scientology als Vorbild) No-Brainern, die Denkrichtung vorgeben.
Y
Ja, was sollen wir denn machen, werden nun Journalist-innen sagen, Europa ist unfähig, schwach und dumm – wir sind nicht intelligent genug, um selbst stark zu werden, wir können nur lügen – und wir brauchen deshalb die USA. Und Trump hat angekündigt sich von Europa abzuwenden – wir müssen gegen Trump lügen, und für Biden – WIR MÜSSEN – sic!
Y
Die Berichterstattungen über den US- Wahlkampf sind völlig unwesentlich, DENN, wenn am 5. November in den USA gewählt wird, sind die Schachtfeld-Entscheidungen in Europa längst gefallen.
Es ist dann für Europa egal, wer in den USA Präsident wird, weil die USA im deutschsprachigen Europa nicht mehr vertreten sein werden (etwas Italien, vielleicht, und das wars dann auch).
+++ +++ +++

Nachdem nun Politiker-innen (wie Schallenberg) und Journalist-innen (wie sie grundsätzlich über die RUS-“Scheinwahlen” berichtet haben) ihren Minderwertigkeitskomplex und ihren Verleumdungsdrang ausgelebt haben, nachdem sie die Software also dargebracht haben, bleibt nun wieder das, was keiner angehen will – die Hardware.

Sehr geehrte Leser-innen, FPI erlaubt sich hier noch einige Hardware-Hinweise zu geben, die sie vermutlich schon kennen, aber ihnen in Erinnerung rufen sollen, dass Subjekte wie Schallenberg, wohl lockere Wahl-Verleumdungen (mit der Diskreditierung von 106 weiteren Ländern) machen können – Worte sind billig – aber für diese Hardware-Fakten KEINE Lösungen haben:

Bild unten: Die Militär- Verteidigungs-Ringe rund um Moskau.

Könnte man diese Problemzonen – und andere – durch einfache Verleumdungen lösen, (wie West- Politiker-innen und Journalist-innen sie zur RUS-Präsidenten-Wahl darbrachten), wären sie schon gelöst, denn verleumdet wurden die hier angeführten Staaten bereits vom Westen umfassend.
Y
Nur, Verleumdungen wirken nicht mehr. Die Hardware (=die Militär- und Schlachtfeld- Realitäten) ist überall der bestimmende Faktor.

Die 99 Jahre Pacht, sind 1966 ausgelaufen (1958 haben die USA annektiert – wird Russland das auf sich beruhen lassen?):

Dieser General-Oberst Karakayev, den sie hier im Interview sehen, kommandiert (seit 2010) Russlands strategische Atomwaffen, und untersteht direkt dem RUS-Präsidenten (also Putin).
Auch wenn man nicht russische versteht – die Körpersprache und der phonetische Ausdruck können doch erkannt werden – von diesem General-Oberst – der die Welt mehrfach auslöschen kann, mit dem ihm unterstehenden Atom-Arsenal:

Ab Minute 02:55 ist Karakayev zu sehen.

Und schließlich – Sonder-General-Staats-Anwalt Bastrykin (mit seiner 25.300-Mitarbeiter Staatsanwaltschaft):

Schreibe einen Kommentar