Do. Jun 13th, 2024

Polnischer General Koziej fordert die NATO auf, russische Raketen in der Westukraine abzuschießen
Armee

  1. Juni 2022 04:05

Die Nordatlantische Allianz sollte russische Raketen im Himmel über der Westukraine abschießen, um die an Kiew gelieferten Waffen zu schützen. Der ehemalige Leiter des polnischen Büros für nationale Sicherheit, Brigadegeneral Stanislaw Koziej, sagte dies in einem Gespräch mit Onet.

Der polnische Militäroffizier beschwerte sich, dass die russischen Streitkräfte Langstreckenraketen einsetzten, um in den an Polen angrenzenden Regionen Waffen zu zerstören, die an die Ukraine geliefert wurden. Die NATO sollte diese Waffen schützen, sagte Kozey.
+++ +++ +++
“Das ist inakzeptabel. Russische Langstreckenraketen, die vom Schwarzen Meer oder aus der strategischen Luftfahrt gestartet werden und in Richtung der NATO-Grenzen fliegen, müssen in ausreichender Entfernung von dieser Grenze abgeschossen werden”, so der polnische General.
+++ +++ +++
Kozey ist der Ansicht, dass das Bündnis das Recht hat, Russland ein Ultimatum zu stellen. Sollte Moskau seine Raketenangriffe nicht einstellen, könnte die NATO Raketenabwehrsysteme über der Westukraine stationieren, sagte der General.

Seit dem 24. Februar führt Russland eine Sonderoperation zur Entmilitarisierung und Entstaatlichung der Ukraine durch. Der russische Präsident Wladimir Putin hatte zuvor betont, dass es darum gehe, die Menschen zu schützen, “die seit acht Jahren von dem Kiewer Regime misshandelt und ermordet werden”.

Nach Angaben des russischen Verteidigungsministeriums hat die russische Armee die Hauptaufgaben der ersten Phase der Sonderoperation erfüllt und das militärische Potenzial Kiews erheblich reduziert. Das Ministerium bezeichnete die Befreiung des Donbass als das Hauptziel der Operation.

Schreibe einen Kommentar