So. Apr 14th, 2024

Die folgenden Kapitel ordnen den Artikel:
+> Macron und Ukraine- Einmarsch-Truppen: Immer mehr Länder schließen sich an.
+> Wird Nulands Absetzung wirken? NEIN, weil die Realität – die auch Macron anspricht – bleibt.
+>D+Ö-Journalist-innen: Penible Einhaltung des Reichs-Schriftleiter-Gesetzes von 1933 um Wehrwille und Wehrkraft in aktueller Zeit (2022-2024) sicherzustellen: Wehrwillige sollen zuversichtlich in den Tod gehen.

+++ +++ +++
+> Macron und Ukraine- Einmarsch-Truppen: Immer mehr Länder schließen sich an

Politico- Artikel: Frankreich schart ein Bündnis von Ländern zusammen, um möglicherweise Truppen in die Ukraine zu schicken
https://www.politico.eu/article/france-finds-baltic-allies-in-its-spat-with-germany-over-ukraine-aid-sikorski-nato-macron-troops-war/

der französische Außenminister Stéphane Séjourné

Wie die Zeitung schreibt, verschärft Paris damit den Konflikt „mit einem vorsichtigeren Berlin“.

BRÜSSEL, 10. März. / Frankreich schart ein Bündnis von Staaten zusammen, die theoretisch Truppen in die Ukraine schicken könnten, schreibt die europäische Ausgabe der Zeitung Politico und kommentiert den Besuch des französischen Außenministers Stéphane Séjourné in Litauen.

„Frankreich bildet eine Allianz von Ländern, die bereit sind, möglicherweise westliche Truppen in die Ukraine zu entsenden, und verschärft damit seinen Konflikt mit einem vorsichtigeren Berlin“, schreibt die Zeitung.

Politico stellt fest, dass Séjourné auf einer Pressekonferenz mit seinen litauischen und ukrainischen Kollegen Gabrielius Landsbergis und Dmitry Kuleba am 8. März die Möglichkeit betonte, NATO-Truppen in die Ukraine zu entsenden, die nicht an Feindseligkeiten teilnehmen, sich aber beispielsweise „an meinen beteiligen“.

Die Zeitung erinnerte daran, dass nach Äußerungen des französischen Präsidenten Emmanuel Macron, er die Entsendung von NATO-Truppen in die Ukraine nicht ausschließe, die meisten europäischen Länder, darunter Deutschland, Polen und die Tschechische Republik, diese Idee ablehnten, die baltischen Länder jedoch „viel offener dafür waren“.

+++ +++

Was wir hier erleben, ist die alte Regel, die schon der alte MacArthur darbrachte – damals, 1951:

But once war is forced upon us, there is no other alternative than to apply every available means to bring it to a swift end.
War’s very object is victory, not prolonged indecision. In war there is no substitute for victory.

Der Grundfaktor der nun allen West- Entscheidungen zu Grunde liegt, ist jener, dass es nur mehr den Sieg über Russland geben kann, in der Ukraine, sonst ist die Welt des Westens zu Ende. <<< das ist die korrekt richtige Zustands-Beschreibung der aktuellen Lage= Macron hat recht – sic!
Y
Genau das spricht Macron aus, genau hier widerspricht niemand – nur viele wollen keine Truppen stellen, weil die öffentliche Meinung das nicht hergibt.

Würde Trump helfen? NEIN
Trump hat das gleiche Problem wie Nixon – nur viel ärger. Trump will raus aus der Ukraine-Sackgasse, nur ist die so weit fortgeschritten, dass es daraus kein Entrinnen gibt.
Russland entfaltet voll – Deutschland-Frage, Kündigung von vermutlich 150 internationalen Abkommen, und so weiter – die Dämme sind schon gebrochen – es gibt hier kein Zurück.
Y
Vermutlich wird vielen der Anti-Russland-Aktivist-innen erst jetzt – bzw. in den kommenden Wochen – bewusst werden, welche wahre Dimension hier gestartet wurde.
Dimensionen wurden nie erwogen, weil es klar schien, dass nach 3-6 Wochen – oder 2-3 Monaten, alles vorbei sein würde. Russland zusammengebrochen, und die RUS-Schatzkammern offen für den westlichen Gebrauch.
Y
Nun steht man vor dem Problem, dass man jene Dimensionen, die man vorher ignorierte, nun als MEGA- Problem und Bedrohung entfalten sieht. Wie ein Blüte entfaltet sich langsam jene Dimension, die schon immer da war, nun aber erst in ihrer vollen Dramatik sichtbar wird.

+++ +++ +++
+> Wird Nulands Absetzung wirken? NEIN, weil die Realität – die auch Macron aktuell anspricht – bleibt

Und die USA – die sich bisher – zumindest offiziell – ablehnend dem Ukraine-Einmarsch gegenüber zeigt. Außerdem wurde doch gerade Victoria Nuland demontiert.
Y
Diese Ablehnung sind die Worte der USA – die Taten sieht man in Ost- Europa, an Russlands Grenze, wo immer mehr Militär-Material im Rahmen von Steadfest Defender angeliefert wird.
Entweder dort entsteht das größte Militär-Museum des Globus, oder hier wird der größte Krieg seit langem vorbereitet (die FPI-Leser-innen mögen sich selbst ein Urteil bilden).

Es mag sein, dass manche Politiker-innen in Washington kalte Füße bekommen haben, aber das ist egal, denn die Situation ist schon zu weit fortgeschritten – Sieg oder Untergang, ist die Devise.
Y
Die US- Politik und die US- Geheimdienste scheuen eine Konfrontation mit Russland, ABER, das US- Militär meint, “wir schaffen das”. Das US- Militär wird es machen – die US-Politik wird teils wiederwillig aber doch, den US- Militärs folgen= alles genehmigen was sie wollen.
+++ +++ +++

Sobald die USA sich positioniert haben, werden auch jene Länder, die aktuell noch abwarten (die Politiker-innen wollen, aber das Volk will ((noch)) nicht), mit einsteigen, und in die Ukraine gehen. Spanien und Italien, Polen werden mitmachen, Bulgarien und Rumänien und andere auch.
FPI hat schon einmal vorgerechnet, dass der Westen wohl rund 625.000 Mann für die Ukraine stellen kann – und das wird man auch genau so zusammen bringen.
Y
Mögen auch Napoleon und Hitler gescheitert sein, die 2024er-Koalition wird Russland schaffen. Napoleon war dem Wein nicht abgeneigt, Hitler hatte Pervitin, und was die aktuellen Phantasten nehmen, ist nicht bekannt.

+++ +++ +++
+>D+Ö-Journalist-innen: Penible Einhaltung des Reichs-Schriftleiter-Gesetzes von 1933 um Wehrwille und Wehrkraft in aktueller Zeit (2022-2024) sicherzustellen: Wehrwillige sollen zuversichtlich in den Tod gehen

Aus dem Reichs-Schriftleiter-Gesetz vom 4. Oktober 1933 / man beachte hier vor allem den Absatz 2 – sic!:
https://alex.onb.ac.at/cgi-content/alex?aid=dra&datum=1933&page=839&size=45

An die Front wird gehen, wer von Politiker-innen und Journalist-innen dorthin gelockt wurde – mit Aussagen wie RUS-Rost-Armee, etc.
Sehr bewusst werden die Ukraine-Verluste entweder nicht angesprochen, oder aber niedrigst angesetzt – während man die RUS-Verluste dauern anspricht und höchst darstellt (schon über 400.000 Tote).
Y
Diese Berichterstattungs- Praxis der Medien ist sehr bewusst, um der Bevölkerung einen “leichten Sieg über Russland” vorzugaukeln.
Russlands Militär-Kraft reiche gerade, um die Ukraine- Armee im Zaum zu halten, bzw. kleine Angriffe zu machen, aber gegen die mächtig- übermächtigen US+NATO-Armeen habe die RUS-Armee keine Chance.
Y
Wehrkraft schaffen – durch Lügen – damit viele sich melden, gegen Russland, im Rahmen der Expeditions- Armeen.
09.01.2023 um 11:48 Uhr – LINK
Aktive Ö+D-Offiziere im Lügen-Modus= ehrlose Kreaturen in Uniform, die ihre Soldaten in die Irre führen – FPI

Man wird auch vermitteln, dass es doch “nur Freiwillige” seien, die an die Front gehen würden – freiwillig eben.
Dass man diese “Freiwilligen” vorher durch zielgerichtete Medien-PR-Kampagnen den Optimismus gab, um “Freiwilliger” zu werden, wird sorgsam verschwiegen.
“Es ist Eure Aufgabe, Wehr-Willige und Kriegs-Frei-Willige zu schaffen”, haben die Journalist-innen als Vorgabe – und das tun sie auch – sic!


Davon redet keiner:

“Aber was sollen wir denn tun”, sagen Politiker-innen und Journalist-innen, “wenn wir nicht vollinhaltlich über die wahren Schlachtfeld-Umstände lügen, geht doch keiner in die Ukraine und kämpft gegen die Russen, weil sie Angst haben, vor den Russen.
Wir müssen lügen, es ist unsere Pflicht, damit es Ahnungslose gibt, die wir durch Lügen gezielt kampfbereit machen, damit sie sich freiwillig zum kämpfen gegen die Russen melden.”

Man darf auch darauf wetten, dass nur wenige Politiker- und Journalist-innen Töchter und Söhne geben wird, die als Soldaten sterben werden.
+++ +++ +++

Die Truppen, die im Rahmen der Schweizer “Friedens-Konferenz” beschlossen werden, werden als Friedens-Truppen bezeichnet werden.

Nehammer und Scholz werden relativ gleichlautende Erklärungen abgeben:
“D bzw. Ö können sich doch nicht Maßnahmen widersetzen, die den Frieden in der Ukraine bringen werden. Gerade diese Friedens-Truppen sind der Ausdruck wahrer Menschlichkeit gegen das totalitär- unmenschliche Russland, dass diese Mord-Krieg führt.
D+Ö werden Truppen entsenden, weil sie sich dem Ruf des Friedens nicht entziehen können. Es wäre unverantwortungslos, hier nicht mitzumachen, wo doch Frieden geschaffen werden soll.” – und so weiter.
Y
09.02.2023 um 7:47 Uhr – LINK
Österreichs Kriegs- Kontingent für die Ukraine: 5.000 Mann / die Ö-Neutralität wird neutralisiert – sic! – FPI
20.01.2023 um 12:40 Uhr LINK
Seit 30 Jahren/Volle Ö-Polit-Angriffe auf die Ö-Neutralität: Highlights der umgesetzten Salami-Taktik – FPI
Y
S. g. Leser-innen, sie werden erleben, wie in einer umfassenden Medien-PR-Kampagne, diese Entsendung von Truppen in die Ukraine, als Tat der notwendigen moralischen Verantwortung für Menschlichkeit und Frieden dargestellt werden wird, der sich ein Staat wie Österreich nicht entziehen kann – ja sich aus historischer Verantwortung nicht entziehen darf.
Y
Sollte es zu einer Niederlage, und damit vielen toten D+Ö-Soldat-innen kommen, werden genau diese Scharfmacher-Politiker-innen und Journalist-innen (die sicher zu Hause sitzen – ohne Kampf-Geschehen) mitteilen, dass sie nie und zu keiner Zeit für eine Entsendung waren, und nie und zu keiner Zeit Ensendung und Kampf befürwortet hätten. <<< genau das ist Geschehen, damals ab Mai 1945, als es keine Nazis mehr gasb, und auch niemanden mehr, der für den Krieg gewesen war.

Wer kennt sie nicht, die Teflon- Politiker-innen und Journalist-innen (WIR haben doch NIE eine Ukraine-Truppen-Entsendung gewollt – NIE – wer das behauptet lügt):

WAS ist Teflon? Wikipedia teilt mit:
Die bekannteste Anwendung von Teflon ist sicherlich der Einsatz als Antihaft-Beschichtung in Pfannen und Töpfen. Die Beschichtung selbst haftet, weil das Metall der Pfanne angeraut wird, was beispielsweise mechanisch durch Sandstrahlen oder chemisch durch Säuren geschieht. Im nächsten Schritt wird das PTFE mit Druck aufgetragen und so von den zahllosen kleinen Unebenheiten der Pfanne festgehalten. Die Bindung erfolgt somit mechanisch und nicht chemisch, weshalb die Oberfläche meist nur wenig kratzfest ist. Die Oberseite der Beschichtung bleibt jedoch sehr glatt und verhindert so das Anbacken des Gargutes.

Schreibe einen Kommentar