Mo. Mai 20th, 2024

Vor Jahren – nach 2014 (=Putsch in der Ukraine) las der hier Schreibende eine russische Kurz- Abhandlung. Unter dem Titel 1914-2014 wurde die These dargebracht, dass der Krieg von 1914 aktuell noch immer laufe. Der Text war keine detaillierte Abhandlung, sondern als Denkansatz gedacht – Motto: „Denk mal selbst über die These nach – und schau zu welchen Ergebnissen Du kommst.“

Der hier Schreibende hat darüber nachgedacht, und kam zum Ergebnis – diese 1914-2014-These scheint richtig.

Der Krieg von 1914 war erwartet worden – und zwar für 1916-17. Das Polit- Klima war überhitzt, und jede Euro- Macht wollte eine Klärung, dieser überhitzten politischen Verhältnisse.
Dass der Krieg schon 1914 kam war unerwartet – aber logisch – denn der Einzige der diesen Krieg nicht wollte, weil er Österreich- Ungarn wegen seiner politischen und militärischen Zustände für nicht bereit dazu hielt – Erzherzog und Thronfolger Franz Ferdinand – wurde beim Attentat in Sarajevo getötet.
Die Ö-U-Kriegsgegner meinten, Österreich-Ungarn würde bei der damaligen aktuellen politischen Verfassung von Ö-U schon die Mobilisierung nicht überleben.
Nun, die Geschichte zeigte, Ö-U überlebte sowohl die Mobilisierung, als auch 4 Jahre Krieg / aber nicht die politische Ungeschicklichkeit von Karl I, und die Intrigen die 1918 durch Frankreich und Großbritannien in Ö-U platziert und umgesetzt wurden, und zum Zusammenbruch des Habsburger- Reiches führten.
X
Auch das russische Zarenreich zerbrach – mit 20 Millionen Goldmark aus Deutschland und einem verschlossenen Zug – wurde es auch als Kriegs- Gegner ausgeschaltet.

Die Verwerfungen, die als 1914- Kriegs- Ergebnis 1917-1919 fixiert wurden, waren fortan die Triebfeder der Polit- Entwicklungen.
Wie ein Vulkan, der seine Umgebung ständig durch Erdbeben und kleinere / größere Ausbrüche in Atem hält, so hielten und halten auch diese 1917-19-Verwerfungen seither die Welt in Atem.

1933-39/45 war ein erster Versuch, diese 1917-19-Verwerfungen zu glätten. Der Versuch endete mit einer „Zementierung“ der Verwerfungen / wobei die Sowjet- Union als Gewinner (Gebiete und Polit- Macht) daraus hervorgingen, und auch die USA (die nun in ihrem Besatzungsgebiet in Deutschland eine eigene Euro- Zone hatten – den Fuß in die Euro- Machtwelt setzen konnten).
Briten und Europäer brachte dieser Versuch einen beispiellosen Niedergang – der bis heute anhält.

Eine Tri-Polare Welt entstand – die USA stiegen zur alles beherrschenden Macht im Westen auf (während das vorher alles beherrschende Großbritannien nieder ging), die Blockfreien unter Indien- Führung platzierten sich neutral, und die Sowjet- Union beherrschte ihre globale Zone (die sich teilte, denn das anfänglich an der Sowjet- Union hängende China, wurde bald zum eigenen Zentrum).

1990 begann der nächste Versuch – der bis heute anhält.
1990/2 zerbrach die Sowjet- Union, und der Westen sah seine Chance gekommen, die Verwerfungen nicht nur in Europa zu glätten, sondern diese Glättung global umzusetzen.

Was dabei aber auch geschaffen wurde – mit diesem Zusammenbruch – war ein neues Russland. Ein Russland, dass unter Yeltsin bis 1998 einen beispiellosen Niedergang erlebte, aber unter Yevgeni Primakovs Polit- Lenkung (die auch Putin hervorbrachte), nicht nur eine Stabilisierung erfuhr (die von China massiv unterstützt wurde), sondern unter Putin und der Primakov- Polit- Bewegung, zu einem neuen Polit- Russland Typ 1914 wurde (nur ohne Romanovs, die diese Primakov- Elite definitiv NICHT mehr will).

Richtig in Fahrt kam dieser neue West- 1917-19-Glättungs- Versuch ab 2004/5 als durch das Subprime- Geld, viel Geld von Vielen gewonnen wurde (Geld das andere verloren), die nach neuen Invest- Möglichkeiten suchten. Mit dem Kippen des (vermeintlich) schwachen Russland, so die Idee, könne (wegen der gewaltigen Ressourcen und der geographischen Lage Russlands), die Welt global – mit China und Indien – gekippt werden.
Mit diesem (ab 2004/5) neuen 1917-19-Glättungs- Versuch, wollte man wieder zurück zu jener Welt- Herrschaft, wie sie der damalige Westen 1922 (=Referenz- Jahr der größten Macht- Entfaltung von USA und Europa) ausgeübt hatte. Seit 1922 – mit Ent- Kolonialisierung und so weiter – war eine ständige Erosion dieser ehemaligen globalen Allmacht eingetreten, die man rückgängig machen wollte – und will – der Versuch läuft ja noch.
+++   +++   +++

2014 wurde mit dem West- Ukraine- Putsch jener West- Hebel geschaffen, mit dem man Russland kippen wollte – und will (der Versuch läuft ja noch).

Was diesen 2004/5er-Versuch zum Scheitern verurteilte, war und ist die Unterschätzung Russlands.
Man hielt Russland für taub, blind und blöd, und glaubte, Russland / Putin würde nicht erkennen, was der Westen als Schierlingsbecher für Russland mixte.

Russland erkannte – und erkannte auch seine Chance.
Ein gewisser Sun Tzu / lebte vor ca. 2.500 Jahren, meinte ehedem / Kapitel 4:
4-1 Sun Tzu said: The good fighters of old first put themselves beyond the possibility of defeat, and then waited for an opportunity of defeating the enemy. #
4-2 To secure ourselves against defeat lies in our own hands, but the opportunity of defeating the enemy is provided by the enemy himself.
That is, of course, by a mistake on the enemy’s part. #
Y
Die Einleitung dieses 4. Kapitels erklärt dies:
4. Tactical Dispositions
Ts`ao Kung explains the Chinese meaning of the words for the title of this chapter: “marching and countermarching on the part of the two armies with a view to discovering each other’s condition.” Tu Mu says: “It is through the dispositions of an army that its condition may be discovered. Conceal your dispositions, and your condition will remain secret, which leads to victory,; show your dispositions, and your condition will become patent, which leads to defeat.” Wang Hsi remarks that the good general can “secure success by modifying his tactics to meet those of the enemy.”
Y
Genau das hat Russland unter Putin seit 2007/8 umgesetzt.
Während der Westen am russischen Schierlings- Becher mixte, arbeitete Russland nicht nur am Schierlings- Gegen- Gift, sondern auch an einem russischen Vitamin- Becher.
Y
Russland entwickelte eine Doppel- Strategie:
Einerseits – wie sichern wir uns gegen den Schierlings- Becher des Westens (Sun Tzu 4-1), und andererseits – was können wir aus dieser gebotenen Möglichkeit machen (Sun Tzu 4-2).
Das hängte Russland nicht an die große Glocke:
1-19 Hence, when able to attack, we must seem unable; when using our forces, we must seem inactive; when we are near, we must make the enemy believe we are far away; when far away, we must make him believe we are near. #
+++   +++   +++

Russland entwickelte im Vorfeld des 2022-Showdown-Beginns einerseits politisch- wirtschaftliche Gegen- Maßnahmen (siehe Wirkungslosigkeit der West- Wirtschafts- Sanktionen), als auch eine umfassende militärische Stärke (Russland ist 2022 – technologisch – die stärkste Militärmacht der Welt).

Die militärische Ausrüstung blieb den West- Leitungs- Organen durchaus nicht verborgen. Allerdings- der Westen konnte auch nicht militärisch dagegen halten, weil das die Anleger möglicherweise verschreckt hätte (wieso müssen wir aufrüsten / ist der Sieg gegen Russland doch nicht so sicher / etc.).
Y
Über PR- Mechanismen und Medien wurde so eine exzessiv- psychopathische – jede Realität verweigernde – West- Autisten- Wahnwelt aufgebaut (Folie a deux in einer sehr reinen Umsetzung):
Russlands Armee bliebe eine Rost- Armee (was 2001 durchaus richtig war – war 2021 absolut falsch), und Russlands Polit- und Wirtschafts- Fähigkeiten wurden als schwach und verwundbar dargestellt (die hochgradigsten US- und Euro- Analyst-innen / Think-Tank-Aktivist-innen / Universitäts- Professor-innen brachten hierzu / gut bezahlt / die gewünschten Analyse- und Studien- Ergebnisse – die dann von US+ Euro- Journalist-innen dem West- Volk dargebracht wurden).
Y
US+Euro-Journalist-innen sind im Folie-a-deux-Psycho- Rausch: Für US+Euro- Phantasten hetzen und lügen, heißt für die ach so schöne Zukunft in himmelblau und rosarot lügen.
Y
Man beachte: Le Bon “Psychologie der Massen” – NIEMAND WILL DIE WAHRHEIT HÖREN/LESEN – im PR- und Psycho- Bereich durchaus völlig korrekt – gilt jedoch nicht für Militär- Hardware- Ergebnisse -sic!
Y
Wenn die Militär- Hardware die Siege nicht liefern kann, hilft auch die beste PR nicht mehr (siehe 1918, 1945, 1974/75= Vietnam, etc. / Libyen, Syrien, Afghanistan, etc.).

Und nicht nur das:
West- Lügen- und Hetz- PR- Software funktioniert West- intern / West- extern= global, ist sie jedoch absolut kontra- produktiv.
Global wird erkannt – was die West- Lügen- und Hetz- Journalist- innen aktuell mit Russland machen, können die global mit JEDEM machen. Egal ob nun Indien oder China, Myanmar oder Indonesien, Mexiko oder Brasilien – mit JEDEM.
Y
Es wurde auch schon gemacht:
China wurde (ohne Beweis- Vorlage) Völkermord an den Uiguren und Tibet vorgeworfen, sowie Menschenrechts- Verletzungen in Hong Kong und anderen Gegenden Chinas. Indien wurden schwerste Menschenrechtsverletzungen (nahe am Völkermord) in Jammu und Kashmere, sowie an Tamilen, etc. vorgeworfen. Myanmar wurde ein Völkermord an den Rohinga vorgeworfen, etc. etc. etc.
Global wird durchaus erkannt: Momentan ist mit Schwerpunkt Russland dran, ABER, wenn die mit Russland fertig sind, dann kommen wir (=der Rest der Welt) dran.
+++   +++   +++

“Die Kunst des Krieges besteht im Gegenteil darin, sich rechtzeitig und ohne Verluste zurückzuziehen. Im Gegenteil, es ist die Kunst des Krieges, sich rechtzeitig und ohne Verluste zurückzuziehen. Ein aufgegebener Posten kann wiederbesetzt werden, aber der Verlust von Männern ist unwiederbringlich: Oft ist ein Mann teurer als der Posten selbst”. Brief von A.V. Suvorov an den österreichischen General Baron Kray.
Y
Daran hat sich Russland 1812 gehalten – sogar Moskau aufgegeben – und gesiegt.
Y
1914-1918 war ein Sonderfall / zuerst Februar- und dann Kommunisten- Revolution von 1917 – und Sowjet- Errichtung / Stabilisierung
Y
Daran hat sich Russland (die Sowjet- Union) 1941 gehalten – Moskau gerade eben so gehalten – aber dann gesiegt.
Y
Daran hält sich Russland 2022 – (siehe Kiev, Charkov und Kherson- Rückzüge) – und wird (so die Überzeugung bei FPI) auch hier siegen.
+++

Man beachte hierzu – und das wird vom Westen ignoriert / global aber (ob nun Indien, China, Malaysia, Indonesien, etc.) sehr wohl bemerkt:
Y
Russland hatte eine Armee von 1,8 Millionen Mann, die durch die Mobilisierung auf 2,1 Millionen Mann aufgestockt wurde.
Von diesen 1,8 Millionen Mann waren – bis zur Mobilisierung – ca. 100 – 120.000 Mann im Donbass im Einsatz. Wobei diese Zahl auch die Söldner- Einheiten (Wagner und Co.) umfasste, und von den anderen Verbänden vor allem Spezialisten – und nur Berufs- Soldaten – eingesetzt wurden.
Russland hat bisher zu keiner Zeit auch nur annähernd sein Militär- Potential – sowohl was Mann- Stärke als auch Technik- Potential betrifft – eingesetzt.
Y
Die Mobilisierung erhöht nun die Mann- Stärke der Donbass- Armee, wobei hier auch eine Erweiterung des Technik- Einsatzes der Donbass- Armee umgesetzt wird (die Mobilisierten werden mit Schwerpunkt auf Drohnen- und Artillerie- Bedienung geschult).
Weitergehend werden aus mobilisierten Soldaten, auch Trainer für die Mobilisierung rekrutiert. Eine weitere Mobilisierung, hat also ein sehr breites Ausbildungs- Potential für die Mobilisierten, als die bisherige (erste) Mobilisierung.

Unter kontrollierten Bedingungen wird so – im Donbass / das de facto das größte Militär- Labor der Geschichte ist – sowohl die eigene Armee auf neue Kampf- Taktiken trainiert (siehe Zusammenarbeit mit AI, CAS- CADA, etc.) als auch der Feind (der als echter Feind- Darsteller fungiert) in einem Abnützungs- Krieg signifikant geschwächt (siehe auch obiges Suvorov- Zitat).
+++

Man beachte: Le Bon “Psychologie der Massen” – NIEMAND WILL DIE WAHRHEIT HÖREN/LESEN – im PR- und Psycho- Bereich durchaus völlig korrekt – gilt jedoch nicht für Militär- Hardware- Ergebnisse -sic!
Y
Wenn die Militär- Hardware die Siege nicht liefern kann, hilft auch die beste PR nicht mehr (siehe 1918, 1945, 1974/75= Vietnam, etc. / Libyen, Syrien, Afghanistan, etc.).
Y
West- Hardware (=Wirtschafts- Sanktionen, Militär- Aktionen / Waffen- Lieferungen, Kriegs- Führung, etc.) funktioniert überhaupt nicht.
Y
Die West- US- NATO- PR hatte angekündigt, sobald der Westen seine US/NATO- Waffen an die Ukraine liefern würde, sei es nur eine Frage der Zeit – 3-6 Wochen – bis zum Zusammenbruch der russischen Armee. Die West- Wunder- Waffen hätten so eine überragende Qualität und Schlagkraft, dass die russische Armee unter dieser militärischen US/NATO- Wunder-Waffen-Wucht zusammenbrechen würde.
Diese US/NATO-Wunder-Waffen erwiesen sich als PR- Fantasie, und als Militär- Luftnummer.
Y
West- / NATO- Luftabwehr in der Ukraine ist nutzlos.
Was etwas funktioniert, ist die Vietcong- Luft- Abwehr- Technik aus dem Vietnam- Krieg: Damals schoss der Vietcong mit Kalaschnikovs auf US- Flugzeuge, um diese abzuschießen – mit gutem Erfolg. Heute schießen Ukraine- Soldaten mit Kalaschnikovs auf Drohnen – und teilweise sind Abschüsse zu verzeichnen.
Y
Die West- US- / NATO- Arsenale leeren sich.
Waffen- und Munitions- Lieferungen gehen vom Westen an die Ukraine – an die Front – und zwar über Bahn- Linien, die die russische Luftwaffe (seltsamerweise) nicht zerstört (<< das sollte US+NATO zu denken geben – wenn man das durchdenkt, weiß man warum die Bahnlinien noch existieren).
Das Strom- Netz der Ukraine / Umspann-Werke, Kraftwerke, etc. werden zerstört – aber die Schienen- Wege der Bahnlinien sind unversehrt – was sagt uns das?
+++   +++   +++

Karte der “Helsinki Kommission” zur Zerschlagung Russlands / man beachte hierzu:
FPI hat bereits über die Zerschlagung Russlands berichtet. Die US- EU- Helsinki- Kommission hielt dazu bereits ein Online- Symposium, Ex- Polen- Präsident Walensa forderte die Schrumpfung Russlands auf maximal 50 Millionen Einwohner (aktuell 146 Millionen) – und weitergehend der Kongress der Exil- Russen, und so weiter.

Man beachte: Le Bon “Psychologie der Massen” – NIEMAND WILL DIE WAHRHEIT HÖREN/LESEN – im PR- und Psycho- Bereich durchaus völlig korrekt – gilt jedoch nicht für Militär- Hardware- Ergebnisse -sic!
Y
Wenn die Militär- Hardware die Siege nicht liefern kann, hilft auch die beste PR nicht mehr (siehe 1918, 1945, 1974/75= Vietnam, etc. / Libyen, Syrien, Afghanistan, etc.).

Russland kämpft um sein Überleben – das ist klar.
Der Westen / G7 / US / EU / NATO hat bereits Exil- Regierungen für Weißrussland und Russland gebildet (wobei Österreich die Finanzierung der Weißrussland- Exilregierung umsetzt), und die Zerschlagung Russlands – in bis zu 30 Einzelstaaten / FPI berichtete schon mehrmals – ist beschlossene Sache.
Y
Dass so eine Staats- Zerschlagung – wenn sie vom Westen / G7 / US / EU bei Russland erfolgreich umgesetzt wird – auch andere Staaten betreffen wird, ist völlig klar.
China wird Tibet räumen müssen, und Xinjian (=Uiguren- Provinz) ebenso. Dass Indien – zu Gunsten Pakistans – sich aus Kaschmir zurückziehen wird müssen, ist im Westen beschlossene Sache. Ein Schiiten- Protektorat in Saudi- Arabien (das dessen Öl- Förder-Gebiete umfasst / die Saudi- Öl- Gebiete liegen alle in Schiiten- Gebieten – Staatsreligion ist aber der Wahabitismus) ist auch schon fertig geplant (muss nur umgesetzt werden).
Y
Und so weiter – der Neu- Gestaltung der Staaten der Welt – nach russischem Muster – steht nichts mehr entgegen.
+++   +++   +++

Das neue China – wie die von der West/G7/US/EU- finanzierte China- Oppsition es gerne hätte – FPI berichtete.

Wenn nun Russland die Marschroute Warschau- Berlin- Brüssel umsetzt, wird nicht nur Europa entmachtet, es wird auch eine Staats- Sicherstellung für die von den West- Zerschlagungs- Plänen betroffenen Staaten umgesetzt.
Russland wird weder China, noch Indien, noch Saudi- Arabien, noch sonst einen Staat – außerhalb Europas – zerschlagen (für Europa wird es interessant – und zwar nicht nur wegen Russland direkt / sondern auch wegen indirekter Siege von Russland- Auswirkungen / z. B. Spanien – Basken etc. / UK und Schottland-Nord-Irland-Wales-Unabhängigkeit).
Russland muss in den meisten Fällen nicht zerschlagen – nur den Zerfall zulassen.

Frieden mit dem Westen? Vertragbruch als West- / G7 / US / EU- Normalität – sic!

Zelensky teilt nun mit, er sei “bereit für den Frieden”.
Das heißt nichts anderes, als dass man Russland erneut eine Falle stellen will:
>>>Der Westen/G7/US/EU-NATO hatten Russland zugesichert keine NATO- Osterweiterung zu machen – das wurde gebrochen (=der Westen ist als Vertrags- Partner nicht zuverlässig).
>>>Der Westen/G7/US/EU-NATO und die Ukraine hatten Russland zugesichert, die Minsker- Verträge umzusetzen – das wurde gebrochen (=der Westen ist als Vertrags- Partner nicht zuverlässig).
Y
Auch jede weitere Vereinbarung würde – wie die NATO- Erweiterung oder die Minsker- Verträge – vom Westen und der Ukraine wohl unterschrieben, aber nicht eingehalten werden.

Wenn Russland den Ukraine- und West- Versprechnungen keinen Glauben schenkt, wird das global jeder verstehen (Indien, China, Myanmar, Malaysia, etc.).

Worauf kann und wird sich Russland verlassen (müssen)? Nur auf die Russische Armee.

WER bestimmt den Krieg?
Der Westen, mögen nun viele darlegen. Der Westen hat bestimmt, wann er den Libyen- Krieg begann, und wann er nicht mehr opportun war – also sich beruhigte.
Das war auch in Syrien so, Afghanistan, etc. – also der Westen bestimmt, wann Krieg und Frieden sein darf.

Bei Russland erlaubt sich FPI eine kleine Modifizierung anzubringen:

Im Rahmen von Russland, bestimmt Russland (und nicht der Westen), wann Krieg und Frieden wie zu sein hat.

Das ist der signifikante Unterschied zwischen Libyen, Syrien, Afghanistan – und anderen – zu Russland.

USA, EU, NATO und die Ukraine haben sich in Bezug auf Russland massiv militärisch verkalkuliert – sic!

Das sollte man wörtlich nehmen:

Zur Lage / ein russischer Kommentator:

Ein Blick auf die neuen Karten ermöglicht es abzuschätzen, wie viele kampffähige Brigaden der AFU-Generalstab in Richtung Mykolaiv belassen kann und wie viele und sogar welche innerhalb von ein oder zwei Wochen nach Saporischschja oder in den Donbass verlegt werden können.
Die 28. Infanteriebrigade, die 35. Marineinfanteriebrigade, die 60. und 61. Infanteriebrigade in Cherson und in den Küstengebieten bilden die erste Staffel.
In der zweiten Staffel befinden sich 11 weitere Brigaden (128. Ogsh-Brigade, 17. Detachement, 24. und 63. Brigade, 46. Luftlandebrigade, 57. Infanteriebrigade, 121., 123., 124., 126. und 129. Teroro-Brigade).
Eine ziemlich beeindruckende Gruppierung, mit dem gesamten Personal von bis zu 70-90 Tausend Menschen.
In den nächsten Tagen wird die AFU mit der Räumung und Entminung des Gebiets beschäftigt sein, so dass die Truppen nach und nach entlassen werden.
Da wir nicht viel Personal benötigen, um die Verteidigung an einer so günstigen Sperrlinie wie dem Dnjepr durchzuführen, können wir unsere frühere Prognose mit einem hohen Maß an Vertrauen erhöhen und die Bereitschaft zur Verlegung in andere Richtungen auf mehr als 2/3 dieser Gruppierung schätzen – etwa 10 Brigaden und bis zu 40-50 Tausend kampferprobte Soldaten.

Schreibe einen Kommentar