Fr. Apr 19th, 2024

Dieser Artikel ist wieder etwas umfangreicher, weil die Sachlage dies erfordert.
Dieser Artikel besteht aus 4 Teilen:
A> Belagerung dreht: Nach Ukraine +Niger dreht auch die Gaza-Israel-Belagerungs-Situation
B> G7-Westen/Serien- Niederlagen: Ukraine, Niger und nun Gaza-Israel
C> Islam-Länder-Konferenzen: Große Umma (=OIC)- Sitzung wird mit Regional-Konferenzen vorbereitet
D> International: Aktuelle Länder-Infos
+++ +++ +++

Grundsätzlich kann man zu Gaza-Israel sagen, was auch schon bei Ukraine und Niger offenbar wurde: die Sache ist gelaufen.
Jeder mit einigermaßen strategischem Sach- Verstand erkennt, dass die Situation für den G7-Westen und Israel hoffnunglos geworden ist. Es gibt keinen Ausweg, aus einer vom Westen selbst geschaffenen Situation (Israel war gewarnt, und hat mit dem Westen vorher besprochen, wie man reagieren würde – man glaubte leichtes Spiel zu haben, ein Irrtum, wie sich nun zeigt).

Der Westen braucht eigentlich einen Waffenstillstand, darf ihn aber nicht zulassen, weil dies einer Niederlage gleichkommen würde, und im jetzigen Stadium zu einer nicht in Verhandlungen positiv darstellbaren Situation führen würde (Israel hätte keine Verhandlungs- Position, und müsste der 2-Staaten-Lösung mehr oder weniger ohne Gegen- Argumente zu haben, zustimmen).

A> Belagerung dreht: Nach Ukraine +Niger dreht auch die Gaza-Israel-Belagerungs-Situation

Es ist ein Duo. Keine kommunizierenden Gefäße, wie man meinen könnte, sondern jeweils eigenständige Entwicklungs-Schritte.
Der Westen, der mit jedem Schritt seinen Abstieg weiter umsetzt, und nun in Ratlosigkeit dahindümpelt, und mit ebensolcher Ratlosigkeit zusehen muss, wie andere jene Schritte machen, die die Situation und die globale Entwicklung bestimmen.

Inzwischen ist vielen bewusst, in welche Richtung sich die Sachlage bewegt. Die schlimmsten Kettenhunde, die eigentlich Russland mit zerfetzen sollten, werden nun gegen Israel eingesetzt, um einen gewissen Brems- Effekt für die sich immer schneller dramatisierende Situation zu erreichen.

Man kann das zwischen Empire State Building und Burj Khalifa vergleichen.
Beim Empire State ist es nicht nur die Größe, es ist auch der Zustand. Nicht nur die Fassade bröckelt, das ganze Gebäude ist in sich völlig desolat, baufällig und einsturzgefährdet.

Dieser Struktur- Wechsel betrifft nicht nur die Macht- Strukturen zwischen West und Ost, sondern auch die Institutions- Strukturen, gemeint hier UN und RUS+Umma. Die Handlungs- Unfähigkeit der UN, durch den Westen geschaffen, um den Waffenstillstand zu verhindern, wird zur Problemzone für den Westen, weil sich die Macht- und Handlungs- Zentren verschieben.

Der Westen hat die UN fest im Griff. Guterres macht was er soll, und auch die Türkei macht was sie soll – nämlich die Notbremse ziehen bei Gaza- Israel.
Das machen die nicht aus Menschenfreundlichkeit oder Mitleid mit der Gaza- Bevölkerung, sondern weil sie (und die sie lenkenden Hintergrund- Persönlichkeiten) die Struktur- Gefahr erkennen, die sich gebildet hat, und die nun von Anwesenheit zu Struktur- Ablauf- Gestaltungs- Maßnahmen übergeht.
Y
Genau das soll mit allen Mitteln verhindert werden.
Zwischenzeitlich ist den West- Aktivist-innen klar, dass ihre Positionierung, die sie am Anfang umsetzten, falsch war. Sie können aber nicht mehr davon zurück, weil sie sonst zugeben müssten, einen Fehler gemacht zu haben – das wollen sie nicht.

Der Westen – als Region – hat als Region selbstständig seine Aktion gegen Russland umgesetzt. Zwar wurde versucht, alle möglichen Länder mit ins Boot zu nehmen, und durch Sanktionen, die globale Situation für den Gegner zu verschlechtern, aber funktioniert hat es nicht.
Y
Russland geht es wirtschaftlich gut, dem Westen nicht. Militärisch ist der Westen ziemlich am Ende, bezogen auf die Ukraine, und völlig ratlos, bezogen auf Gaza-Israel.
X- Gaza-Israel:
Dem Süden und Osten (Umma=OIC) – als Region – wird als Region gerade bewusst, dass sie selbstständig Aktionen machen muss. Zwar wurde versucht, alle möglichen Länder des Westens mit ins Waffenstillstands- Boot zu nehmen, und durch Aktivitäten (vielfach Sitzungen, Aufforderungen und Warnungen), die globale Situation für den Westen bewusst zu machen, aber funktioniert hat es nicht.
Y
Der Westen weigert sich nach wie vor, Israel zu einem Waffenstillstand aufzufordern. Humanitär ist Gaza ziemlich am Ende, bezogen auf die Versorgungs- und Beschusslage, und völlig ohne jede Chance, bezogen auf die militärische Lage.

Was gerade geschieht ist, dass eine Regional- Organisation – nicht die NATO wie im Rahmen der Ukraine, sondern die OIC (=Umma) nun im Rahmen von Gaza aktiv wird.

Die UN – vom Westen sowieso nur als Hilfs- Mittel gebraucht – würde so in einem großen Teil der Welt (= die 57 Staaten der OIC) als sekundäre Struktur abgestuft werden. Die 57-Staaten-Umma (=OIC) würde so die UN, und damit ein wesentliches Machtmittel des Westens, demontieren.

Es dämmert, bzw. ist schon bewusst, dass die Blockade innerhalb des Sicherheitsrates der UN ein Fehler war. Die West- Mächte haben sich dahingehend auch so positioniert, dass sie ohne Gesichtsverlust nicht mehr zurück können – also müssen sie weiter blockieren – obwohl die Blockade nun für alle sichtbar, immer groteskere Ausmaße annimmt.
Nach mehr als 11.000 Gaza- Toten kann man nicht mehr mit 241 Geiseln und 1.400 Israel- Toten argumentieren – diese Zeit ist vorbei.

Genau deshalb sind nun Guterres und die Türkei so aktiv – kritisieren und agieren, versuchen das Heft des Handelns in der UN und damit im Rahmen des Westens zu halten – aber zu wenig und zu spät.
Die Umma (=OIC) hat sich organisiert, und will und wird die Rettung ihrer Glaubens- Brüder und Schwestern in Gaza sicherstellen und umsetzen.
Y
Das wäre für den Westen noch zu managen – WENN – ja WENN es nicht den Faktor Russland gäbe, der dieser Umma jene Rückendeckung gibt (konventionell und atomar), die es ihr ermöglicht, sich gegen die vom Westen gestützte Macht Israels aufzulehnen.

Erneut wieder eine Wende. Erneut dreht eine Belagerung. Erneut werden die Belagerer (=der Westen), zu Belagerten (wie die Ukraine, drehte auch Niger, und drehte nun auch Gaza-Israel).
Erneut haben die “Analyst-innen” des Westens, ihre handelnden Politiker-innen so beraten, dass sie sich selbst in den Untergang manövriert haben.
Y
Man darf sich fragen, wie lange sind diese Analyst-innen, Berater-innen, die schon im Rahmen von Russland ein Desaster verursachten, und nun auch bei Gaza-Israel den Westen ins Desaster führten, wie lange werden diese Analyst-innen / Berater-innen noch aktiv sein?
Wann werden die Politiker-innen endlich wach, und schicken diese Berater-innen in die Wüste?

Erneut wieder eine Wende. Erneut dreht eine Belagerung. Erneut werden die Belagerer (=der Westen), zu Belagerten.
Wie die Ukraine, drehte auch Niger, und drehte nun auch Gaza-Israel.
+++ +++ +++

B> G7-Westen/Serien- Niederlagen: Ukraine, Niger und nun Gaza-Israel

Nach der Niederlage in der Ukraine, und dem Rückzug (der Niederlage) in Niger, wird nun auch Gaza-Israel zum Desaster.

FPI hatte zu Beginn der Gaza-Israel-Situation gefragt, wie das denn gehen solle, die Versorgung Israels mit Waffen und Munition durch den Westen, wenn die Produktions- Kapazitäten des Westens schon nicht ausreichten, um die Ukraine zu versorgen.

Es geht nicht, wie nun auch US +NATO offen mitteilen:

Paris-Konferenz: Der Westen versucht eine Not-Bremse (Beschuss-Pause), die Islamischen Staaten wollen eine Anti-Mord-Lösung (=Waffenstillstand)

Na dann mal los, Macron, sag das mal Netanyahu – sic!

Macron erklärte wortreich und mit moralischem Sermon, warum es wichtig ist, eine “humanitäre Pause” aber keinen Waffenstillstand anzustreben.

USA-G7-EU-Westen meint, es sei doch ganz OK, wenn im Rahmen einer humanitären Pause, die Bevölkerung mit Lebensmitteln, Wasser, Medikamenten, etc. versorgt wird, und dann, nach Ende dieser Pause, eben diese versorgte Bevölkerung von Israel mit neuen Luft- und Artillerie- Angriffen abgeschossen und getötet wird.
Man hat schon den Nord- Gaza- Streifen von Zivilisten geräumt, um sie nach Süden zu treiben, wobei sie im Süden dann auch wieder angegriffen werden – sic!

Donbass ab 2014 und Gaza ab 1993/95 – gleiches System: Der Westen betrügt die Vertragspartner:

Für den Donbass galten (und gelten noch) drei Regeln: Entweder die Donbass- Russen ordnen sich bedingungslos (die Minsk-Verträge waren nur fake – wie Merkel-Hollande-Poroshenko schon zugaben) der Ukraine- Regierung unter, oder die Donbass-Russen flüchten nach Russland, oder aber sie werden im Rahmen des Beschusses der Donbass- Zivil- Gebiete sterben.
Für GAZA gilt exakt das GLEICHE:
Für den Donbass galten (und gelten noch) drei Regeln: Entweder die Gaza-Palästinenser ordnen sich bedingungslos (die Oslo- Verträge von 1993 + 1995 waren nur fake – wie die Realitäten der letzten 25 Jahre klar zeigten) der Israel- Regierung unter, oder die Gaza- Palästinenser flüchten nach Ägypten (=einen entsprechenden Sinai-Plan hat Israel schon veröffentlicht), oder aber sie werden im Rahmen des Beschusses bzw. der Blockade der Donbass- Zivil- Gebiete sterben.
Y
Es gibt hier keinen Unterschied.
Dem Westen ist das auch sehr klar. “Was sollen wir denn sonst machen? Wir müssen das Problem doch irgendwie in den Griff bekommen und lösen. Und es sind doch nur Russen (bzw. Palästinenser)” =man meint die Ermordung von Russen oder Palästinenser sei problemlos umsetzbar, weil dies schließlich keine vollwertigen Menschen seien (Untermenschen, wie ehemals damals auch die NAZIs werteten).

Beide Situationen haben die gleich Vorgeschichte. Vom Westen gebrochene Verträge, und dann massive Unterdrückungs- und Mord- Mechanismen an der indigenen Bevölkerung (siehe Ukraine-Donbass-Beschuss-Aktivitäten und Israel- Besatzungs- Regime- Mechanismen für Palästina).

Donbass und Gaza: Vertreibung= Ethnische Säuberung als Beschuss- und Kriegs- Ziel:

Man ergänzt diese Notwendigkeiten mit ein paar Lügen nach dem Muster der Minsk- +Oslo- Verträge:

Das Nachfolgende musste Blinken sagen, sonst hat er im arabischen Raum keine Gesprächspartner mehr (dass die USA das genau Gegenteil unterstützen und machen werden, ist allen im arabischen Raum völlig klar – den Russen sowieso – siehe Minsk- Verträge, die nie zur Umsetzung gedacht waren, wie Merkel-Hollande-Poroshenko in Interviews völlig offen zugaben).:

Das ist angeblich auch ausverhandelt worden:

Interessant, die Aussage von Israel dazu:

Fazit: Die USA und der Westen versuchen mit den ewig gleichen – inzwischen aber bekannten – Tricks, die Islam- Länder zu täuschen, und mit diesen Täuschungen zu beruhigen (gut platzierte FakeNews, damit die Islam- Länder beruhigt werden).

Ein bisschen lügen, weil die kommende Umma (=OIC)- Konferenz das Lügen erfordert – auch der “Chef” macht mit (wobei – nur Pause – zuerst versorgen, und dann darf Israel die dann Versorgten mit Bomben weiter ermorden) / Biden ist hier durchaus gut gelaunt und amüsiert:

+++ +++ +++

C> Islam-Länder-Konferenzen: Große Umma (=OIC)- Sitzung wird mit Regional-Konferenzen vorbereitet

“Ja aber, die tun ja nichts, außer ein bisschen Raketen schießen und maximal reden – Warnung um Warnung, die man ja nicht mehr ernst nehmen kann, weil es schon so viele sind, und die schon so lange gehen.” – so hört man über die Araber, und auch Iraner, denen man schon unterstellt, nur Fake- Drohungen zu machen, um im arabischen Raum gut dazustehen.
Y
Es ist völlig richtig, dass das bisher genau so gelaufen ist. Völlig richtig – nur die Mutmaßung dass das nur Dauer-Drohung der Araber sei, die ist falsch.

Der Koran gibt in vielen Lebenslagen das Handeln vor – auch im Krieg.
Spezialisten mögen sich ansehen, was der Koran zu Krieg vorgibt. Jene die sich das ansehen, werden bemerken, dass vor einem großen Krieg, es Pflicht der Muslime ist, den Feind umfassend zu warnen, UND, ihm Gelegenheit zu geben, sein Tun zu beenden.
Warnungen über Warnungen werden gegeben, Aufforderungen mit dem Beschuss aufzuhören – ständig und in Dauer- Präsentation.
Die Gemeinschaft der Muslime, Umma genannt, setzt, unter Führung von Saudi- Arabien, genau um, was der Koran vorgibt.
Egal ob Sunniten oder Shiiten, diese Vorgehensweise gilt für ALLE Muslime. Saudi Arabien-Türkei-Iran- Islam- Gläubige, haben dahingehend exakt die gleichen Vorschriften – aus dem Koran eben.
Absolute Einigkeit von Saudi Arabien-Türkei-Iran, so steht es im Koran, so muss man es machen – und genau so machen wir es auch.

FPI hatte gleich zu Beginn des Gaza- Konfliktes korrekt vorausgesagt, dass Israel im Rahmen von Gaza nicht gegen Klein- Gaza sondern gegen die 57-Staaten-Groß- Umma (versammelt in der OIC) der Moslems (rund 2 Milliarden Einwohner) kämpft.

+> Türkei- Erdogan (Ottoman-Empire-Heritage) hat mit den Gipfeltreffen von OTS und ECO (alle OTS-Staaten sind ECO- Mitglieder) die Zentral- Asien- Staaten der Umma (=OIC) auf eine gemeinsame Linie zu bringen versucht (inwieweit dies gelang wird die Umma (=OIC) -Sitzung zeigen).
+> Saudi Arabien- Außenpolitik (Umayyad-Empire-Heritage + Heilige Stätten), hat mit einem Gipfeltreffen der Arabischen Liga (Leitung durch den Saudi- Außenminister), und mit afrikanischen Staaten (Leitung durch Kronprinz MBS), diese muslimischen Staaten auf eine gemeinsame Linie zu bringen versucht (inwieweit dies gelang wird die Umma (=OIC)- Sitzung zeigen).
+> Iran- Konflikt- Politik: Der Iran ist jener Staat, der über seine Kontakte nach Libanon und Yemen, “Kriegs-Realitäten als Warnungen” dem Feind zukommen lässt (also Koran-konform maximal-Warnungen macht).
+> Russland (=OIC-Beobacher-Status)- konventionelle und atomare Sicherungs- Politik: Russland ist jenes Land, das den arabischen Armeen einerseits konventionellen Rückhalt geben kann (z. B. S300 Systeme an und in Syrien, etc.), als auch atomaren (Israel hat Atomwaffen / Pakistan hat die islamische Bombe ist aber nicht sonderlich “fähig” / Russland hat u. a. Hyperschallwaffen – ist also die stärkste Atommacht am Globus).
Russland ist jener Umma- Joker, der den US+G7+NATO- Westen in der Ukraine vorführte und stoppte, und wird auch jener Joker sein, der US+G7+NATO- Westen + Israel in seine Schranken weisen wird.

Man sollte erkennen:
+> Dies alles ohne Russland – und der Westen hat Chancen (harter Kampf, aber Sieg durchaus möglich – nicht garantiert, aber möglich bis hoch-wahrscheinlich – ultimativ auch wegen Atom-Waffen-Drohungs-Möglichkeit),
+> dies alles mit Russland (und Russland ist dabei), und der Westen ist ohne jede Chance – sic!
+++ +++

Wer noch immer nicht weiß, was OIC= Umma in organisatorischer Hinsicht bedeutet, möge diese Graphik sehr aufmerksam studieren:

Weitergehend – in obiger Graphik sind die OPEC- Staaten nicht enthalten (man beachte jene OPEC- Staaten die gleichzeitig Umma (OIC- Mitglieder) sind (ergänzend= Russland und Kasachstan sind Teil der OPEC+):

Und damit ergänzend – dies – die Organisationen koordinieren und kooperieren:

Der G7-Westen blickt nun – durchaus berechtigt nervös – in Richtung der kommenden OIC= Umma-Sitzung. Welche Fixierungen werden Saudi-Arabien-Türkei-Iran im Rahmen der Umma (OIC) umsetzen?

Die UAE spricht nicht nur für sich, sondern auch für die Saudis:

Irans Ziel ist schon dargestellt worden (relativ klar formuliert – relativ):

+++ +++ +++

D> International: Aktuelle Länder-Infos

Türkei – Spezial= Zypern – sic!

Russland – Spezial:

Putin war gerade in Kasachstan (Wirtschafts- Verträge als offizielle Begründung), und flog dann direkt ins Hauptquartier nach Rostov am Don.
Putin mit Verteidigungs-Minister, Generalstabschef und dem Leiter der Operativen Haupt- Abteilung (höhere Militär-Einsatz-Kreise gibt es nicht).

Im Bericht dies:

Für jene die es nicht bemerken – hier wird Wüsten- Ausrüstung (=evtl. Syrien?) vorgestellt – sic!). Auf dem Info-Plakat steht: Beschaffung von insgesamt 1.500 Stück / davon 500 in 2023 und 1.000 in 2024.
Das Quad wird vom Hersteller- Betrieb in China, nach Russland geliefert.
Das Gefährt ist ein China- Fahrzeug, ODES Desertcross 1000-3 (ODES bzw. AODES heißt die Hersteller- Firma). Man kann es auch privat kaufen:

Passt irgendwie zu nachfolgendem Bericht:

Indien- Spezial:

Wie die Karte zeigt, Indien hat im Rahmen der aktuell vom Westen betriebenen Haupt- Konflikt- Gebiete (siehe blaue Punkte), keine Bedeutung.
Die Konflikt- Zonen sind global verstreut, und de facto ein logistischer Horror für jeden Militär- Planer. Dass die USA nun auch noch Indien als Zone mit aufschalten, ist “ambitioniert”.

Indien und das Quad – besteht aus USA, Australien und Japan – und eben Indien. Schon mal die Entfernungen zwischen den “Verbündeten” angesehen?

https://www.youtube.com/watch?v=vV-aqoHTyWI

World-Wide:

Biden und Wiederwahl:

Deutschland bizarr:

Der deutsche Standpunkt zu Israel (und auch jener in Österreich) wird immer bizarrer. Die Wahrnehmung der Realitäten der Welt, ist den handelnden Politiker-innen nicht mehr gegeben.
Man bedenke nur das NEIN Österreichs zur Waffen- Stillstands- Resolution in der UN (14 mit NEIN – Österreich dabei – und 120 mit JA).

Schreibe einen Kommentar