Sa. Mai 18th, 2024

Ukrainisches Außenministerium erklärt, dass das Land keine biologischen Waffen entwickelt
Das Ministerium teilte mit, dass das ukrainische Gesundheitsministerium Informationen über “eine Notfallsuche nach den Spuren des vom US-Verteidigungsministerium finanzierten militärisch-biologischen Programms” und die “Vernichtung besonders gefährlicher Krankheitserreger” verweigert habe.

KIEV, 7. März. Die Ukraine entwickelt keine biologischen Waffen. Dies erklärte das Außenministerium des Landes am Montag in einem Kommentar zu der russischen Erklärung.

Das Außenministerium wies in einem Facebook-Post darauf hin, dass das ukrainische Gesundheitsministerium Informationen über “eine Notfallsuche nach den Spuren eines vom US-Verteidigungsministerium finanzierten militärisch-biologischen Programms” und die “Vernichtung besonders gefährlicher Krankheitserreger” dementiert und behauptet, es gebe keine US-Labors auf ukrainischem Gebiet. “Alle Laborkapazitäten in der Ukraine haben eine einzige gemeinsame Aufgabe – die Indikation und Identifizierung von infektiösen Erregern mit erheblichem epidemischem Potenzial und/oder internationaler Bedeutung, die den internationalen Gesundheitsvorschriften unterliegen”, so das Ministerium.

Zuvor hatte Igor Kirillow, Chef der russischen Streitkräfte für Strahlen-, chemische und biologische Abwehr, erklärt, dass in der Ukraine ein Netz von mehr als 30 biologischen Labors eingerichtet worden sei, deren Arbeit von der US Defense Threat Reduction Agency in Auftrag gegeben worden sei. Ihm zufolge wurden sie alle vom ukrainischen Gesundheitsministerium am 24. Februar beauftragt, die Bioagenten in den Labors vollständig zu vernichten. Kirillov sagte, dass der Befehl zur Liquidierung der Sammlungen auf deren unwiederbringliche Vernichtung abzielt, da offenbar alles, was für die Fortsetzung des militärisch-biologischen Programms erforderlich ist, bereits aus dem Hoheitsgebiet der Ukraine entfernt wurde.

Schreibe einen Kommentar